News und Gerüchte

D-Will springt Dirk zur Seite

Von SPOX
Freitag, 05.02.2016 | 10:06 Uhr
Deron Williams lehnt Kareem Abdul-Jabbars Aussagen über Dirk Nowitzki ab
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
MLB
Sa19:05
Yankees -
Rangers
MLB
Sa22:10
Marlins -
Cubs
MLB
Sa22:10
Indians -
Twins
MLB
So04:10
Dodgers -
Rockies
MLB
So19:10
Indians -
Twins
MLB
So22:05
Giants -
Mets
MLB
So22:10
Dodgers -
Rockies
MLB
So22:10
Mariners -
Astros
MLB
Di01:05
Nationals -
Cubs
MLB
Di01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Di04:08
Giants -
Rockies
MLB
Di04:10
Dodgers -
Angels
MLB
Mi01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Do01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Do18:10
Indians -
Rangers
MLB
Fr02:10
White Sox -
Yankees
MLB
Sa01:10
Reds -
Cubs
MLB
Sa02:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa02:15
Royals -
Twins
MLB
Sa04:07
Angels -
Mariners
MLB
Sa20:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa22:10
Brewers -
Marlins
MLB
So04:07
Angels -
Mariners
MLB
So19:10
Reds -
Cubs
MLB
So20:10
Astros -
Yankees
MLB
So20:10
White Sox -
Rangers
MLB
So20:10
Brewers -
Marlins
MLB
Di00:05
Nationals -
Mets
MLB
Di01:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di01:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di02:10
Twins -
Angels
MLB
Di19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di20:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di20:20
Cubs -
Bay Rays
MLB
Mi19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Do01:35
Braves -
Astros
MLB
Do02:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Do04:10
Mariners -
Royals
MLB
Do19:45
Cardinals -
Marlins
MLB
Fr01:05
Nationals -
Braves
MLB
Fr01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Fr02:10
Twins -
Orioles
MLB
Sa01:07
Blue Jays -
Astros

Deron Williams lehnt Kareem Abdul-Jabbars Aussagen ab und findet Dirk Nowitzki "überhaupt nicht eindimensional", Tibor Pleiß muss wieder zurück in die D-League. Manu Ginobili fällt lange aus. Zudem gibt es Trade-Gerüchte um Greg Monroe, Michael Carter-Williams, Thaddeus Young und Brandon Jennings.

D-Will verteidigt Dirk

Vor kurzem sorgte Kareem Abdul-Jabbar mit der Aussage für Aufsehen, Dirk Nowitzki sei ein "One-Trick Pony". Nachdem Nowitzki selbst und bereits dazu Stellung nahm, sprang ihm am Donnerstag Teamkollege Deron Williams zur Seite: "Es geht hier um zwei Legenden. Zunächst mal der beste Scorer der NBA-Geschichte, der Meisterschaften gewonnen und seinen Stempel hinterlassen hat. Wenn er redet, hört man zu. Aber gleichzeitig finde ich, der in Dirks Ära aufgewachsen ist und ihn über all die Jahre beobachtet hat, Dirk überhaupt nicht eindimensional. Ich stimme dieser Aussage daher nicht zu, auch wenn ich den Kontext nicht kenne. Dirks Spiel ist überhaupt nicht eindimensional."

Williams, der zuletzt mit einer Hüftverletzung gefehlt hatte, kündigte außerdem seine Rückkehr auf den Court am Freitag an, wenn Dallas gegen die Spurs spielt. "Ich werde dabei sein. Die nächsten drei Spiele sind sehr wichtig für uns." Backup Devin Harris fehlt dagegen aufgrund einer Zehverletzung weiterhin, verriet Coach Rick Carlisle.

Pleiß zurück in der D-League

Erst am Vortag wurde Tibor Pleiß zurück in den Kader der Utah Jazz berufen, doch nun wird er wieder im Team von Idaho Stampede in der D-League erwartet und soll dort in der Nacht auf den 6. Februar bereits wieder auflaufen. Das gab die Franchise auf ihrer Website bekannt. Es ist bereits der dritte "Ausflug" des Deutschen ins Farm-Team der Jazz.

In seinen bisherigen neun Auftritten für Stampede legte der Center 11,8 Punkte (58,3 Prozent FG), 8,1 Rebounds und 2,1 Blocks in 29,7 Minuten auf, während er bei den Jazz noch nicht wirklich Fuß fassen konnte. Dort kam er in zwölf Einsätzen bis dato auf 2,0 Punkte in 6,8 Minuten.

Jennings im Tausch für Young?

Um Brandon Jennings von den Pistons ranken sich ja schon seit einiger Zeit Gerüchte, nun steht ein Tausch für Thaddeus Young aus Brooklyn im Raum. Das schreibt zumindest NBA-Insider Chris Sheridan.

Die Nets hätten nach der Verletzung von Jarrett Jack besonderen Bedarf auf der Eins, während die Pistons eine ordentliche Vertiefung des Frontcourts vornehmen könnten. Allerdings müssten die Nets laut Sheridan aber noch einen Spieler drauflegen, damit der Deal über die Bühne gehen könnte.

Vor dem Sieg gegen die Knicks wollte Pistons-Coach Stan van Gundy jedoch nichts von Trade-Gesprächen wissen und setzte seinen Guard 16 Minuten lang ein (11 Punkte). Er nannte die Gerüchte SVG-typisch "ausgedachte Scheiße".

Ginobili fehlt einen Monat

Nachdem Manu Ginobili während des Spiels am Mittwoch gegen die Pelicans unglücklich mit Ryan Anderson zusammengeprallt und anschließend fast zusammengebrochen war, wurde er nun am Hoden operiert. Wie lange er dadurch ausfällt, steht noch nicht fest - einen Monat wird er aber mindestens fehlen. Dies gaben die Spurs bekannt.

Der Argentinier spielt derzeit seine 14. NBA-Saison bei den Spurs und legt in 19,7 Minuten 10,0 Punkte (45,1 Prozent FG) sowie 3,3 Assists auf. Ginobili schrieb bei Twitter: "Es war nicht der schönste Tag meines Lebens, aber die Operation ist gut gelaufen. Ich bin bald bereit, das Krankenhaus zu verlassen und mich zu erholen."

Bucks: Monroe und MCW auf dem Markt?

In Milwaukee läuft in dieser Saison eher wenig zusammen, nach der überraschend guten Vorsaison hat das Team eher einen Schritt zurück gemacht und ist derzeit auf Kurs Richtung Lottery. Nach Informationen der Racine Journal-Times wird daher bereits überlegt, zwei der neueren Spieler abzugeben: Greg Monroe und Michael Carter-Williams sind demnach auf dem Markt.

Monroe war erst im Sommer als Free Agent gekommen, MCW wurde während der Vorsaison per Trade geholt - doch offensichtlich passen die Teile in Milwaukee nicht richtig zusammen. Das Blatt zitiert einen nicht benannten NBA-Executive mit der Aussage: "Die Bucks würden für den richtigen Preis jeden Spieler außer Jabari Parker, Giannis Antetokounmpo und Khris Middleton abgeben. Sie wollen auf jeden Fall noch etwas machen. Die aktuelle Gruppe passt nicht zusammen."

Der Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung