Suche...

Die Tipps der Redaktion

Jetzt bist Du dran, Brow!

Von SPOX
Sonntag, 25.10.2015 | 13:36 Uhr
Tritt Anthony Davis (r.) die Nachfolge von Stephen Curry als MVP an?
© getty
Advertisement
NBA
Live
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

Die neue NBA-Saison verspricht wieder mal jede Menge Spannung! Schaffen es die Warriors zum Repeat - und gibt es im Osten überhaupt eine Alternative zu Cleveland? Gibt es einen Debütanten beim MVP-Award? Die NBA-Redaktion sagt ja. Hier findet Ihr alle Tipps!

Most Improved Player

Marc-Oliver Robbers: C.J. McCollum

Nach der katastrophalen Offseason der Blazers ist McCollum plötzlich die Offensivoption neben Damian Lillard. Das riecht stark nach Breakout-Season!

Ole Frerks: Kevin Love

Überraschung! Der Award ist ja nicht wirklich definiert, daher mal ungewöhnlich (wer erwartet bei Sophomores KEINEN Sprung?): Nach einer miesen Saison findet sich Love nun besser in Cleveland zurecht, fängt wieder an zu rebounden und punktet effizienter denn je.

Martin Klotz: Aaron Gordon

Die Rookie-Saison bei den Magic verlief nach einem Fußbruch suboptimal, in Summer League und Preseason ließ der Forward erahnen, weshalb Orlando ihn an Nummer 4 gepickt hat. Breakout year!

Alle Spiele live! Teste jetzt kostenlos den LEAGUE PASS

Stefan Petri: Elfrid Payton

Die Magic erreichen im Osten die Playoffs, Payton etabliert sich als Floor General der jungen Generation.

Florian Regelmann: Reggie Jackson

Jackson hat in der letzten Saison schon bewiesen, wie seine Zahlen in Detroit unter Stan Van Gundy in die Höhe schnellen. Statistisch wird er einen riesigen Sprung und damit den Schritt zum Star machen.

Jan Dafeld: Reggie Jackson

18 Punkte, 9 Rebounds und 5 Assists legte er im letzten Jahr nach seinem Trade auf. Mit erhöhter Spielzeit dürften diese Stats noch besser werden. Das sollte reichen.

Oliver Mehring: Bradley Beal

Der junge Guard hat in den letzten Playoffs bereits gezeigt, welch gefährlicher Scorer er sein kann. Dieses Jahr geht er fit in die Saison und hat im Osten gute Chancen auf einen All-Star-Spot.

Martin Gödderz: Rudy Gobert

Letztes Jahr wurde Gobert in dieser Kategorie noch Dritter hinter Butler und Green. Anders als die beiden hat Gobert aber noch Luft nach oben. Wer den Center bei der EM gesehen hat, der weiß auch, dass Gobert noch einmal einen weiteren Sprung machen kann.

Philipp Jakob: C.J. McCollum

In Portland wird es viele neue Möglichkeiten für den 24-Jährigen geben. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren dürfte McCollum hinter Lillard nun die zweite Option im Angriff der Trail Blazers sein - das verspricht einen Boost seiner Statistiken.

Thorben Rybarczik: Greg Monroe

Ein vielseitiger Center, der in Detroit Andre Drummond vor der Nase hatte und stets ausweichen musste. Bei Milwaukee ist er nun der alleinige Herr der Zone und wird explodieren. Zumindest, wenn das Bucks-Spacing funktioniert.

Seite 1: Most Improved Player

Seite 2: Coach of the Year

Seite 3: Defensive Player of the Year

Seite 4: Sixth Man

Seite 5: Rookie of the Year

Seite 6: Most Valuable Player

Seite 7: Finals-Paarung

Seite 8: Meister

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung