Suche...

Nach fünf Jahren in Chicago

Bulls entlassen Thibodeau

Von SPOX
Donnerstag, 28.05.2015 | 18:30 Uhr
Tom Thibodeau muss sich nach einem Job umsehen
© getty
Advertisement
NBA
Live
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

Es hatte sich in den letzten Wochen bereits angedeutet, nun haben die Verantwortlichen der Chicago Bulls einen Schlussstrich unter die fünf Jahre dauernde Amtszeit von Tom Thibedeau gezogen und den Coach vor die Tür gesetzt.

Nach 21 Jahren als Assistent Coach nahmen die Bulls Thibodeau 2010 erstmals als Headcoach unter Vertrag. In fünf Saisons in Chicago erreichte das Team jedes Jahr die Playoffs, kam aber nie über die Conference Finals hinaus. Thibs beendet seine Amtszeit in de Windy City mit einer Bilanz von 255 Siegen bei 139 Niederlagen.

In den diesjährigen Postseason war für die Bulls in den Conference Semifinals gegen die Cleveland Cavaliers Endstation, in der ersten Runde hatte Chicago zuvor die Milwaukee Bucks ausgeschaltet.

"Als wir Tom 2010 geholt haben, war er für unser Team und das System der Richtige und wir hatten in den letzten Jahren auch einige Erfolge mit ihm als Headcoach", sagte General Manager Gar Forman in einer Presseerklärung: "Aber wenn wir in die Zukunft schauen und analysieren, welchen Weg wir als Team und als Franchise gehen wollen. Um zu wachsen und uns zu verbessern, denken wir, dass ein Wechsel an der Seitenlinie unumgänglich ist."

"Tage wie dieser sind schwierig, aber auch notwendig, um unsere Ziele zu erreichen", so Bulls-Chairman Jerry Reinsdorf: "Ich schätze den Beitrag, den Tom Thibodeau für unsere Organisation geleistet hat. Ich habe seine Liebe zu diesem Sport immer respektiert und wünsche ihm alles Gute für die Zukunft."

Der Coach of the Year der Saison 2010/2011 stand seit einiger Zeit in der Kritik, da es ihm nicht gelang, das Potenzial seines Teams vollends abzurufen. Zudem wurden von mehreren Seiten das Minutenmanagement sowie die schwache Offensive bemängelt.

Die Playoffs im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung