OKC Thunder - Cleveland Cavaliers 92:115

LeBron setzt Ausrufezeichen in OKC

Montag, 22.02.2016 | 00:11 Uhr
LeBron James zeigte gegen die Oklahoma City Thunder eine starke Leistung
Advertisement
MLB
Nationals @ Padres
MLB
Cardinals @ Pirates
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles

Die Cleveland Cavaliers(40-12) haben einen ungefährdeten 115:92-Auswärtssieg (BOXSCORE) bei den Oklahoma City Thunder(40-16) eingefahren. LeBron James zeigte dabei eine starke Leistung und übernahm selbst den Job des erkrankten Kyrie Irving.

Der Superstar lieferte eine beeindruckende Statline (25 Punkten, 11 Assists, 7 Rebounds und 3 Steals) ab und erhielt zudem reichlich Unterstützung von seinen Nebenleuten. Kevin Love war mit 29 Punkten der Topscorer der Partie, aber auch J.R. Smith (15 Punkte), Richard Jefferson (15 Punkte) und Tristan Thompson (14 Punkte, 14 Rebounds) überzeugten und kompensierten so den Ausfall von Kyrie Irving.

Die NBA live bei SPOX! Alle Spiele im LIVESTREAM-Kalender

Bei den Thunder fehlte vor allem die Unterstützung von der Bank, denn Kevin Durant (26 Punkte) und Russell Westbrook (20 Punkte, 11 Assists, 9 Rebounds) lieferten in gewohnter Manier ab. Aber die durch die Garbage Time geschönten 21 Punkte der Second Unit waren zu wenig für ein breites Cavs-Team.

Die Reaktionen:

Tyronn Lue (Trainer Cavaliers): "Dieses Spiel hat unseren Willen gezeigt, einen Gang höher zu schalten, auch wenn wichtige Spieler ausfallen. Wir hatten letztes Jahr die gleiche Situation. Aber die Jungs spielen stark, sie spielen füreinander. Wenn wir das weiter so machen, dann ist alles gut."

Kevin Durant (Thunder): "Für uns ist es nicht das Ende der Welt. Wir haben ein Spiel gegen ein wirklich gutes Team verloren. Wir setzten uns jetzt zusammen, finden heraus, was wir besser machen können und schauen dann nach vorne."

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Tip-Off: Die Cavs müssen auf Shumpert (Schulterverletzung) und Neuzugang Frye (ausstehender Medcheck) verzichten. Es starten Irving, Smith, James, Love und Thompson. Bei OKC kehren Roberson und Kanter nach Verletzung zurück. Coach Donovan schickt Westbrook, Ex-Cav Waiters, Durant, Ibaka und Adams aufs Parkett.

5.: Guter Start von Smith! Der Shooter nagelt die ersten beiden Dreier durch den Ring. Doch Adams macht in der Zwischenzeit 7 Punkte. Die Cavs führen mit 14:10.

8.: Den typischen Westbrook-Dunk können wir schon mal abhaken. Der Guard nimmt den Rebound auf und schaltet den Turbo ein, dann muss der Ring leiden. 20:17 für OKC.

20.: Love zieht zum Korb, spielt dann den Kickout-Pass auf Jefferson in der Ecke und der Veteran lässt den Dreier fliegen. 51:44 für Cleveland.

23.: Irving ist krank, Dellavedova auf der Bank, also macht LeBron den Point Guard und bedient Thompson per Alley-oop-Pass. Das können die Thunder aber auch. Westbrook bedient Ibaka und der dunkt über James und nimmt das Foul mit. 60:53 für die Cavs.

Folge NBA.de bei Twitter - wie Dirk Nowitzki!

25.: OKC startet die zweite Halbzeit mit einer kleinen Blockparty. Erst räumt Durant Thompson ab, dann darf auch Ibaka noch mal. Am Ende steht aber Thompson an der Linie und trifft einen. 63:53 für die Cavs.

27.: Da war wieder dieser Dellavedova-Moment. Der Point Guard fährt gegen Westbrook den Ellbogen aus, nachdem der OKC-Star versucht ihm den Ball abzunehmen. Das Foul kassiert aber Westbrook. Wenig später revanchiert sich Russ mit einem unfassbar brachialen Dunk gegen den Australier. Nur noch 62:66 aus Thunder-Sicht.

30.: Bei den Thunder hat Waiters keine Traute in seinen Wurf und verschmäht den offenen Dreier. Der schwierige Korbleger wird zum Fastbreak für die Cavs und Smith nimmt generell jeden Dreier dieser Welt, also auch den offenen Pullup-Jumper vom Perimeter. Swish! 75:62 für die Cavs. Donovan nimmt nach dem 9:0-Lauf die Auszeit.

34.: Ein Dreier von James und ein Hook Shot von Love und es steht 93:69 für die Cavaliers. Langsam wird es eng für OKC!

41.: Love kassiert ein technisches Foul. Durant macht den Freiwurf und legt dann noch einen Dreier nach. Aber immer noch 86:103 aus Sicht von Oklahoma City.

48.: Foye erzielt seinen ersten Punkt als Thunder-Spieler, aber das war es dann auch. Cleveland gewinnt 115:92.

Thunder vs. Cavaliers: Hier geht's zum BOXSCORE

Der Star des Spiels: LeBron James. Duelle mit Durant haben immer etwas Besonderes und so spielte James dann auch. Der Superstar ließ keinen Zweifel an seiner Stellung und fand gleich in die Partie. Als Irving dann krankheitsbedingt nicht mehr spielen konnte, übernahm er wie selbstverständlich die Spielmacher-Position. Am Ende stand er bei 25 Punkten, 11 Assists, 7 Rebounds und 3 Steals. Ebenfalls stark: Kevin Love (29 Punkte, 11 Rebounds, 4 Assists).

Der Flop des Spiels: Dion Waiters. Der Ex-Cavalier befindet sich weiter in einem ganz tiefen Loch. Erst in der Garbage Time erzielte er seinen ersten Korb nach dem All-Star Game aus dem Spiel heraus. Dem Guard geht völlig das Selbstvertrauen ab und so spielt er aktuell auch. In 32 Minuten kam er so auf 4 magere Pünktchen (1/8 aus dem Feld).

Das fiel auf:

  • Beide Teams besserten vor der Trade-Deadline noch mal nach, aber mit Randy Foye konnte nur ein Neuzugang sein Debüt geben. Der Guard lief erstmals für OKC auf, blieb dabei aber noch sehr unauffällig. Foye, der auch den Spielmacher geben kann, kam dabei als Shooting Guard zum Einsatz. Channing Frye hingegen hatte noch keine Freigabe für die Cavs, da der Medizincheck noch nicht abgeschlossen war. Da Frye vor drei Jahren eine Saison aufgrund von Herzproblemen aussetzen musste, zieht sich die Untersuchungen in die Länge. Lue ist aber zuversichtlich, dass er den Forward beim nächsten Spiel dabei hat.
  • Irving startete zwar die Partie, verschwand aber während des zweiten Viertels in der Kabine. Der Point Guard kämpfte mit grippeähnlichen Symptomen. Da Dellavedova nach seiner Verletzung noch mit einer Minutenbeschränkung spielt und Shumpert verletzt ausfiel, agierte LeBron häufig als Point Forward. Es ist ja kein Geheimnis, dass James dazu in der Lage ist.
  • Es ist klar, dass bei jedem Aufeinandertreffen der beiden Teams besonders auf das Duell LeBron vs. Durant geachtet wird. Die beiden Superstars agierten direkt gegeneinander und zeigten starke Leistungen. Letztlich entschied James das Duell für sich.
  • Eigentlich ist die Thunder-Bank halbwegs produktiv (17. in der NBA), aber gegen Cleveland gab es null Unterstützung von der Second Unit. Bis Ende des dritten Viertels hatten die Bankspieler gerade mal 7 Punkte erzielt. Zu wenig. Und auch beim Rebound (39-49) haperte es. Das ist man vom zweitbesten Rebound-Team der Liga gar nicht gewohnt.
  • Es ging teilweise durchaus hitzig zur Sache. Dellavedova und Westbrook werden in diesem Leben sicher keine Freunde mehr und auch Love teilte einen Ellbogen gegen Ibaka aus. Das hatte durchaus etwas von Playoff-Basketball - zumindest so lange die Partie offen war. Selbst in der Garbage Time gab es noch ein technisches Foul für Love.

Der Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung