News und Gerüchte

Chandler springt Stoudemire zur Seite

Von SPOX
Donnerstag, 12.03.2015 | 12:18 Uhr
Tyson Chandler findet die Kritik von Amar'e Stoudemire gerechtfertigt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
MLB
Sa19:05
Yankees -
Rangers
MLB
Sa22:10
Marlins -
Cubs
MLB
Sa22:10
Indians -
Twins
MLB
So04:10
Dodgers -
Rockies
MLB
So19:10
Indians -
Twins
MLB
So22:05
Giants -
Mets
MLB
So22:10
Dodgers -
Rockies
MLB
So22:10
Mariners -
Astros
MLB
Di01:05
Nationals -
Cubs
MLB
Di01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Di04:08
Giants -
Rockies
MLB
Di04:10
Dodgers -
Angels
MLB
Mi01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Do01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Do18:10
Indians -
Rangers
MLB
Fr02:10
White Sox -
Yankees
MLB
Sa01:10
Reds -
Cubs
MLB
Sa02:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa02:15
Royals -
Twins
MLB
Sa04:07
Angels -
Mariners
MLB
Sa20:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa22:10
Brewers -
Marlins
MLB
So04:07
Angels -
Mariners
MLB
So19:10
Reds -
Cubs
MLB
So20:10
Astros -
Yankees
MLB
So20:10
White Sox -
Rangers
MLB
So20:10
Brewers -
Marlins
MLB
Di00:05
Nationals -
Mets
MLB
Di01:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di01:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di02:10
Twins -
Angels
MLB
Di19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di20:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di20:20
Cubs -
Bay Rays
MLB
Mi19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Do01:35
Braves -
Astros
MLB
Do02:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Do04:10
Mariners -
Royals
MLB
Do19:45
Cardinals -
Marlins
MLB
Fr01:05
Nationals -
Braves
MLB
Fr01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Fr02:10
Twins -
Orioles
MLB
Sa01:07
Blue Jays -
Astros

Tyson Chandler hat kein Problem mit der heftigen Kritik von Amar'e Stoudemire. Kevin Durant und Dwight Howard stehen beide vor dem Comeback. Der Salary Cap in der NBA wird massiv steigen.

Chandler kann Stoudemire verstehen

Amar'e Stoudemire kritisierte nach der herben Klatsche gegen die Cleveland Cavaliers die Leistung der kompletten Mannschaft. Viele zeigten sich über die deutlichen Worte des Neuzugangs verwundert, Teamkollege Tyson Chandler kann den Frust aber verstehen. "Er hat sich das durch seine gesamte Karriere verdient. Er kam hierher, um einen Titel zu gewinnen. Ich begrüße es, wenn es mehr Jungs gibt, die den Mund aufmachen. Ich glaube, er war nur ehrlich zu seinen Teamkollegen. Er hat euch Journalisten nichts gesagt, was er uns nicht auch persönlich gesagt hat. Ich respektiere es und ich habe auch das Gefühl, dass die anderen Jungs das tun und es in Ordnung bringen wollen." Auch Coach Rick Carlisle hat kein Problem mit den Aussagen des Big Mans. "Ich stimme zu, dass wir gerade den Schlendrian drin haben und ihn schnell wieder loswerden müssen. Wir haben darüber gesprochen und uns einiges von den Sachen, die letztes Spiel passiert sind, angeschaut. Ich glaube, unsere Jungs verstehen, dass wir an einem Punkt angekommen sind, wo solche Sachen schmerzen", sagte Carlisle nach dem Training am Mittwoch.

Alle Spiele live! Hol Dir jetzt den reduzierten LEAGUE PASS

Durant in "ein, zwei Wochen" zurück

Kevin Durant steht vor dem Comeback. Der Superstar wird nach Aussage seines Trainers Scott Brooks in "einer oder zwei Wochen" zurückerwartet. "Wir untersuchen ihn heute noch mal und erwarten ihn dann in 1-2 Wochen zurück." Durant musste sich Ende Februar einem kleinen Eingriff an seinem operierten Fuß unterziehen, da er immer wieder mit Schmerzen zu kämpfen hatte. Eine der eingesetzten Schrauben rieb gegen einen anderen Knochen. Der eigentliche Bruch ist dagegen wunderbar verheilt, erklärte GM Sam Presti.

Howard-Rückkehr nicht mehr weit

Seit dem 30. Januar fehlt Dwight Howard den Houston Rockets aufgrund von Knieproblemen, doch die Leidenszeit dürfte bald vorbei sein. Am Mittwoch konnte der Center erstmals wieder One-on-One trainieren und gab gegenüber ESPN an, dass er in rund zwei Wochen wieder auf dem Court stehen möchte. Das Knie bereite keine Probleme und auch konditionell fühle er sich gut. Auch Coach Kevin McHale rechnet damit, dass D12 noch vor Ende der Regular Season wieder spielen wird.

Salary Cap wird massiv steigen

Die NBA bereitet sich auf den wahrscheinlich größten Anstieg des Salary Caps in der Geschichte der Liga vor. Nach Informationen von ESPN könnte der Cap von aktuell 63 Millionen Dollar auf 88-92 Millionen Dollar in der Saison 2016-17 ansteigen. Grund ist der neue TV-Vertrag, der insgesamt 24 Milliarden Dollar in die Kassen der Liga und der Teams spülen wird. Die Liga hatte der Spielergewerkschaft vorgeschlagen, den Salary Cap fließend ansteigen zu lassen und argumentierte, dass so langfristig alle Spieler von der Erhöhung profitieren könnten und nicht nur Spieler, die dann Free Agent werden. Die Spielergewerkschaft lehnt dies aber ab. Als kurzfristige Konsequenz werden alle Spieler, die im kommenden Sommer Free Agent werden, wohl nur Einjahresverträge unterschreiben, um dann eine Saison später neu verhandeln zu können.

Saisonaus für Karasev

Bittere Nachrichten für die Brooklyn Nets und Sergey Karasev. Die Verletzung, die sich der russische Sophomore am Dienstag gegen die New Orleans Pelicans zugezogen hatte, stellte sich als Innenbandriss heraus. Zudem sprang die Kniescheibe heraus. Karasev wurde bereits operiert und fällt den Rest der Saison aus.

Gentile liebäugelt mit NBA-Wechsel

Alessandro Gentile wurde 2014 in der zweiten Runde von den Houston Rockets gedraftet, spielt aber noch für Olimpia Milano in der italienischen Liga. Das dürfte sich zeitnah ändern. Gegenüber der Gazzetta dello Sport äußerte sich Gentile sehr positiv über Houston. "Die Rockets geben mir das Gefühl, Teil ihrer Familie zu sein, obwohl ich noch nie in Houston war. Sie waren häufiger in Europa und haben meine Spiele geschaut. Es besteht die ganze Zeit Kontakt. Die NBA ist eine Herausforderung, die mich mehr und mehr reizt und schon bald Wirklichkeit werden könnte. Jetzt bin ich aber erst mal darauf fokussiert, wieder mit Milano den Titel zu holen. Aber der Saisonausgang wird meine Entscheidung nicht beeinflussen", sagte Gentile.

Der Spielplan der NBA

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung