Suche...

Barnes wird Restricted Free Agent

Von SPOX
Mittwoch, 28.10.2015 | 11:58 Uhr
Harrison Barnes wurde 2012 an siebter Stelle von den Golden State Warriors gepickt
© getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards
NBA
Cavaliers @ Jazz
NBA
Bulls @ Wizards

Die Golden State Warriors und Harrison Barnes legen ihre Vertragsgespräche auf Eis. Steve Kerrs Rückkehr ist weiterhin nicht absehbar. Die Milwaukee Bucks müssen länger auf den Umzug in ihre neue Halle warten.

Barnes wird Restricted Free Agent

Die Golden State Warriors und Harrison Barnes konnten sich nicht auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung einigen. Zwar geht die Deadline noch bis zum 2. November, aber General Manager Bob Myers gab bekannt, dass es zu keiner Vertragsunterzeichnung kommen wird. Damit ist Barnes nach Ende der Saison Restricted Free Agent.

Barnes hatte bereits im Sommer ein 64 Millionen-Angebot der Warriors ausgeschlagen und sich danach von seinem Agenten getrennt, aber auch sein neuer Berater Jeff Schwartz konnte keine Fortschritte erzielen. "Er wollte gerne Klarheit über eine Verlängerung bis zum Saisonstart. Das verstehen wir natürlich. Ich glaube, er will sich jetzt einfach auf die Spiele konzentieren. Wir haben die Verhandlungen daher abgeschlossen, sind aber nicht zu einer Einigung gekommen", erklärte Myers.

Rückkehr auf Trainerbank: Kerr zuversichtlich

Das Auftaktspiel verfolgte Golden States Head Coach Steve Kerr nur als Zuschauer. Der Meistertrainer kämpft noch immer mit den Nachwirkungen einer Rücken-Operation und kann daher aktuell nicht die Warriors coachen. Den Zeitpunkt seiner Rückkehr kann er dabei noch nicht absehen. "Am liebsten morgen, aber das wird nicht passieren. Ich bin aber total davon überzeugt, dass ich in nicht allzu langer Zeit zurückkehren werde.", erklärte Kerr vor dem Auftakt gegen die New Orleans Pelicans.

40 Punkte! Curry-Show zum Auftakt

Aktuell führt Assistant Coach Luke Walton die sportlichen Geschicke der Franchise. Doch so ganz kann Kerr nicht vom Team lassen. "Es töte mich, nicht da draussen sein können." Daher denkt er darüber nach, das Team auf dem Roadtrip zu begleiten. "Ich habe schnell gemerkt, dass zuhause zu sitzen nicht gut für mich ist. Die Schmerzen sind da, egal ob ich in der Halle oder zuhause bin, also bin ich lieber in der Halle. Ich weiß, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Ich bin zuversichtlich, dass ich in dieser Saison zurückkehren werde."

Eröffnung der Bucks-Arena 2017 "unrealistisch"

Die Eröffnung der neuen Bucks-Arena wird sich vermutlich um ein Jahr verzögern. Eigentlich wollte das Team zum Start der Saison 2017-2018 umziehen. Teamsprecher Jake Suski erklärte aber nun, dass dieser Termin "einfach nicht realistisch" sei. Daher gehen alle in Milwaukee nun von einem Umzug zur Saison 2018-2019 aus.

Clippers ziehen Option bei Wilcox

C.J. Wilcox bleibt den Los Angeles Clippers auch über die Saison hinaus erhalten. Die Franchise zog die Option für den Guard, die ihm 1,21 Millionen Dollar einbringen wird. Wilcox wurde im Draft 2014 an 28. Stelle von den Clippers gezogen.

Der Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung