Suche...

Ausraster: NBA bestraft Curry und Kerr

Von SPOX
Freitag, 17.06.2016 | 18:30 Uhr
Steve Kerr und Stephen Curry waren mit den Schiedsrichter-Leistungen in Game 6 unzufrieden
Advertisement
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Stephen Curry ist nach seinem Ausraster in Game 6 von der NBA mit einer Geldstrafe belegt worden. Der Superstar der Golden State Warriors hatte seinen Mundschutz in die Zuschauerränge geworfen und muss dafür 25.000 Dollar bezahlen. Auch sein Trainer Steve Kerr wurde bestraft.

Der Coach hatte während der Pressekonferenz nach dem Spiel gegen die Cleveland Cavaliers die Schiedsrichter für die Entscheidung kritisiert, Curry 4:22 Minuten vor Ablauf der Uhr vom Spiel auszuschließen.

Die Referees hatten einen Stealversuch gegen LeBron James als Foul ausgelegt. Es war Currys sechstes Foul, gleichbedeutend mit der Hinausstellung. Aus Wut über die Entscheidung feuerte der MVP anschließend seinen Mundschutz weg und traf den Sohn eines Cavs-Besitzers im Gesicht. Dafür sprachen die Unparteiischen ein technisches Foul und den Ausschluss vom Spiel aus.

Kerr wollte diese Entscheidung im Nachhinein nicht akzeptieren. "Er hatte allen Grund dafür sich zu ärgern. Er ist der MVP der Liga. Sechs Fouls wurden gegen ihn gepfiffen, drei davon waren absolut lächerlich", lauteten seine Worte auf der Pressekonferenz. Dafür wurde er wie sein Superstar mit einer Geldstrafe in Höhe von 25.000 Dollar belegt.

Auf Spiel 7 haben die Entscheidungen keine Auswirkung. Es findet in der Nacht von Sonntag auf Montag ab 2 Uhr statt - bei SPOX.com im LIVESTREAM FOR FREE!

Der Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung