Suche...

Kerrs Assistant geht nach New Orleans

Gentry neuer Pelicans-Coach

Von SPOX
Sonntag, 31.05.2015 | 08:34 Uhr
War an der Seite von Steve Kerr (l.) für die beste Offense der Liga verantwortlich: Alvin Gentry
© getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat

Die New Orleans Pelicans haben die Suche nach einem neuen Head Coach erfolgreich abgeschlossen: Wie das Team in der Nacht auf Sonntag bekanntgab, wird Alvin Gentry, derzeit Assistant Coach bei den Golden State Warriors, das Team ab der kommenden Saison betreuen. Es ist der insgesamt fünfte Head-Coaching-Job für den 60-Jährigen, der sich nun auf Anthony Davis freuen darf.

"Wir haben eine umfangreiche Suche durchgeführt und damit Alvin Gentry als die richtige Person dafür identifiziert, unser Team anzuführen", erklärte General Manager Dell Demps. "Alvin ist ein von allen respektierter Coach, der jahrelange Erfahrung und einen reichen Erfahrungsschatz an Wissen, Kreativität und Führungsqualität mitbringt." Gentry wird damit Nachfolger von Monty Williams, der nach dem Erreichen der Playoffs und dem Aus in der ersten Runde gegen die Golden State Warriors entlassen worden war.

Von eben diesen Warriors kommt nun Gentry. Der hatte zu Beginn der Saison bei den Dubs angeheuert und unter Head Coach Steve Kerr die beste Offensive der Liga geschmiedet. "Ich fühle mich geehrt, die Pelicans als Head Coach anzuführen und ich kann es kaum erwarten, bis es endlich losgeht", so der neue Übungsleiter, der mit den Warriors allerdings zunächst noch die NBA Finals gegen die Cleveland Cavaliers bestreiten wird.

Gentry blickt auf über 25 Jahre NBA-Erfahrung als Head Coach und Assistant Coach zurück. Als Head Coach betreute er die Miami Heat (1994), die Detroit Pistons (1998-2000), die Los Angeles Clippers (2001-2003), sowie die Phoenix Suns von 2009 bis 2013. Insgesamt bringt er es auf eine Bilanz von 335 Siegen bei 370 Niederlagen. Sein Job wird es sein, um Superstar Anthony Davis ein schlagkräftiges Team aufzubauen, welches in der Western Conference im Konzert der Großen mitspielen kann.

Für die Warriors ist es gleichzeitig ein herber Verlust. Coach Steve Kerr, der als General Manager der Suns bereits dort mit Gentry zusammengearbeitet hatte, sagte: "Ich freue mich sehr für Alvin und wünsche ihm viel Glück bei seiner neuen Herausforderung. Er hatte einen enormen Einfluss auf den unseren Erfolg in dieser Saison und hat auch in meiner Entwicklung als Coach eine große Rolle gespielt."

Der Pelicans-Kader im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung