News und Gerüchte

Terry-Rückkehr nach Dallas?

Von SPOX
Montag, 06.07.2015 | 10:05 Uhr
Jason Terry (l.) gewann mit den Mavs 2011 die Meisterschaft
© getty
Advertisement
MLB
Indians @ Twins
MLB
Diamondbacks @ Astros
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Braves @ Rockies
NFL
Buccaneers @ Jaguars
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Dodgers @ Tigers
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Die Dallas Mavericks haben angeblich Kontakt zu Jason Terry aufgenommen. Reggie Jackson verlängert in Detroit. Corey Joseph wechselt offenbar zu den Toronto Raptors. Und: Die Los Angeles Lakers verpflichten offenbar Brandon Bass.

Terry-Rückkehr nach Dallas?

Verdiente Spieler vergisst man in Dallas offenbar nicht. Im Laufe der vergangenen Saison holten die Mavs bereits Tyson Chandler und J.J. Barea, zwei Mitglieder des Championship-Teams von 2011, zurück nach Texas. Nun könnte ein weiterer folgen. Wie Eddie Sefko von den Dallas Morning News berichtet, haben die Mavs nämlich Kontakt zu Jason Terry aufgenommen, als die Verpflichtung von DeAndre Jordan feststand.

Grund dafür soll sein, dass man in Dallas davon ausgeht, dass DJ defensiv derart viele Schwächen seiner Kollegen ausbügeln kann, dass der Jet auch am hinteren Ende des Courts nicht zum ernsthaften Problem würde. In Houston hatte Terry vergangene Saison den Starter-Job übernommen, nachdem Patrick Beverleys Saison aufgrund einer Handverletzung beendet war, und in den Playoffs 9,2 Punkte aufgelegt sowie 35,4 Prozent seiner Dreier getroffen.

Sollte Terry tatsächlich zurück nach Dallas wechseln, könnte er dort neben Dirk Nowitzki auf einen weiteren alten Bekannten treffen. Bareas Vertrag läuft zwar aus, die Aussichten der Mavs auf eine Verlängerung stehen laut Dallas Morning News allerdings gut. Verlängert Barea, soll er demnach für die Cap-Room Exception über 2,8 Millionen Dollar und zwei Jahre unterschreiben.

80 Millionen für Reggie Jackson

Reggie Jackson bleibt in Detroit. Langfristig. Und selbstverständlich zu besten Konditionen. Laut einem Bericht von ESPNhaben sich der Point Guard und die Pistons auf einen neuen Fünfjahresvertrag geeinigt, der Jackson rund 80 Millionen Dollar einbringen soll. Der Restricted Free Agent selbst bestätigte die Verlängerung bereits auf Twitter. Jackson war im Laufe der vergangenen Saison aus OKC nach Detroit getradet worden und hatte in 27 Spielen für die Pistons 17,6 Punkte, 9,2 Assists sowie 4,7 Rebounds aufgelegt.

Lakers basteln weiter

Die Lakers sind derzeit schwer beschäftigt. Seit klar ist, dass sich LaMarcus Aldridge für San Antonio und damit gegen Tinseltown entschieden hat, ist Lila und Gold fleißig dabei, seinen Kader aufzufüllen. Die Gespräche mit den Indiana Pacers über einen Trade für Roy Hibbert sind offenbar weit fortgeschritten, Sixth Man of the Year Lou Williams wurde bereits verpflichtet. Nun folgt angeblich Brandon Bass. Laut ESPN haben sich die Lakers mit dem Free Agent auf einen Vertrag geeinigt. Details sind bislang allerdings nicht bekannt.

Joseph zurück in die Heimat?

Corey Josephs Tage bei den Spurs sind offenbar Geschichte. Wie ESPN erfahren haben will, einigte sich der Kanadier mit den Raptors auf einen Vierjahresvertrag über 30 Millionen Dollar. Möglich wird der Wechsel, da die Spurs ihre Qualifying Offer für Joseph nach der Verpflichtung von LaMarcus Aldridge zurückzogen und den Point Guard damit zum Unrestricted Free Agent machten. Als Backup von Tony Parker legte der Playmaker in der vergangenen Saison durchschnittlich 6,8 Punkte, 2,4 Rebounds sowie 2,4 Assists auf und traf 36,4 Prozent seiner Dreier.

Casspi verlängert

Omri Casspi bleibt in Sacramento. Laut ESPN-Reporter Marc Stein hat sich der Israeli mit den Kings auf einen neuen Zweijahresvertrag geeinigt. Casspi wollte offenbar unbedingt in der kalifornische Hauptstadt bleiben und hat die frohe Botschaft bereits via Twitter verkündet.

Alle Spieler von A bis Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung