Suche...

News und Gerüchte

James sauer wegen Fouls

Von SPOX
Donnerstag, 05.03.2015 | 20:45 Uhr
LeBron James wurde in den letzten drei Spielen Opfer von zwei Flagrant-1-Fouls
© getty
Advertisement
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

LeBron James von den Cleveland Cavaliers hat sich zu den Flagrant-1-Fouls gegen ihn geäußert. Auch sein Coach ergreift Partei für seinen Superstar. Und was läuft da zwischen JaVale McGee und den Boston Celtics?

James: "Das hat nichts mit Basketball zu tun"

Das Flagrant-1-Foul von Toronto Center Jonas Valanciunas gegen LeBron James war das zweite harte Einsteigen eines Gegenspielers in den letzten drei Spielen. Vorher trat James Harden dem Starspieler der Cleveland Cavaliers in den Unterleib und wurde daraufhin für ein Spiel gesperrt. Nach dem Spiel gegen Toronto sprachen James und sein Coach, David Blatt, die harte Gangart der Gegner an.

"Vielleicht muss ich mich ein bisschen mehr schützen", sagte James und ergänzte: "Ich möchte mich eigentlich nicht weiter damit beschäftigen, da ich deswegen schon nicht weinen werde. Ich kann schon immer wieder aufstehen, aber es sind einige Plays dabei, die nichts mit Basketball zu tun haben." Angesprochen auf die Schiedsrichter sagte James, dass "diese sich schon darum kümmern."

Für Blatt sind die harten Fouls nichts Neues: "Ich denke, dass diese Dinge ihm schon seit Jahren passieren. Und weil LeBron so stark, aggressiv und groß ist, werden viele davon nicht geahndet."

McGee zu den Celtics?

Die Boston Celtics sind kurz davor Center JaVale McGee unter Vertrag zu nehmen, das berichtet "ESPN". Celtics-Manager Danny Ainge bestätigte, dass die Franchise an den Diensten des 27-Jährigen interessiert sei: "JaVale ist ein langer, athletischer Spieler, den wir so nicht im Kader haben. Einen Spieler, der offensiv und defensiv über Ringniveau agiert. Wir hoffen, dass er unter Coach Brad Stevens sein immenses Potential ausschöpfen kann."

McGee wurde am Sonntag von den Philadelphia 76ers gewaived und kann sich jetzt sein neues Team aussuchen.

Update Laut "ESPN" wurden die Gespräche zwischen McGee und Boston am Donnerstag Nachmittag abgebrochen. Ein Deal scheint nun keine Option mehr zu sein.

Alle Spieler von A bis Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung