Suche...

News und Gerüchte

World Peace kommt zurück

SID
Freitag, 25.09.2015 | 08:53 Uhr
Metta World Peace darf seine Körbe bald wieder mit Jack Nicholson feiern
© getty
Advertisement
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NBA
Cavaliers @ Wizards

Die Los Angeles Lakers haben sich mit Metta World Peace auf die Rückkehr des Flügelspielers nach L.A. geeinigt. In den Vertragsverhandlungen zwischen Tristan Thompson und den Cleveland Cavaliers gibt es Fortschritte, Chris Bosh startet ohne Probleme ins Training Camp und die Warriors denken über einen Shooter nach.

Lakers holen World Peace

Er ist wieder da. Ron Artest aka The Panda's Friend aka Metta World Peace ist zurück in Hollywood. Nachdem der Flügelspieler bereits mehrere Wochen in der Einrichtung der Lakers trainiert hatte, nahm ihn die Franchise nun offiziell unter Vertrag.

World Peace spielte vier Jahre in L.A. und gewann 2010 mit dem Team eine Meisterschaft. 2013 wurde er via Amnesyty Clause gewaived. Seitdem lief er für die New York Knicks sowie in China und Italien auf.

Der neue Vertrag zum Veteranen-Minimum ist auf ein Jahr befristet und nicht garantiert. Der 35-Jährige soll neben einer Bank-Rolle auch als Mentor für die jungen Julius Randle und D'Angelo Russell fungieren.

Fortschritte zwischen Thompson und Cavs

Es zieht sich und zieht sich - doch scheinbar gibt es eine Annäherung zwischen Tristan Thompson und den Cavs. Laut ESPN ist Thompson bereit, von seiner Forderung eines Fünfjahresvertrags über 94 Millionen Dollar abzuweichen.

Stattdessen könnte sich der Power Forward vorstellen, nur für drei Jahre und 53 Mio. Dollar zu unterschreiben. Die Cavs, die bisher nur bereit waren, rund 15 Millionen Dollar pro Saison zu zahlen, sind anscheinend vom neuen Vorschlag angetan.

Langsam drängt die Zeit, denn bereits in wenigen Tagen beginnt das Training Camp. Sollte bis dahin keine Einigung bestehen, könnte TT zusätzlichen Druck ausüben, indem er den Einheiten fernbleibt

Bosh komplett fit

Gute Nachrichten für alle Heat-Fans. In einem Gespräch mit USAToday bestätigte Chris Bosh, dass er wieder vollständig gesund sei. Er müsse nach einem Blutgerinnsel in der Lunge nun auch keine blutverdünnenden Medikamente mehr nehmen. Demnach kann Bosh beim Training Camp von Beginn an dabei sein und alle Übungseinheiten bestreiten.

Gordon zu den Warriors?

Der Meister denkt noch einmal über Verstärkung nach. Wie ESPN berichtet, steht Golden State kurz vor Abschluss eines Camp-Vertrags mit Free Agent Ben Gordon. Der Shooter könnte für zusätzliche Gefahr von Downtown sorgen.

Gordon spielte vergangene Saison für die Orlando Magic, doch die Franchise entschied sich im Sommer, die Teamoption nicht zu ziehen. Der Zweier wurde bei den Bulls in der Saison 04/05 zum Sixth Man of the Year gewählt und kommt über seine Karriere auf 14,9 Punkte und eine Dreierquote von 40,1 Prozent.

Alle Spieler von A-Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung