Suche...

Kobe vs. MJ: Der Meilenstein-Vergleich

So gleich und doch verschieden

Montag, 15.12.2014 | 16:08 Uhr
1. Februar 1998: MJ gegen Kobe - der Meister gegen den Schüler
© getty
Advertisement
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Magic @ Knicks

Mit einem Freiwurf gegen die Minnesota Timberwolves erhöhte Kobe Bryant sein Punktekonto in der NBA auf genau 32.293 - und überflügelte damit sein Idol Michael Jordan, der auch prompt gratulierte. Es ist das nunmehr 19. Jahr der "Black Mamba" in der Liga - und niemand war MJ je ähnlicher. SPOX blickt zurück auf die Meilensteine in den Karrieren zweier lebender NBA-Legenden.

Erster Punkt

Jordan: Mit 21 Jahren gibt MJ am 26. Oktober 1984 sein Debüt für die Bulls, damals noch im alten "Chicago Stadium". Gegner sind die Washington Bullets. Der dritte Pick des Drafts kommt als frischgebackener Olympiasieger in die Liga. Beim 109:93-Erfolg bekommt Jordan bereits seine ersten Double-Teams zu spüren und trifft lediglich 5 seiner 16 Würfe. Am Ende werden es 16 Punkte, 6 Rebounds und 7 Assists. Topscorer sind übrigens Orlando Woolridge (28) und Quintin Dailey (25).

Bryant: Von der High School direkt in die NBA - Kobe ist gerade mal 18 Jahre und zwei Monate alt, als er im dritten Saisonspiel der Los Angeles Lakers am 5. November 1996 aufs Parkett darf - bis dato der jüngste NBA-Rookie aller Zeiten. Der Shooting Guard kommt von der Bank und darf beim 98:92 über die New York Knicks im berühmten Madison Square Garden ganze drei Minuten ran. In denen zieht er aber zum Korb, wird gefoult - und macht seinen ersten NBA-Punkt ganz sicher von der Linie.

Punkt Nummer 10.000

Jordan: Am 25. Januar 1989 bestreitet MJ das 303. Spiel seiner Karriere. Gegner sind die die Philadelphia 76ers. Jordan bringt es auf 33 Punkte (14/25 FG). Zwei davon holt er sich mit einem fast schon typischen Fade-Away aus der Mitteldistanz - die 10.000 Punkte sind geknackt. "Das hat mich überrascht", so sein Vater James Jordan nach dem Spiel. "Bevor es in der Halle durchgesagt wurde, hatte ich das gar nicht auf dem Schirm." Die Sixers gewinnen 120:108 in Overtime.

Offizielles All-Star-Voting: Stimmt jetzt ab

Bryant: Genau 24 Jahre und 193 Tage ist Bryant alt, als er am 5. März 2003 die 10.000-Punkte-Marke knackt. Ein kurzer Jumper gegen die Indiana Pacers im Staples Center bringt ihm die Punkte 13 und 14 des Abends - mehr braucht er nicht. 18.997 Zuschauer feiern ihn mit Standing Ovations, schließlich löst er Bob McAdoo (25 Jahre, 5 Monate) ab und ist der jüngste Spieler, der diese Schallmauer durchbricht. "Es ist mir ein bisschen peinlich, aber auch ein gutes Gefühl", so sein Kommentar. Teamkollege Shaquille O'Neal weiß da schon: "Er wird ein Hall of Famer werden."

Punkt Nummer 20.000

Jordan: Knappe weitere vier Jahre braucht der Shooting Guard für seine nächsten 10.000 Punkte. Am 8. Januar 1993 empfangen die Bulls Milwaukee. Beim klaren 120:95-Erfolg versenkt MJ mit noch etwas über fünf Minuten zu spielen einen Dreier, der die 20.000 exakt vollmacht. Nur 13 Sekunden später verlässt er das Spiel, die Zuschauer sind restlos begeistert. 620 Spiele hat Jordan absolviert, nur Wilt Chamberlain knackt die Marke noch früher (499).

Bryant: Er ist mal wieder der jüngste Spieler aller Zeiten, der die Marke durchbricht. Im Madison Square Garden trifft er im dritten Viertel von Downtown - die New York Knicks liegen ihm einfach. Er ist genau 29 Jahre und 122 Tage alt - 204 Tage jünger als Jordan. Allerdings braucht er auch ganze 811 Spiele und spielt seine bereits zwölfte Saison (neun bei Jordan).

Punkt Nummer 30.000

Jordan: Hatte er die letzten zwei Jubiläen noch im Jersey der Bulls gefeiert, so machte der mittlerweile fast 39 Jahre Altmeister Punkt Nummer 30.000 für die Wizards - und zwar gegen die Bulls. Am 4. Januar 2002 zog er fünfeinhalb Minuten vor der Halbzeitpause unter dem Korb das Foul gegen Ron Artest und traf souverän von der Freiwurflinie - es waren bereits die Punkte 14 und 15 des Abends. Jordan wurde mit Standing Ovations und Jubelbannern gefeiert, er war nach Wilt, Kareem und Karl Malone der vierte Spieler, der die Marke knackte. Allerdings war der "Big Dipper" wieder ein paar Spiele schneller (941:960).

Bryant: Vor den Augen von Commissioner David Stern zog die Lakers-Legende am 7. Dezember 2012 im Auswärtsspiel gegen die New Orleans Hornets kraftvoll zum Korb, wackelte Robin Lopez aus und versenkte einen Runner - aus 29.999 mach 30.001! Ausgerechnet die Hornets, die ihn 1996 gedraftet hatten. "Irgendwie schließt sich immer der Kreis", so Bryant, der sich "sehr, sehr glücklich" schätzte. Mit 34 Jahren und 104 Tagen war er mal wieder der Jüngste, hatte im Vergleich zu seinen vier Vorgängern jedoch mit 1179 die meisten Partien benötigt.

Seite 1: Vom ersten bis zum 30.000. Punkt

Seite 2: Letzter Punkt, Career High, Erster Titel

Seite 3: Erster Olympia-Sieg, MVP-Ehren, erstes Duell

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung