Suche...

Hawks ehren Mutombo

SID
Mittwoch, 02.09.2015 | 11:54 Uhr
Dikembe Mutombo schwang fünf Jahre lang für die Hawks seinen Zeigefinger
© getty
Advertisement
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder

Die Atlanta Hawks ziehen das Trikot von Dikembe Mutombo unter die Hallendecke, Kelly Olynyk könnte die Celtics verlassen und die Dallas Mavericks sind guter Dinge bei Deron Williams.

Hawks schicken Mutombos Nummer in Rente

Die 55 grüßt bald von der Hallendecke der Philips Arena. Die Rückennummer von Dikembe "No-No" Mutombo wird von den Atlanta Hawks nicht mehr vergeben. Die Zeremonie wird am 24. November beim Spiel die Boston Celtics stattfinden.

"Ich habe Tränen in den Augen. Ich wusste nicht, dass die Hawks das vorhaben. Das wird ein großartiger Tag", sagte der vierfache Defensiv Player of the Year der Atlanta Journal Constitution.

Der Kongolese spielte von 1996 bis 2001 für Atlanta und ist der vierte Hawks-Akteur nach Bob Petit (Nr. 9), Dominique Wilkins (21) und Lou Hudson (23), dem diese Ehre zuteilwird. Am 11. September wird der achtmalige Allstar zudem in die Basketball Hall of Fame aufgenommen.

Olynyk ist zu haben

Wie fast alle anderen Spieler der Boston Celtics ist Kelly Olynyk nicht unverkäuflich. Für den richtigen Preis wäre der Big Man laut CSNNE zu haben. Der Kanadier legte in der abgelaufenen Saison in 22 Minuten 10,3 Punkte und 4,7 Rebounds pro Spiel auf.

Der Vertrag des 24-Jährigen läuft noch bis 2018, für die letzten beiden Jahre besitzt Boston allerdings jeweils eine Team Option. In der Post-Season geriet Olynyk vor allem durch sein folgenschweres Foul an Kevin Love in den Fokus, das den Cavs-Akteur die gesamten Playoffs kostete.

Pistons holen Griffin

Laut RealGM haben sich die Detroit Pistons und Eric Griffin auf einen Deal geeinigt. Der Forward unterschreibt demnach wohl einen nicht garantierten Vertrag fürs Training Camp. Vergangenes Jahr stand der 25-Jährige im vorläufigen Roster der Dallas Mavericks, schaffte es aber nicht ins Team.

Mavs guter Dinge bei Williams

Wie Tim McMahon von ESPN berichtet, sind die Mavs zuversichtlich, was die Zukunft von Deron Williams angeht. Bei inoffiziellen Workouts im American Airlines Center soll der dreifache Allstar eine gute Figur gemacht habe. Zudem wirke er schlank und schnell.

Der Point Guard in Dallas unterschrieb im Sommer einen Zweijahresvertrag über 11 Millionen Dollar, nachdem er sich mit den Brooklyn Nets auf einen Buyout geeinigt hatte.

Die NBA auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung