Suche...

News und Gerüchte

Pistons an Cole interessiert

Von SPOX
Mittwoch, 28.01.2015 | 15:53 Uhr
Heat-Guard Norris Cole und Jason Terry (r.) von den Houston Rockets könnten getradet werden
© getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
NBA
Wizards @ Trail Blazers

Die Detroit Pistons sollen angeblich an Norris Cole von den Miami Heat interessiert sein. Kenyon Martin bleibt bei den Milwaukee Bucks. Und die Houston Rockets wollen angeblich Jason Terry traden.

Pistons an Cole interessiert

Nicht nur die Charlotte Hornets sind an Norris Cole interessiert, auch die Detroit Pistons haben nach der schweren Verletzung von Brandon Jennings ebenfalls Bedarf an einem Spielmacher. Coach Stan van Gundy ließ jedenfalls verlauten, dass die Pistons einen dritten Point Guard verpflichten, dafür aber keine Talente oder Draft Picks hergeben wollen. Cole wäre nach der Saison Free Agent. Da die Heat aber durch Dwyane Wades Verletzung ebenfalls auf einen Guard verzichten müssen, ist noch unklar, ob Miami überhaupt bereit wäre, Cole abzugeben.

Martin bleibt bei den Bucks

Mit einem Zehntagesvertrag hatten die Milwaukee Bucks Veteran Kenyon Martin einen schönen London-Trip beschert. Nach Informationen von "ESPN" darf der Big Man aber auch weiterhin bei den Bucks bleiben. Kumpel und Coach Jason Kidd baut auf die Führungsqualitäten Martins im sonst recht unerfahrenen Kader. Zudem plant Milwaukee, Jorge Gutierrez einen Zehntagesvertrag anzubieten. Der Guard spielt aktuell in der D-League für Canton Charge und soll den Ausfall von Kendall Marshall kompensieren. Kidd trainierte den Mexikaner bereits in Brooklyn.

Terry auf dem Markt?

Die Houston Rockets sollen angeblich Veteran Jason Terry aktiv auf dem Markt anbieten. Der Vertrag des Shooting Guards ist mit 5,9 Millionen Dollar dotiert und läuft am Saisonende aus. "Basketball Insiders" spekuliert, dass die New York Knicks ein mögliches Team für den Ex-Maverick sein könnten. Im Gegenzug könnte dann Jose Calderon nach Texas wechseln.

Galloway bleibt ein Knickerbocker

Zwei Mal musste sich Langston Galloway über einen Zehntagesvertrag im Big Apple bewähren - mit Erfolg. Die New York Knicks haben entschieden, den Guard für den Rest der Saison unter Vertrag zu nehmen. Galloway erzielte bisher im Schnitt 12,1 Punkte, 4 Rebounds und 3 Assists.

Geldstrafe für Barnes

Matt Barnes muss mal wieder die Geldschatulle öffnen. Der Small Forward der L.A. Clippers soll einen Fan beleidigt haben und wurde zu einer Strafe von 25.000 Dollar verdonnert.

Der NBA-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung