Mittwoch, 24.02.2016

Neuer Versuch im Sommer?

Medien: 76ers wollten Schröder holen

Die Philadelphia 76ers haben laut Medienberichten vor der Trade-Deadline versucht, Dennis Schröder von den Atlanta Hawks loszueisen. Die Sixers schnürten dazu ein lukratives Paket. Im Sommer könnte es neue Gespräche geben.

Dennis Schröder spielt eine gute Saison für die Atlanta Hawks
© getty
Dennis Schröder spielt eine gute Saison für die Atlanta Hawks
Die NBA im Livestream bei DAZN

Sixers-General Manager Sam Hinkie soll nach Informationen des "Philadelphia Inquirer" verschiedene Pakete aus Ish Smith, Nik Stauskas, JaKarr Sampson und einer der First-Rounder, den die Sixers im kommenden Draft haben, geboten haben, um Schröder in die Stadt der brüderlichen Liebe zu holen.

Atlanta lehnte allerdings vorerst ab. Die Zeitung will aber erfahren haben, dass es vor dem Draft im Juni erneut Gespräche geben soll. Die Franchise soll so angetan vom Deutschen sein, dass man bei einem abermaligen Scheitern der Verhandlungen, auf die Free Agency nach der kommenden Saison setzen würde, um Schröder nach Philly zu holen. Sein Vertrag läuft 2017 aus.

Dicker Vertrag für Schröder?

Angeblich wären die 76ers dann sogar bereit, dem Point Guard einen richtigen dicken Vertrag zu unterbreiten. Der 22-Jährige kommt in dieser Saison in 21 Minuten Spielzeit auf durchschnittlich 11,2 Punkte, 4,7 Assists und 2,5 Rebounds. Aufgrund Schröders starker Leistungen gab es zuletzt Gerüchte, dass die Hawks Jeff Teague traden wollen, um den Starting Spot in die Hände des Deutschen zu geben.

Die Sixers sind aktuell mit einer Bilanz 8-48 das schlechteste Team der NBA und haben Probleme Fortschritte in ihren Rebuild zu erzielen.

Die Tabelle der NBA

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
DeMarcus Cousins wird mit Anthony Davis den Frontcourt der Pelicans bilden

Boggie-Trade offiziell - Divac tritt nach

DeMarcus Cousins (l.) und Anthony Davis (r.) könnten einen dominanten Frontcourt bilden

Medien: Cousins-Trade zu Pelicans perfekt!

Anthony Davis stellte einen neuen All-Star-Game-Rekord auf

52 Punkte! Rekord-Davis führt Westen zum Sieg


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016/17 MVP?

James Harden
Russell Westbrook
ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.