Samstag, 13.02.2016

News und Gerüchte

Kobe traut Schröder große Karriere zu

Kobe Bryant hat sich positiv über Dennis Schröder geäußert. Die Black Mamba bekam zudem ein besonderes Abschiedsgeschenk. LeBron James lässt seine Teilnahme an den Olympischen Spielen offen. Und: Die NBA erreicht einen Meilenstein.

Kobe Bryant erhält zu seinem letzten All-Star Game ein besonderes Geschenk
© getty
Kobe Bryant erhält zu seinem letzten All-Star Game ein besonderes Geschenk
Die NBA im Livestream bei DAZN

Die Black Mamba lobt Schröder

Kobe Bryant traut Dennis Schröder künftig eine führende Rolle in der NBA zu. "Er hat auf jeden Fall das Potenzial, ein All-Star zu sein", sagte Superstar Bryant in Toronto über den Point Guard der Atlanta Hawks. Währenddessen bekam Kobe ein ganz besonderes Abschiedsgeschenk. Vom Nike-Ableger Jordan gab es zu seinem letzten All-Star Game gleich die komplette Kollektion Air Jordans.

LeBron hält sich Olympia-Teilnahme offen

LeBron James hat noch nicht über seine Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen (5. bis 21. August) in Rio de Janeiro entschieden. "Ich liebe es, mein Land zu repräsentieren. Ich war seit 2004 immer bei Olympia dabei, aber meine Entscheidung ist noch nicht gefallen", sagte der zweimalige Goldmedaillengewinner. Stephen Curry will dagegen in Brasilien unbedingt dabei sein. "Ich war zwar schon zweimal Teil des Weltmeisterteams, aber noch nie bei Olympia. Das wäre eine ganz besondere Möglichkeit für mich", sagte der Point Guard der Warriors am Rande des Allstar-Games in Toronto. Vor vier Jahren in London gehörte der 27-Jährige im Gegensatz zu James nicht zum US-Team, das die Goldmedaille gewann. Genau das ist aber im August das Ziel des Ausnahmekönners - auch wenn der Gewinn des NBA-Titels für Curry wichtiger ist. "Aber wenn man sein Land vertritt und die Chance hat, eine olympische Goldmedaille zu gewinnen, dann sollte man das nutzen. Das wäre das i-Tüpfelchen", sagte Curry.

NBA erste Liga mit über 1 Mrd. Likes und Followern

Die NBA hat eine unglaubliche Schallmauer durchbrochen. Als erste Liga überhaupt kommt sie auf über eine Milliarde Likes und Follower. Dabei werden alle Ligen-, Team- und Spieleraccounts auf Facebook, Twitter, Instagram und den chinesischen Plattformen Tencent und Sina gezählt.

Facebook, Twitter and Instagram
1LeBron James, Cleveland66,3 Mio.
2Kobe Bryant, Los Angeles Lakers33,7 Mio.
3Kevin Durant, Oklahoma City28,8 Mio.
4Dwyane Wade, Miami22,1 Mio.
5Carmelo Anthony, New York15.9 Mio.
6Stephen Curry, Golden State15.3 Mio.
7Chris Paul, L.A. Clippers13,6 Mio.
8Derrick Rose, Chicago12,8 Mio.
9Dwight Howard, Houston12,7 Mio.
10Russell Westbrook, Oklahoma City10,0 Mio.
Facebook, Twitter and Instagram
1Los Angeles Lakers28,3 Mio.
2Chicago Bulls22,5 Mio.
3Miami Heat21,6 Mio.
4Boston Celitcs11,3 Mio.
5Golden State Warriors10,3 Mio.

Anthony wird Vize-Präsident der NBPA

Carmelo Anthony wurde von den NBA-Spielern zum Vize-Präsidenten der NBPA gewählt. Damit gehört der Knick-Superstar nun zum neunköpfigen Komitee, dem auch LeBron James und Chris Paul angehören. "Wir erwarten, dass Carmelo direkt einen Beitrag für unsere Vereinigung leistet. Er ist engagiert und hat den Respekt der anderen Spieler. Außerdem bin ich sicher, dass er eine gewichtige Meinung bei den Verhandlungen um das CBA haben wird", erklärte NBPA Excutive Director Michele Roberts. Die Spieler und Besitzer müssen bis Dezember entscheiden, ob sie aus dem aktuellen CBA aussteigen wollen.

Die Tabellen der NBA

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.