News und Gerüchte

"Rondo sollte man nicht abschreiben"

SID
Sonntag, 13.09.2015 | 09:09 Uhr
Roc Rivers und Rajon Rondo holten 2008 den Titel nach Boston
© getty
Advertisement
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs

Rajon Rondo erhält nach einem schwierigen Jahr Rückendeckung von Ex-Coach Doc Rivers, bei Kobe Bryant stehen alle Ampeln auf grün. Kevin Love ist auf dem Weg der Besserung, könnte aber den Start des Training Camps verpassen. Die Bucks wollen es mit Jabari Parker ganz ruhig angehen lassen.

Rivers: "Rondo sollte man nicht abschreiben"

Nach dem gescheiterten Experiment bei den Dallas Mavericks halten viele Beobachter Rajon Rondos Charakter für eine zu schwere Last für eine Franchise. Sein Ex-Coach Doc Rivers, mit dem er 2008 die Championship holte, warnt jedoch davor, den Glauben an seinen Schützling zu verlieren.

"Wir hatten Auseinandersetzungen, meistens beim Training", so der aktuelle Clippers-Coach gegenüber Basketball Insiders: "Die Spiele waren recht gut. Rondo ist ein kluger Spieler und einer der cleversten Menschen, die ich kenne. Ich glaube, das verstehen viele Leute nicht. Es gibt immer schwierige Charaktere und manchmal werden sie umso schwieriger, je klüger und erfolgreicher sie sind. Aber das bedeutet nicht, dass man nicht mit ihnen zusammen arbeiten kann."

Es gibt an ihm so viele gute Seiten und jedes Mal wenn ich eine davon sehe, bin ich froh, dass ich all die anderen Sachen mitgemacht habe. Ich hätte auch aufgeben und sagen können: 'Komm, vergiss das alles. Es ist vorbei.' Aber Rajon sollte man nicht abschreiben."

In der Offseason wechselte Rondo zu den Sacramento Kings und unterzeichnete einen Einjahresvertrag im Wert von 9,5 Mio. Dollar. Künftig spielt er an der Seite von DeMarcus Cousins und Rudy Gay unter George Karl.

Kupchak: "Kobe wird bereit sein"

Seit Monaten befindet sich Kobe Bryant nach seiner schweren Schulterverletzung in der Reha, voir wenigen Wochen betrat er zum ersten Mal wieder den Court. Laut Lakers-GM Mitch Kupchak wird die verbleibende Zeit bis zum Training Camp ausreichen.

"So wie ich das verstehe, wird er zum Camp bereit sein", so Kupchak bei USA Today: "Wer Kobe kennt, weiß, dass er bei jedem Training im Camp dabei sein will. Aber Coach Byron Scott und ich haben da noch ein Wörtchen mitzureden. Es wird also mit Sicherheit ein, zwei, vielleicht drei Einheiten geben, an denen er nicht teilnehmen wird, aber ich erwarte, dass er sich voll reinhängen wird."

Unterdessen gaben die Lakers zwei Personalwechsel bekannt. Jesse Buss, Sohn von Legende und Ex-Eigentümer Jerry Buss sowie Bruder der aktuellen Besitzerin Jeannie Buss, steigt vom Chef-Scout zum Assistant-GM auf. Bruder Ryan West übernimmt den Job als Chef der Spielerentwicklung.

Vorsicht mit Parker

Es war ein Albtraum für alle Bucks-Fans, als sich No. 2 Pick Jabari Parker vergangene Saison nach nur 25 Spielen das Kreuzband riss und das ganze Jahr ausfiel. Nun kehrt der Forward auf den Court zurück, allerdings will es das Team ganz, ganz langsam angehen lassen.

"Wir werden sehr konservativ mit ihm umgehen", sagte General Manager John Hammonds gegenüber Basketball Insiders: "Wenn wir denken, dass er bereit ist, 20 Minuten zu spielen, geben wir ihm maximal 10. Wenn wir denken, er kann back-to-back spielen, wird er am zweiten Abend auf der Bank sitzen. Wir werden so vorsichtig sein, wie es irgendwie geht, weil er so einen großen Einfluss für uns haben kann."

Love braucht noch Zeit

"Ich fühle mich großartig". Die Worte von Kevin Love viereinhalb Monate nach seiner Schulterverletzung hören sich gut an. "Jetzt gerade habe ich drei Wochen Reha im olympischen Trainingszentrum in Utah hinter mir", so der Power Forward der Cleveland Cavaliers bei NBC: " Dort bin ich gut in Form gekommen und nun fühle mich super."

Allerdings wird es wohl noch dauern, bis der 27-Jährige aufs Parkett zurückkehren kann. "Ich bin vermutlich noch rund einen oder eineinhalb Monate von einer Rückkehr entfernt", sagte Love: "Ich will mir kein Datum setzen, aber es geht momentan in die richtige Richtung." Ist sein Zeitplan realistisch, wird er einen Teil des Training Camps verpassen.

Alle Spieler von A-Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung