Thank God it's Friday

Prinzipien der Zeichentrick-Urlauber

Freitag, 06.05.2016 | 17:19 Uhr
Kobe Bryant und LeBron James machen wieder Ausflüge in die Fimlwelt
Advertisement
MLB
SaLive
Orioles -
Astros
MLB
SaLive
Reds -
Marlins
MLB
SaLive
Dodgers -
Braves
MLB
Sa22:05
Cubs -
Cardinals
MLB
So01:10
Reds -
Marlins
MLB
So19:10
Rays -
Rangers
MLB
So19:10
Reds -
Marlins
MLB
So19:35
Orioles -
Astros
MLB
Mo20:20
Cubs -
White Sox
MLB
Di01:05
Philies -
Astros
MLB
Di03:40
Diamondbacks -
Braves
MLB
Di04:10
Dodgers -
Twins
MLB
Di20:20
Cubs -
White Sox
MLB
Mi01:05
Phillies -
Astros
MLB
Mi04:10
Mariners -
Red Sox
MLB
Mi04:10
Dodgers -
Twins
MLB
Mi19:05
Yankees -
Reds
MLB
Mi21:40
Mariners -
Red Sox
MLB
Do01:05
Phillies -
Astros
MLB
Do02:10
White Sox -
Cubs
MLB
Do18:05
Nationals -
Brewers
MLB
Fr01:10
Marlins -
Reds
MLB
Fr01:15
Cardinals -
Diamondbacks
MLB
Fr03:10
Padres -
Mets
MLB
Sa01:10
Marlins -
Reds
MLB
Sa01:10
Tigers -
Astros
MLB
Sa04:10
Dodgers -
Giants
MLB
Sa22:10
Mariners -
Mets
MLB
So00:10
Tigers -
Astros
MLB
So19:05
Yankees -
Rays
MLB
So19:10
Tigers -
Astros
MLB
So20:10
Brewers -
Cubs
MLB
So21:05
Rangers -
Orioles
MLB
Di01:10
Marlins -
Nationals
MLB
Di01:10
Red Sox -
Indians
MLB
Mi01:05
Tigers -
Yankees
MLB
Mi01:10
Nationals -
Marlins
MLB
Mi01:35
Dodgers at Braves
MLB
Mi02:05
Cubs -
Diamondbacks
MLB
Mi19:05
Yankees -
Tigers
MLB
Do01:10
Marlins -
Nationals
MLB
Do20:20
Diamondbacks at Cubs
MLB
Fr01:10
Yankees at Indians
MLB
Fr01:35
Dodgers at Braves
NFL
Fr02:00
Cowboys at Cardinals
MLB
Fr02:15
Mariners at Royals
MLB
Fr20:20
Nationals -
Cubs
MLB
Sa01:10
Yankees -
Indians
MLB
Sa01:10
Mets -
Dodgers

Space Jam 2 nimmt immer weiter Form an, LeBron James hat alle Hände voll zu tun. Kobe macht unterdessen gezwungenermaßen andere Film-Pläne. Larry Bird kennt keine Gnade und bleibt seinen Regeln treu, während Phil Jackson einen Ferien-Coup plant. Und: Die Rockets und Kings sind auf Schatzsuche.

Schauspieler der Woche

Bill: "Also...Ente ?"

Duffy: "Anwesend!"

Bill: "Du spielst an das Hasenmädchen ab, Hasenmädchen du spielst an den Hasentypen ab!"

Lola: "Geht klar."

Bill: "Du spielst zu Michael, Michael du nimmst den Ball UND RENNST VOLL REIN!"

Michael: "Bill, wir sind in der Defense!"

Hach, was waren das für schöne Zeiten, als Space Jam der geilste Film war, den man in seinem Leben bisher gesehen hatte. Dann kam Trainwreck. Ähm, nein. Dann kam - zumindest in den meisten Fällen - die Pubertät.

Aber wie auch immer: Die Looney-Tunes-Versammlung mit Michael Jordan und Bill Murray , die sich auf dem Court gemeinsam farbigen Monster-Aliens stellen, um die Welt zu retten, wird immer einen Platz in den Herzen aller Baller haben. Es soll bekanntlich eine Fortsetzung geben, jetzt wurde mit Justin Lin (Fast & Furious, Star Trek Beyond) auch ein namhafter Regisseur verpflichtet.

20 Jahre nach Erscheinen des vielleicht zweitbesten Basketball-Films aller Zeiten (Jesus!) verdichten sich die Zeichen aus Magnesium-Wolken zu einem Prequel, in dem höchstwahrscheinlich LeBron James den Anführer des Chaoten-Cartoon-Teams mimen soll. Ist ja fast wie in Cleveland.

Nicht ohne Kalkül testete der Ex-MVP schon 2015 sein schauspielerisches Talent ausnahmsweise auch mal außerhalb des Feldes. Leider war Trainwreck nicht wirklich erfolgreicher als seine Flopping-Versuche. Ok, das war gemein - die sind auch schwer zu toppen. Aber die Liebesschnulze war ungefähr so erfolgreich wie die Tanking-Politik der Sixers.

Immerhin hat LBJ im zugigen Wrack gezeigt, dass es um seine Schauspielkunst zwar bestellt ist wie um seine Liebe für David Blatts Spielzüge, doch besser als Shaq als "Kazaam", Rodman in so ziemlich jedem Haudrauf-Streifen, Patrick Ewing in "Der Exorzist" oder Kevin Durant in "Thunderstruck" war es allemal. In Letzterem wird KDs Talent übrigens über einen Ball an einen Jungen übertragen. Seltsam... mir scheint, als hätte es diese Idee schon einmal gegeben. Mmh, egal.

Also LeBron, eine gute Wahl? Zieht man die Alternativen in Betracht - ja. Ray Allen hatte wohl keine Zeit, da er sich immer noch nicht entschieden hat, welches Team gut genug ist, um dort noch einmal anzuheuern und mit einem Eckendreier in den Finals die Championship klarzumachen.

Um ehrlich zu sein, hat MJ ganz schön Glück gehabt. Kobe Bryant hat schließlich extra die Karriere beendet, um seine gesamte Zeit dem Dreh Space Jam 2 zu widmen. Denn es gibt da ja noch das Einspiel-Ergebnis des Films mit Feindbild, äh... Idol Jordan, das er noch nicht geknackt hat. Pech gehabt, Kobe. Mamba, du bist out.

P.S.: Baseball ist auch ein schöner Sport.

Kurzfilm der Woche

Dafür hat es Mr. Bryant in einen anderen Film geschafft. Zwar nur als Erzähler, aber sei's drum. Ein Film ist ein Film - ja gut, es wird ein Kurzfilm. Und geschrieben hat den Text auch kein Hollywood-Star, sondern Kobe selbst.

Die Rede ist von "Dear Basketball". Ganz recht, das Abschieds-Statement der Lakers-Legende wird verfilmt. Zum Glück sind neben Bryant auch ein paar echte Los-Angeles-Größen wie Komponist John Williams und Regisseur Glen Keane dabei. Mit seinen Filmen "Arielle" und "Aladin" hat er sich für den Job mehr als qualifiziert.

Und da es nur ein kleiner Trost für den zweiten Platz bei der Rollenbesetzung für Space Jam ist, hat sich Kobe diese Woche einfach mal einen Tag in Disneyland gegönnt. Bei der Begegnung mit seinen Lieblings-Cartoon-Figuren Dagobert Duck, Kaa und Winnie Puh hatte er im Ruhestand aber sicherlich Spaß. Ist ja ganz normal, dass man als Rentner ins Disneyland fährt und dort mit lebensgroßen Zeichentrick-Charakteren abhängt. Oder?

Vielleicht steckt aber doch mehr dahinter, schließlich hat Bryant mit den "Kobe Studios" diese Woche eine neue Produktionsfirma ins Leben gerufen. Und wer weiß: Vielleicht plant er hinter den Kulissen bereits Space Jam 3, der real natürlich nach dem Sequel Space Jam 2 erscheint, aber fiktiv zwischen den beiden Filmen spielt. Hauptsache konfus - und mit Kaa in der Hauptrolle.

Seite 1: Es lebe Hollywood

Seite 2: Jäger, Urlauber und Reiter

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung