Suche...

Mutombo und Hardaway HoF-Finalisten

SID
Samstag, 14.02.2015 | 18:33 Uhr
Dikembe Mutombo brachte so manchen Gegner mit seinen Blocks zur Verzweifelung
© getty
Advertisement
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Zwölf Persönlichkeiten des Basketballs stehen im Jahr 2015 zur Wahl für den Einzug in die Naismith Memorial Hall of Fame. Darunter sind auch Blockmonster Dikembe Mutombo und der fünffache Allstar Tim Hardaway.

Neben Mutombo und Hardaway stehen als Spieler Spencer Haywood (NBA-Champion 1980, vierfacher Allstar mit den Seattle Supersonics), Kevin Johnson (dreifacher Allstar für die Phoenix Suns) sowie Jo Jo White (zweimaliger Champion mit den Boston Celtics, Finals-MVP 1976) zur Wahl.

Auch mehrere Coaches gehören dieses Jahr zu den Finalisten: Bill Fitch (zweimaliger NBA-Coach of the Year), Robert Hughes (erfolgreichster Highschool-Coach aller Zeiten), John Capilari (zweifacher College-Coach of the Year) und Bo Ryan (dreifacher Big Ten Coach of the Year).

Die dreimalige Gewinnerin des WNBA-MVP-Awards, Lisa Leslie, ist ebenso unter den Finalisten wie Leta Andrews, der erfolgreichste weibliche High-School Coach aller Zeiten.

Nach seiner 39-jährigen Karriere als Referee ist außerdem Dick Bavetta ein Kandidat für die Ruhmeshalle in Springfield.

"Einzigartiger Einfluss"

"Die Finalisten des 2015er Jahrgangs sind herausragende Individuen, die allesamt einen einzigartigen Einfluss auf den Basketball gehabt haben", sagte der Vorsitzende der Hall of Fame, Jerry Colangelo.

Bei einer offiziellen Pressekonferenz im Rahmen des NCAA-Finals am 6. April werden die neuen Mitglieder der Ruhmeshalle bekanntgegeben.

Jeder der Finalisten benötigt für eine Aufnahme 18 der 24 Stimmen des "Honors Committee" der Naismith Memorial Hall of Fame. Die offizielle Zeremonie findet in der Nacht vom 10. auf den 11. September statt.

Fünf Basketball-Persönlichkeiten ziehen zudem direkt in die Hall of Fame ein: Louis Dampier (ABA-Champion 1975), Lindsay Gaze (35 Jahre Coach in der australischen NBL), Tom Heinsohn (Coach der Boston Celtics von 1969-1978), John Isaacs (Champion 1939) und George Raveling (College-Coach).

Alle Teams im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung