News und Gerüchte

Carroll auf dem Zettel der Knicks?

Von SPOX
Dienstag, 14.04.2015 | 17:45 Uhr
DeMarre Carroll produziert in dieser Saison durchschnittlich 12,7 Punkte und 5,4 Rebounds
© getty
Advertisement
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
NCAA Division I FBS
Northwestern @ Wisconsin
MLB
Blue Jays @ Yankees
NCAA Division I FBS
Baylor @ Kansas St
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs
NBA
Timberwolves -
Warriors
NFL
Patriots @ Buccaneers
NBA
Warriors -
Timberwolves
NFL
RedZone -
Week 5
NFL
Chiefs @ Texans

Die Knicks sind auf der Suche nach Verstärkungen für die nächste Saison offenbar bei den Hawks fündig geworden - und auch Carroll scheint nicht abgeneigt. Duncan und Thomas werden als Spieler der Woche geehrt, zudem gibt es zwei Ankündigungen seitens der NBA. Und: LeBron bleibt der Trikot-König.

Carroll auf dem Zettel der Knicks?

Bei den Knicks wird längst für die nächste Saison geplant. Einem Artikel der New York Post zufolge ist der vielseitige DeMarre Carroll von den Hawks ein Spieler, den die Traditions-Franchise und insbesondere Coach Derek Fisher auf dem Zettel hat. Der Small Forward wird im Sommer Free Agent - und könnte sich ein Engagement im Big Apple offenbar vorstellen.

"Definitiv", sagte Carroll zur Frage, ob New York eine Option für ihn wäre. "Wenn es darum geht, in bestimmten Hallen zu spielen, ist immer vom Madison Square Garden und dem Staples Center die Rede." Carroll führte allerdings weiter aus, dass sein Agent sich um alles kümmern werde. "Ich halte mir die Optionen offen."

Thomas und Duncan die Spieler der Woche

Zweimal unbefleckte Bilanz, zweimal Spieler der Woche: Sowohl Isaiah Thomas (3-0 mit den Celtics) als auch Tim Duncan (4-0 mit den Spurs) sind für ihre Leistungen in der vergangenen Woche ausgezeichnet worden. Während Thomas mit Boston einen der beiden letzten Playoffplätze im Osten sicherte, baute Duncan die Siegesserie San Antonios auf mittlerweile 11 Spiele aus.

Wer steht wo? Die aktuellen STANDINGS der Eastern und Western Conference

Thomas legte in drei Spielen 22,7 Punkte, 5,7 Assists und 2,7 Rebounds auf, unter anderem streute er den Pistons 34 Punkte (Season High ein). Duncan lieferte derweil 17,3 Punkte, 9,8 Rebounds, 2,5 Assists, 3,3 Blocks und 1,5 Blocks pro Partie. Sein vielleicht bester Moment war der Block gegen James Harden 2,9 Sekunden vor Schluss, der den Sieg der Spurs über Houston besiegelte.

NBA gibt Partnerschaft mit PepsiCo bekannt

Die NBA hat eine mehrjährige Marketing-Partnerschaft mit PepsiCo vereinbart, wie die Liga am Montag bekanntgab. Das Unternehmen wird dadurch ein offizieller Partner der NBA, WNBA, der D-League und USA Basketball. Die Partnerschaft beginnt ab der kommenden Saison.

"Wir sind geehrt, eine Partnerschaft mit PepsiCo zu schließen, einem Unternehmen mit globaler Vision und einem großartigen Ruf", sagte Commissioner Adam Silver, "die Möglichkeiten der Kollaboration mit einem Unternehmen dieser Art sind endlos. Wir können es nicht erwarten zu beginnen."

Celtics und Kings spielen in Mexiko

Die NBA wird im Dezember Mexiko besuchen, wie die Liga am Dienstag bekannt gab. Am 3. Dezember werden sich die Celtics und Kings im Rahmen der Global Games ein Regular Season-Spiel in der Mexico City Arena liefern. Insgesamt wird es das 22. NBA-Spiel in Mexiko sein, allerdings erst die dritte Partie mit Auswirkung auf die Bilanzen der Teams.

Alle Spiele live! Hol Dir jetzt den reduzierten LEAGUE PASS

"Die Celtics freuen sich darauf, unsere reiche Geschichte und Tradition nach Mexiko zu bringen", kommentierte Celtics-Co-Owner Wyc Grousbeck, "in der ganzen Welt wissen die Fans vom Celtic Pride. Wir sind stolz, unser Erbe mit diesem Auftritt in Mexiko noch ausbauen zu können."

LeBron bleibt der Trikot-König

Zum sechsten Mal in Folge führt LeBron James die Liste der meistverkauften Trikots an - der Wechsel zurück nach Cleveland schadete seiner Popularität ganz offensichtlich nicht. Derweil sind die Bulls erstmals seit 2012 wieder das Team, das am meisten Merchandising-Produkte unters Volk bringt. Und auch Dirk Nowitzki ist in der Top 15 vertreten. Die Rankings zufolge des NBA Stores:

Die 15 meistverkauften Trikots:

  1. LeBron James, Cleveland Cavaliers
  2. Stephen Curry, Golden State Warriors
  3. Kobe Bryant, Los Angeles Lakers
  4. Kevin Durant, Oklahoma City Thunder
  5. Derrick Rose, Chicago Bulls
  6. Kyrie Irving, Cleveland Cavaliers
  7. Tim Duncan, San Antonio Spurs
  8. Carmelo Anthony, New York Knicks
  9. Dwyane Wade, Miami Heat
  10. Blake Griffin, Los Angeles Clippers
  11. Damian Lillard, Portland Trail Blazers
  12. Russell Westbrook, Oklahoma City Thunder
  13. John Wall, Washington Wizards
  14. Dirk Nowitzki, Dallas Mavericks
  15. Chris Paul, Los Angeles Clippers

Die 10 beliebtesten Teams:

  1. Chicago Bulls
  2. Cleveland Cavaliers
  3. Golden State Warriors
  4. Los Angeles Lakers
  5. Oklahoma City Thunder
  6. San Antonio Spurs
  7. New York Knicks
  8. Miami Heat
  9. Boston Celtics
  10. Los Angeles Clippers

Der Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung