Boston Celtics - Dallas Mavericks 101:119

Rondo-Show bei Boston-Rückkehr

Samstag, 03.01.2015 | 03:56 Uhr
Get Adobe Flash player
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
MLB
SoLive
Dodgers -
Rockies
MLB
SoLive
Mariners -
Astros
MLB
Di01:05
Nationals -
Cubs
MLB
Di01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Di04:08
Giants -
Rockies
MLB
Di04:10
Dodgers -
Angels
MLB
Mi01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Do01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Do18:10
Indians -
Rangers
MLB
Fr02:10
White Sox -
Yankees
MLB
Sa01:10
Reds -
Cubs
MLB
Sa02:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa02:15
Royals -
Twins
MLB
Sa04:07
Angels -
Mariners
MLB
Sa20:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa22:10
Brewers -
Marlins
MLB
So04:07
Angels -
Mariners
MLB
So19:10
Reds -
Cubs
MLB
So20:10
Astros -
Yankees
MLB
So20:10
White Sox -
Rangers
MLB
So20:10
Brewers -
Marlins
MLB
Di00:05
Nationals -
Mets
MLB
Di01:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di01:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di02:10
Twins -
Angels
MLB
Di19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di20:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di20:20
Cubs -
Bay Rays
MLB
Mi19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Do01:35
Braves -
Astros
MLB
Do02:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Do04:10
Mariners -
Royals
MLB
Do19:45
Cardinals -
Marlins
MLB
Fr01:05
Nationals -
Braves
MLB
Fr01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Fr02:10
Twins -
Orioles
MLB
Sa01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Sa04:10
Mariners -
Athletics
MLB
Sa04:15
Giants -
Marlins
MLB
Sa19:05
Yankees -
Brewers
MLB
So01:15
Cubs -
Pirates
MLB
So19:05
Yankees -
Brewers
MLB
So19:07
Blue Jays -
Astros
MLB
So21:05
Rangers -
Angels

Der Sieg der Dallas Mavericks (24-10) gegen die Boston Celtics (11-19) wurde zur Show des Rajon Rondo. Beim 119:101-Erfolg (BOXSCORE) der Mavs zeigte der Point Guard eine phänomenale Leistung und stellte mit 29 Punkten ein neues Season-High auf. Dallas kontrollierte die Begegnung von Beginn an und ließ sich auch vom späten Aufbäumen der Celtics nicht beeindrucken.

Schon vor dem Spiel gab es Standing Ovations für Rückkehrer Rajon Rondo. Nach mehr als acht Saisons mit den Celtics kehrte der Spielmacher das erste Mal nach Beantown zurück und wurde mehr als herzlich empfangen.

Zwischen dem ersten und zweiten Viertel ehrten die Celtics Rondo mit einem Video - ein wirklich bewegender Film seiner Zeit in Boston vom Draft bis heute. Mit viel Konzentration schaffte er es, nicht zu weinen.

Dann wurde wieder Basketball gespielt. Zu diesem Zeitpunkt führten die Mavericks bereits mit 14 Punkten und hielten den zweistelligen Vorsprung auch bis zur Halbzeit.

Nach der Pause baute Dallas den Vorsprung auf bis zu 28 Zähler aus, bevor es im Schlusviertel noch einmal spannend wurde. Auf einmal fiel fast jeder Wurf der Celtics und binnen 5 Minuten war Boston wieder auf 12 Punkte dran. Aber es reichte nicht.

Dallas ließ sich vom lauf der C's nicht beeindrucken, spielte seinen Stiefel runter und fuhr völlig verdient den vierten Sieg in Serie ein. Monta Ellis kam auf 22 Punkte, Dirk Nowitzki steuerte 17 Zähler bei und Tyson Chandler griff sich 16 Rebounds.

Folge NBA.de bei Twitter - wie Dirk Nowitzki!

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Tip-Off: Keine Veränderungen bei Dallas. Rajon Rondo, Monta Ellis, Chandler Parsons, Dirk Nowitzki und Tyson Chandler starten für die Mavs. Brad Stevens experimentiert seit dem Trade mit dem Lineup. Heute schickt er zum zweiten Mal in Folge Evan Turner, Avery Bradley, Jeff Green, Jared Sullinger und Tyler Zeller aufs Parkett.

5. Da ist aber jemand heiß! Rondo macht gleich mal die ersten 10 Punkte für Dallas. Der warme Empfang bei der Team-Vorstellung scheint ihn zu beflügeln. Zwei Korbleger und dann zweimal von Downtown, bisher war alles drin! 10:7 Mavericks.

12. Die Offense der Celtics hat erhebliche Probleme. Seit viereinhalb Minuten ist Boston ohne Punkt! Rondo haut unterdessen kurz vor dem Viertel-Buzzer den nächsten Dreier rein. Was geht denn hier ab!? Er hat 15 Punkte auf dem Konto - nur zwei weniger als alle Celtics zusammen. 31:17 Dallas.

16. Jetzt regnet es Dreier! Marcus Smart nagelt zwei von draußen rein, Rondo antwortet und steht bei 7 von 7 aus dem Feld! Jameer Nelson - jetzt im Boston-Jersey - trifft den nächsten von Downtown. Die Celtics versuchen, den 17:0-Run der Mavs zu kontern. 40:26 der Spielstand.

21. Ellis und Parsons schalten sich jetzt auch in die Offensiv-Bemühungen der Mavs ein und vergrößern der Vorsprung auf 19 Zähler. Tyler Zeller stemmt sich gegen die psychisch wichtige 20er-Grenze und führt einen 8:0-Lauf der Celtics an, aber Spielverderber Nowitzki bringt die tobende Menge im TD Garden zum Schweigen - natürlich mit seinem Signature Move. 53:40 Dallas.

Offizielles All-Star-Voting: Stimmt jetzt ab

27. Da waren es nur noch 10! Sullinger schweißt zwei Dreier rein und zeigt, dass die Celtics hier noch lange nicht aufgesteckt haben. Layup and one von Bradley und Dallas' Vorsprung schmilzt weiter. 66:59 Mavs.

31. Kein Grund zur Panik. Die Mavs schalten mal kurz einen Gang hoch und scoren 8 Punkte in Folge. Darunter ist auch ein Jumper von Rondo, der in Hälfte zwei aber nicht mehr so gut trifft. Dennoch steht er schon bei 22 Punkten - Season-High! 74:59 Mavericks.

35. Nowitzki zieht zum ersten Mal im Spiel zum Korb, vollendet per Leger und bekommt das Foul. Der Freiwurf ist drin und die Mavs sind nun erstmals mit mehr als 20 Zählern in Front. - 85:64.

36. Starkes Finish! Nach einem Boston-Turnover findet Dirk per Baseball-Pass den startenden Richard Jefferson, der mit anlaufender Uhr zweihändig stopft. Da haben die Celtics komplett gepennt. Da RJ Sekunden zuvor einen Eckendreier reingeschraubt hat, geht Dallas mit 28 Punkten Vorsprung ins Schlussviertel - 92:64.

41. Boston steckt nicht auf. Zeller mit dem krachenden Dunk, eingerahmt von zwei Bradley-Dreiern. Die Celtics starten gut ins vierten Viertel und haben den Rückstand in nur 5 Minuten mehr als halbiert! Carlisle nimmt bereits die dritte Auszeit in diesem Spielabschnitt - 97:85 Dallas.

46. Rondo, immer wieder Rondo! Erst wackelt er die Boston-Defense aus und vollendet per Layup, dann lässt er gleich noch einen Dreier folgen. Der Kerl ist einfach nicht zu stoppen! Dallas' Führung ist wieder komfortabel - 110:94. Das Ding ist durch.

Boston Celtics vs. Dallas Mavericks: Hier geht's zum BOXSCORE

Der Star des Spiels: Rajon Rondo. Was für ein Spiel! Bei der Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte erzielte Rondo die ersten 10 Punkte für die Mavs und traf seine ersten 7 Würfe. Am Ende standen für den Spielmacher 29 Zähler zu Buche - ein neues Season-High und die meisten Punkte seit knapp zwei Jahren. Der 28-Jährige traf 5 seiner 7 Dreierversuche (insgesamt 12/19 FG) und garnierte seine Top-Leistung zudem mit 6 Assists und 5 Rebounds. Hut ab!

Der Flop des Spiels: Die Celtics-Guards. Avery Bradley und Evan Turner müssen nach dem Weggang von Rondo mehr Verantwortung übernehmen. Gegen die Mavs war das mehr Bürde als Antrieb. Zusammen trafen die beiden Guards nur 12 ihrer 27 Würfe und trugen auch sonst nicht viel zum Spiel der C's bei. Hätte Bradley nicht im vierten Viertel nicht noch 7 Versuche verwandelt, sähe die Statistik wesentlich schlechter aus. Die Backups Smart und Nelson reihten sich mit 4/16 FG nahtlos in die schwache Shooting-Performance ein.

Alle Spiele live! Hol Dir jetzt den LEAGUE PASS

Das fiel auf:

  • Nach 3 Minuten handelte sich Tyson Chandler sein erstes Foul ein und durfte gleich mal auf der Bank Platz nehmen. Aufgrund der fehlenden Frontcourt-Tiefe wollte Rick Carlisle kein Risiko eingehen und seinen Center vor Foul-Trouble bewahren. Aber auch zuvor haben wir diesen Move von Rick schon öfter gesehen, um die etablierte Rotation nicht durcheinander zu bringen.
  • Eine Schwäche der Mavericks ist das Rebounding. Gegen Boston arbeitete jeder Spieler unter den Brettern mit, sodass Dallas das Duell unter den Körben mit 52:38 deutlich für sich entscheiden konnte.
  • Das Zusammenspiel zwischen Rondo und Nowitzki zu perfektionieren, hat für Coach Carlisle allerhöchste Priorität. Seit Rondos Ankunft in Dallas stehen die beiden fast nur gemeinsam auf dem Court. Das war auch im TD Garden der Fall.
  • Das Pick and Roll zwischen Dirk und Rajon war für die Celtics kaum zu verteidigen. Brad Stevens hatte die Devise ausgegeben, jedesmal zu switchen. Das ermöglichte vor allem dem Dirkster viele einfache Jumpshots über die kleineren Guards der C's.
  • Apropos Verteidigung - die war bei bei den Celtics richtig mies. Die Mavs bekamen offensiv fast jeden Wurf, den sie haben wollten. Dallas' Defense war nur teilweise besser: Im Halfcourt standen die Mavericks solide, aber da Boston viele schwierige Jumper nahm, wurden Chandler und Co. defensiv viel zu wenig gefordert. In Transition offenbarte Dallas aber erneut Schwächen - um nicht zu sagen riesige Löcher.
  • Brandan Wright, Jameer Nelson und Jae Crowder - die Spieler, die für Rondo nach Boston getradet wurden - machten sehr unterschiedliche Spiele. Während Wright im tief besetzten Celtics-Frontcourt einen schweren Stand hat und unauffällig blieb, zeigte Crowder wie ein Dallas starken Einsatz von der Bank und half dabei, das Spiel noch einmal spannend zu machen. Nelson erlebte einen Abend zum Vergessen.

Der Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung