Suche...

Medien: Neuer Vertrag für Divac

Mittwoch, 30.03.2016 | 17:29 Uhr
Vlade Divac (l.) steht bei Kings-Besitzer Vivek Ranadive (r.) offenbar weiter hoch im Kurs
© getty
Advertisement
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Die Kings warten seit 2006 auf eine Playoff-Teilnahme, auch im zweiten Jahr unter Vice President of Basketball and Franchise Operations Vlade Divac wird sich daran nichts ändern. Informationen von ESPN zufolge soll der Vertrag mit dem früheren Center dennoch verlängert werden.

Wie der gut informierte Insider Marc Stein berichtet, sind beide Parteien gerade dabei, eine Vertragsverlängerung über mehrere Jahre zu finalisieren. Divac wurde im März 2015 Teil des Front Office unter Kings-Mehrheitseigner Vivek Ranadive und ist seitdem Hauptverantwortlicher für Personalentscheidungen.

In seinem ersten Sommer als Verantwortlicher hatte Divac unter anderem einen weit kritisierten Trade mit den Sixers durchgeführt, bei dem Nik Stauskas, Jason Thompson, Carl Landry und ein Erstrundenpick für die Rechte an Arturas Gudaitis und Luka Mitrovic sowie einem zukünftigen Zweitrundenpick abgegeben wurden. Die Sixers erhielten dabei außerdem das Recht, in den Jahren 2016 und 2017 ihre Draft-Position mit den Kings zu tauschen.

Die Kings in der Offseason: Geld ist nicht alles

Auch die weiteren Moves Divac', der im Sommer unter anderem Rajon Rondo, Marco Belinelli und Kosta Koufos nach Sacramento holte, gingen nur bedingt auf - die Kings haben mit einer 29-45-Bilanz keine Chance mehr auf die Playoffs, auch über die Beziehung zwischen George Karl und Star-Center DeMarcus Cousins kursieren immer wieder Gerüchte. Es wird stark bezweifelt, dass Karl in der kommenden Saison noch Trainer in der kalifornischen Hauptstadt sein wird.

Divac dagegen behält offenbar seinen Posten. Wie Stein weiter schreibt, soll zudem ein weiterer erfahrener Personaler ins Front Office geholt werden - David Morway hat hier demnach die Nase vorn. Morway war zuletzt bei den Bucks als Assistant General Manager angestellt, zuvor hatte er insgesamt 13 Jahre im Front Office der Pacers gearbeitet.

Die Sacramento Kings im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung