Sonntag, 28.12.2014

Milwaukee Bucks - Atlanta Hawks 85:90

Kein Sinn für Offense

In einem recht unattraktiven Duell können sich die Atlanta Hawks (22-8) mit 90:85 (BOXSCORE) gegen die Milwaukee Bucks (15-16) durchsetzen. Nach dem Debakel in der vorherigen Partie steht Atlanta von Anfang an sehr gut in der Defensive - die Bucks allerdings ebenfalls. Jeff Teague führt die Gäste letztlich zum Sieg, während Dennis Schröder blass bleibt.

Get Adobe Flash player

Dabei traten die Hawks im ersten Viertel in der eigenen Verteidigung sehr dominant auf und hielten Milwaukee bei nur mageren 10 Pünktchen in den kompletten ersten 12 Minuten. Dank der starken Bank der Bucks, die das Duell der Reservisten mit 56:13 mehr als deutlich für sich entscheiden konnten, kämpften sich die Gastgeber allerdings wieder zurück in die Partie.

Offizielles All-Star-Voting: Stimmt jetzt ab

Diese wurde von beiden Verteidigungen geprägt, sodass Atlanta am Ende eine schwache Wurfquote von 36,7 Prozent vorzuweisen hatte - Milwaukee kam ebenfalls nur auf 38,8 Prozent. Am Ende durften sich die Hawks bei Jeff Teague für den 22. Saisonsieg bedanken, der 10 seiner 25 Punkte in den letzten 5 Minuten der Partie erzielte.

Zudem kam der 26-Jährige noch auf 8 Rebounds sowie 7 Assists, während Al Horford 20 und Paul Millsap 17 Zähler beisteuerten. Dennis Schröder lieferte dagegen keine gute Leistung ab (0 Punkte, 0/3 FG, 1 Assist) und stand von daher auch nur 6 Minuten auf dem Parkett. Auf Seiten der Bucks glänzte vor allem Khris Middleton von der Bank kommend mit 21 Punkten und 5 verwandelten Dreiern.

Die Reaktionen:

Kyle Korver (Atlanta Hawks): "Du willst niemals zwei Spiele in Folge verlieren. Es ist sehr hart, ein Team in zwei Nächten hintereinander zu schlagen und wir wollten nicht, dass uns das passiert."

Mike Budenholzer (Hawks-Coach): "Das war eine sehr gute Defensiv-Leistung. Wir haben selber nicht gut getroffen - man könnte unsere Offensive durchaus als hässlich bezeichnen - aber unser Einsatz hat gestimmt."

Zaza Pachulia (Milwaukee Bucks): "Ich glaube, dieses Spiel fiel mit den Offensive-Rebounds. Wir dürfen nicht zulassen, dass der Gegner so viele zweite Chancen bekommt. Mit den Offensiv-Rebounds und den Turnover haben wir das Momentum abgegeben."

Jason Kidd (Bucks-Coach) über die Turnover: "Das steckt aktuell in uns drinnen und das müssen wir angehen. Am Ende des Spiels hatten wir einige Ballverluste, die uns weh getan haben."

Folge NBA.de bei Twitter - wie Dirk Nowitzki!

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Tip-Off: Trotz des Debakels der vergangenen Nacht schickt Hawks-Coach Mike Budenholzer die gleiche Fünf auf's Parkett. Jeff Teague, Kyle Korver, DeMarre Carroll, Paul Millsap und Al Horford starten also für Atlanta. Auch die Bucks gehen mit der gleichen Starting Five bestehend aus Brandon Knight, Kendall Marshall, Giannis Antetokounmpo, Johnny O'Bryant und Zaza Pachulia in die Partie.

3.: Für DeMarre Carroll beginnt dieser Abend schon mal besser als gestern. Nach einem Fastbreak erhält der 28-Jährige den Ball und versenkt den Dreier. Allerdings liefert Knight sofort die Antwort - ebenfalls von Downtown. Atlanta führt mit 6:3.

8.: Die Defense der Hawks steht zu Beginn der Partie sehr, sehr gut. Bei Milwaukee fielen bisher nur 16,7 Prozent der Wurfversuche und zudem stehen jetzt schon 4 Turnover auf Seiten der Gastgeber - Atlanta liegt mit 18:7 in Front.

15.: Schön anzuschauen ist das ganze hier definitiv nicht. Die Hawks stehen aktuell bei einer Feldwurfquote von 27, die Bucks bei 22 Prozent. Nach einer gefühlten Ewigkeit bringt Jarryd Bayless endlich mal wieder ein paar Punkte auf's Scoreboard - 21:14 für Atlanta.

19.: Die Bucks kämpfen sich wieder heran! Während bei Atlanta offensiv nichts mehr zusammen läuft, versenken Khris Middleton und O.J. Mayo drei Dreier hintereinander. Ein 15:2-Lauf bringt Milwaukee mit 25:23 in Führung

24.: Wichtiger Korb von Pachulia, der einem 8:0-Lauf von Atlanta ein Ende bereitet. "The Greak Freak" sorgt kurz drauf für den 37:39-Halbzeitstand aus Sicht von Milwaukee.

Alle Spiele live! Hol Dir jetzt den LEAGUE PASS

29.: Jeff Teague zieht relativ leicht an Knight vorbei setzt mit einem Korbleger das Ausrufezeichen auf einen 11:0-Lauf der Hawks. Damit kann sich Atlanta wieder eine 55:43-Führung erarbeiten.

34.: Die Bucks leisten sich jetzt einige unnötige Turnover, die von Atlanta gnadenlos bestraft werden. Teague bringt die Hawks bis auf 8 Punkte weg, doch auf der anderen Seite verkürzt Bayless von Downtown wieder auf 66:61.

39.: Und da haben die Bucks das Spiel schon wieder gedreht. Middleton hämmert den Hawks seinen bereits vierten Dreier um die Ohren und bringt Milwaukee mit 71:70 in Front. Atlanta muss jetzt schauen, dass ihnen das Spiel nicht entgleitet.

43.: So langsam übernimmt Teague die Kontrolle über das Spiel. Der Point Guard penetriert immer wieder in die Zone der Bucks, wo er sehr erfolgreich ist. So führt er die Hawks zu einem 10:2-Lauf und einer 82:75-Führung.

45.: So schnell ist der Spaß aber auch schon wieder vorbei! Brandon Knight findet die richtige Antwort und versenkt nach einem Korbleger auch noch den Dreier - der Vorsprung der Hawks schrumpft auf 82:80.

48.: In den letzten drei Minuten schaffen es die Bucks nicht, zu scoren. Da kommt auch der nächste Dreier von Middleton zu spät und Atlanta kann das Spiel von der Freiwurflinie nach Hause bringen - die Hawks gewinnen 90:85.

Milwaukee Bucks vs. Atlanta Hawks: Hier geht's zum BOXSCORE

Der Star des Spiels: Jeff Teague. Mit 10 Punkten allein in den letzten 5 Minuten der Partie führte der Point Guard die Hawks letztlich zum Sieg. Er war auch der einzige, der mit seinen Penetrationen für konstante Scoring-Gefahr sorgen konnte und die Bucks immer wieder vor Probleme stellte. So kam der 26-Jährige schließlich auf 25 Punkte (7/14 FG, 10/10 FT) und zusätzlich noch 8 Rebounds sowie 7 Assists.

Der Flop des Spiels: Die Starter der Bucks. Die komplette Starting Five von Milwaukee lieferte eine enttäuschende Leistung ab und kam zusammengenommen nur auf magere 29 Punkte. Außerdem trafen die fünf Starter nur 32 Prozent ihrer Würfe und waren maßgeblich an dem schwachen Start in die Partie beteiligt. Knight, Marshall und Co. können sich bei den Reservisten bedanken, dass Milwaukee überhaupt bis zum Schluss in Schlagdistanz blieb.

Das fiel auf:

  • Nur absolute Defensiv-Fetischisten dürften an dieser Partie ihre Freude gehabt haben. Beide Teams standen in der Defense sehr gut, die Rotationen funktionierten auf beiden Seiten fast immer perfekt und bei so gut wie jedem Wurf hatte der jeweilige Angreifer eine Hand im Gesicht. So kamen Mitte des zweiten Viertels Wurfquoten von 26,4 Prozent bei den Hawks und 22,4 Prozent bei den Bucks zu Stande, die auch nur unwesentlich besser wurden.
  • Allerdings muss auch gesagt werden, dass beide Teams viele gute Möglichleiten einfach liegen ließen. Selbst relativ offene Würfe wollten an diesem Abend bei vielen Spielern einfach nicht fallen, wie zum Beispiel bei Kyle Korver, der - trotz guter Würfe - nur 2 seiner 9 Versuche im Korb unterbringen konnte.
  • Dennis Schröder: #TheGoldenPatch
    Dennis Schröder wird 23 Jahre alt! Zeit, um noch einmal auf seine Karriere zurückzublicken, die einst in Braunschweig begann
    © getty
    1/33
    Dennis Schröder wird 23 Jahre alt! Zeit, um noch einmal auf seine Karriere zurückzublicken, die einst in Braunschweig begann
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft.html
    Bereits als 11-Jähriger wurde er auf einem Braunschweiger Freiplatz entdeckt. 2010 lief er schon für die SG Braunschweig in der Pro B auf
    © imago
    2/33
    Bereits als 11-Jähriger wurde er auf einem Braunschweiger Freiplatz entdeckt. 2010 lief er schon für die SG Braunschweig in der Pro B auf
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=2.html
    Schnell wurde der Point Guard mit gambischen Wurzeln auch für die Juniorenteams des DBB nominiert. 2011 spielte er bei der U18-EM
    © imago
    3/33
    Schnell wurde der Point Guard mit gambischen Wurzeln auch für die Juniorenteams des DBB nominiert. 2011 spielte er bei der U18-EM
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=3.html
    Auch in der BBL fasste der Spielmacher schnell Fuß. 2011 gab Schröder bei den New Yorker Phantoms Braunschweig sein BBL-Debüt.
    © imago
    4/33
    Auch in der BBL fasste der Spielmacher schnell Fuß. 2011 gab Schröder bei den New Yorker Phantoms Braunschweig sein BBL-Debüt.
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=4.html
    Schon damals ließ er sein Talent aufblitzen. In diesem Fall hechelt Nationalspieler Heiko Schaffartzik dem Guard hinterher
    © imago
    5/33
    Schon damals ließ er sein Talent aufblitzen. In diesem Fall hechelt Nationalspieler Heiko Schaffartzik dem Guard hinterher
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=5.html
    In der Saison 2012/13 machte Schröder einen großen Satz. 12 Punkte legte er im Schnitt auf. Das bescherte ihm viel Respekt
    © imago
    6/33
    In der Saison 2012/13 machte Schröder einen großen Satz. 12 Punkte legte er im Schnitt auf. Das bescherte ihm viel Respekt
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=6.html
    Bei der Wahl zu Braunschweigs Sportler des Jahres landete Schröder auf dem dritten Platz. Dafür wurde er zum Most Improved Player in der BBL gewählt
    © imago
    7/33
    Bei der Wahl zu Braunschweigs Sportler des Jahres landete Schröder auf dem dritten Platz. Dafür wurde er zum Most Improved Player in der BBL gewählt
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=7.html
    Beraten wird das Supertalent vom ehemaligen deutschen Nationalspieler Ademola Okulaja
    © getty
    8/33
    Beraten wird das Supertalent vom ehemaligen deutschen Nationalspieler Ademola Okulaja
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=8.html
    Zu den Stärken Schröders zählt aufgrund seiner Schnelligkeit das Pick-n-Roll-Spiel und das Eins-gegen-Eins
    © imago
    9/33
    Zu den Stärken Schröders zählt aufgrund seiner Schnelligkeit das Pick-n-Roll-Spiel und das Eins-gegen-Eins
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=9.html
    Das blieb auch den NBA-Scouts nicht verborgen. Beim Nike Hoop Summit in den USA durfte er sich beweisen und überzeugte
    © getty
    10/33
    Das blieb auch den NBA-Scouts nicht verborgen. Beim Nike Hoop Summit in den USA durfte er sich beweisen und überzeugte
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=10.html
    Dort machte auch Dirk Nowitzki 1999 auf sich aufmerksam und führte die europäischen Talente mit 33 Punkten zum Sieg
    © getty
    11/33
    Dort machte auch Dirk Nowitzki 1999 auf sich aufmerksam und führte die europäischen Talente mit 33 Punkten zum Sieg
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=11.html
    Schröder gelangen 18 Punkte und 6 Assists. Damit hatte er großen Anteil am Sieg der Weltauswahl gegen die USA. Kurz danach gab Schröder bekannt, dass er am NBA-Draft 2013 teilnehmen wird
    © getty
    12/33
    Schröder gelangen 18 Punkte und 6 Assists. Damit hatte er großen Anteil am Sieg der Weltauswahl gegen die USA. Kurz danach gab Schröder bekannt, dass er am NBA-Draft 2013 teilnehmen wird
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=12.html
    Die Atlanta Hawks sicherten sich die Dienste von Schröder. Die Franchise wählte ihn an 17. Stelle aus
    © getty
    13/33
    Die Atlanta Hawks sicherten sich die Dienste von Schröder. Die Franchise wählte ihn an 17. Stelle aus
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=13.html
    Auch Coach Mike Budenholzer und der damalige General Manager Danny Ferry halten große Stücke auf den Youngster
    © getty
    14/33
    Auch Coach Mike Budenholzer und der damalige General Manager Danny Ferry halten große Stücke auf den Youngster
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=14.html
    In der Summer League beeindruckte Schröder dann auch die letzten Zweifler. Der Point Guard erzielte durchschnittlich 10,8 Punkte und 5,6 Assists
    © getty
    15/33
    In der Summer League beeindruckte Schröder dann auch die letzten Zweifler. Der Point Guard erzielte durchschnittlich 10,8 Punkte und 5,6 Assists
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=15.html
    Kein Wunder, dass Dennis Schröder in den USA schon Everybody's Darling ist. Das Posen hat er auf jeden Fall drauf
    © getty
    16/33
    Kein Wunder, dass Dennis Schröder in den USA schon Everybody's Darling ist. Das Posen hat er auf jeden Fall drauf
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=16.html
    Auch seine Spannweite ist für einen Guard beeindruckend. Der Playmaker trägt die 17 bei den Atlanta Hawks
    © getty
    17/33
    Auch seine Spannweite ist für einen Guard beeindruckend. Der Playmaker trägt die 17 bei den Atlanta Hawks
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=17.html
    In seinem ersten NBA-Spiel kam es gleich zum Aufeinandertreffen mit Dirk Nowitzki. Atlanta spielte zum Start gegen die Dallas Mavericks
    © getty
    18/33
    In seinem ersten NBA-Spiel kam es gleich zum Aufeinandertreffen mit Dirk Nowitzki. Atlanta spielte zum Start gegen die Dallas Mavericks
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=18.html
    Die zweite Saison begann vielversprechend: Mit einem krachenden Dunk gegen die Spurs flog er erstmals in die Top 10 und machte gehörig auf sich aufmerksam
    © getty
    19/33
    Die zweite Saison begann vielversprechend: Mit einem krachenden Dunk gegen die Spurs flog er erstmals in die Top 10 und machte gehörig auf sich aufmerksam
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=19.html
    Gegen die Lakers erzielte Schröder am 17.12.2014 mit 24 Punkten ein neues Career High in der Regular Season, zudem verteilte er 10 Vorlagen
    © getty
    20/33
    Gegen die Lakers erzielte Schröder am 17.12.2014 mit 24 Punkten ein neues Career High in der Regular Season, zudem verteilte er 10 Vorlagen
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=20.html
    Ende 2014 gelang Schröder gegen Cleveland sein erstes Double Double - in nur 22 Spielminuten
    © getty
    21/33
    Ende 2014 gelang Schröder gegen Cleveland sein erstes Double Double - in nur 22 Spielminuten
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=21.html
    Im Rahmen des Allstar Games 2015 nahm Schröder an der Taco Bells Skills Challenge teil - und schlug sich durchaus beachtlich
    © getty
    22/33
    Im Rahmen des Allstar Games 2015 nahm Schröder an der Taco Bells Skills Challenge teil - und schlug sich durchaus beachtlich
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=22.html
    Beim Spiel der Internationals gegen die US-amerikanischen Rookie und Sophomores glänzte Schröder mit 13 Punkten und 9 Assists
    © getty
    23/33
    Beim Spiel der Internationals gegen die US-amerikanischen Rookie und Sophomores glänzte Schröder mit 13 Punkten und 9 Assists
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=23.html
    Auch in den Playoffs vertraute Coach Bud auf Dennis, Gegen Washington und Cleveland leistete Schröder einen wertvollen Beitrag
    © getty
    24/33
    Auch in den Playoffs vertraute Coach Bud auf Dennis, Gegen Washington und Cleveland leistete Schröder einen wertvollen Beitrag
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=24.html
    Bei der Wahl zum Most Improved Player 2015 erhielt Schröder von den US-Journalisten vier Stimmen - der Weg geht weiter nach oben
    © getty
    25/33
    Bei der Wahl zum Most Improved Player 2015 erhielt Schröder von den US-Journalisten vier Stimmen - der Weg geht weiter nach oben
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=25.html
    Anschließend glänzte Schröder bei der EuroBasket auf internationalem Parkett
    © getty
    26/33
    Anschließend glänzte Schröder bei der EuroBasket auf internationalem Parkett
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=26.html
    Insgesamt legte Schröder in der Vorrunde des Turniers im Schnitt 21 Punkte, 4,6 Rebounds und 6 Assists auf
    © getty
    27/33
    Insgesamt legte Schröder in der Vorrunde des Turniers im Schnitt 21 Punkte, 4,6 Rebounds und 6 Assists auf
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=27.html
    In seine dritten NBA-Saison hat sich Schröder endgültig in Atlanta etabliert
    © getty
    28/33
    In seine dritten NBA-Saison hat sich Schröder endgültig in Atlanta etabliert
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=28.html
    Bei der Wahl zum Sixth Man of the Year 2016 landete Schröder mit 17 Punkten auf Platz 9
    © getty
    29/33
    Bei der Wahl zum Sixth Man of the Year 2016 landete Schröder mit 17 Punkten auf Platz 9
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=29.html
    Auch privat läuft es für den Deutschen super. Schröder eröffnete unlängst in Atlanta die "#DS17 Lounge"
    © facebook.com/Dennis-Schröder
    30/33
    Auch privat läuft es für den Deutschen super. Schröder eröffnete unlängst in Atlanta die "#DS17 Lounge"
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=30.html
    Doch kommen wir zurück zum Sportlichen. In Spiel 1 der zweiten Playoff-Runde erzielt Schröder mit 27 Punkten ein neues Career High. Es läuft...doch trotzdem schieden die Hawks mit 0-4 aus
    © getty
    31/33
    Doch kommen wir zurück zum Sportlichen. In Spiel 1 der zweiten Playoff-Runde erzielt Schröder mit 27 Punkten ein neues Career High. Es läuft...doch trotzdem schieden die Hawks mit 0-4 aus
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=31.html
    In der anschließenden Offseason wurde sein Vorgesetzter Jeff Teague zu den Indiana Pacers getradet....
    © getty
    32/33
    In der anschließenden Offseason wurde sein Vorgesetzter Jeff Teague zu den Indiana Pacers getradet....
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=32.html
    Das heißt: Wachablösung! In der kommenden Saison 2016/17 wird Schröder der Starter auf der Eins sein
    © getty
    33/33
    Das heißt: Wachablösung! In der kommenden Saison 2016/17 wird Schröder der Starter auf der Eins sein
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=33.html
     
  • In der Nacht zuvor gelang es den Bucks die starke Verteidigung der Hawks im Halbfeld mit guter Transition-Offense zu umgehen: Milwaukee nutzte die 23 Turnover der Hawks für insgesamt 30 Punkte. An diesem Abend war das allerdings nicht so leicht, da Atlanta schlicht und einfach sehr gut auf den Spalding aufpasste. So hatten die Hawks nur 16 Ballverluste auf dem Konto, aus denen nur 10 Zähler für die Gastgeber entstanden.
  • Und damit nicht genug: Die Hawks drehten den Spieß komplett um und erzwangen selbst 19 Turnover von Milwaukee. Diese konnte Atlanta meistens gnadenlos ausnutzen, sodass für die Hawks 32 Zähler aus den Ballverlusten der Bucks heraussprangen. Dabei leisteten sich die Gastgeber teilweise aber auch haarsträubende Fehler, die einfach bestraft werden mussten.
  • Milwaukee kann sich Tag für Tag auf eine der produktivsten Bänke der NBA verlassen. Durchschnittlich kommen die Reservisten der Bucks auf 44,3 Punkte pro Spiel - Bestwert in der kompletten Liga! Und auch gegen die Hawks zeigten Khris Midddleton (21 Punkte), O.J. Mayo (12) und Co. eine starke Leistung. Die Reservisten der Bucks entschieden nicht nur das Bank-Duell mehr als deutlich mit 56:13 für sich, sondern hielten Milwaukee auch bis zum Ende in der Partie.

Der Spielplan im Überblick

Philipp Jakob

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.