Montag, 18.04.2016

Gespräch mit Phil Jackson

Walton: Kein Interesse an Knicks?

Phil Jackson hat bei der Trainersuche der New York Knicks kürzlich offenbar mit seinem alten Schützling Luke Walton gesprochen. Der derzeitige Assistant Coach der Golden State Warriors hat dem Zen-Meister jedoch Berichten zufolge bereits abgesagt.

Luke Walton (M.) legte bei den Warriors eine überragende 39-4-Bilanz hin
© getty
Luke Walton (M.) legte bei den Warriors eine überragende 39-4-Bilanz hin
Die NBA im Livestream bei DAZN

In seiner Rolle als Präsident der Knicks habe Jackson seinen ehemaligen Spieler Walton angerufen, berichtet ESPN. Jackson lobte das Basketball-Wissen Waltons, der als Interimstrainer in dieser Saison eine 39-4-Bilanz mit den Warriors hingelegt hatte, bereits in seinem Buch "Eleven Rings" ausdrücklich.

Jackson zufolge hat der bisherige Knicks-Interimscoach Kurt Rambis ebenfalls weiterhin eine Chance auf den Head-Coach-Posten, dennoch will er auch mit anderen Kandidaten sprechen. Auch der frühere Cavaliers-Trainer David Blatt steht weiter auf der Liste des elfmaligen Champions.

Walton gilt jedoch aufgrund seiner spektakulären Bilanz mit den Warriors als heißer Kandidat auf mehrere Posten, darunter beispielsweise auch den bei den Lakers. Sein Vater Bill Walton hatte kürzlich wiederum geäußert, er solle Golden State gar nicht erst verlassen, da es "keine bessere Situation" geben könne.

Dementsprechend scheint auch der Filius zu denken. Nach Informationen der New York Daily News habe Walton gegenüber Jackson bereits geäußert, er habe "zu dieser Zeit kein Interesse" am Trainerposten im Big Apple.

Der Spielplan im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.