Donnerstag, 06.11.2014

News und Gerüchte

Neue Regeln für die D-League

Challenges, mehr Fouls - und doch weniger Hack-a-Shaq-Momente: Die D-League wird in der am Mittwoch startenden Saison mit einigen Regeländerungen aufwarten. Die Cleveland Cavaliers müssen mehrere Wochen auf Point Guard Matthew Dellavedova verzichten, Gal Mekel kommt bei den Indiana Pacers unter.

Bob MacKinnon ist Head Coach der Los Angeles D-Fenders
© getty
Bob MacKinnon ist Head Coach der Los Angeles D-Fenders

Neue Regeln für die D-League: In der Development League der NBA werden seit je her mögliche Regeländerungen für den "großen Bruder" NBA auf Herz und Nieren getestet. Am 12. November startet die Liga in ihre mittlerweile nun schon 14. Saison - und bietet einige Neuigkeiten.

"Wir tüfteln immer an einer Menge Ideen herum", bestätigte VP of Basketball Operations Chris Alpert. Man teste, ob und wie neue Regeln auf den Spielfluss oder Statistiken einwirken. "Unser gemeinsames Ziel ist es, den Sport wachsen zu lassen und weiterzuentwickeln."

Die längsten Coaching-Engagements
Rang 10: Jeff Hornacek - Der Coach zeigt an, wer in Phoenix das Sagen hat. Und zwar seit Mai 2013
© getty
1/10
Rang 10: Jeff Hornacek - Der Coach zeigt an, wer in Phoenix das Sagen hat. Und zwar seit Mai 2013
/de/sport/diashows/nba-die-laengsten-coaching-engagements/nba-laengste-coaching-engagements-gregg-popovich-rick-carlisle-erik-spoelstra-scott-brooks.html
Ramg 9: Mike Budenholzer: Nach seiner zweiten Saison bei den Hawks wurde Coach Bud als Coach of the Year ausgezeichnet
© getty
2/10
Ramg 9: Mike Budenholzer: Nach seiner zweiten Saison bei den Hawks wurde Coach Bud als Coach of the Year ausgezeichnet
/de/sport/diashows/nba-die-laengsten-coaching-engagements/nba-laengste-coaching-engagements-gregg-popovich-rick-carlisle-erik-spoelstra-scott-brooks,seite=2.html
Rang 8: Terry Stotts - Seit August 2012 ist er bei den Blazers, seiner dritten Station als Headcoach nach Atlanta und Milwaukee
© getty
3/10
Rang 8: Terry Stotts - Seit August 2012 ist er bei den Blazers, seiner dritten Station als Headcoach nach Atlanta und Milwaukee
/de/sport/diashows/nba-die-laengsten-coaching-engagements/nba-laengste-coaching-engagements-gregg-popovich-rick-carlisle-erik-spoelstra-scott-brooks,seite=3.html
Rang 7: RANDY WITTMAN - Seit Januar 2012 steht Wittman bei den Wizards an der Seitenlinie und verteilt böse Blicke
© getty
4/10
Rang 7: RANDY WITTMAN - Seit Januar 2012 steht Wittman bei den Wizards an der Seitenlinie und verteilt böse Blicke
/de/sport/diashows/nba-die-laengsten-coaching-engagements/nba-laengste-coaching-engagements-gregg-popovich-rick-carlisle-erik-spoelstra-scott-brooks,seite=4.html
Rang 6: DWANE CASEY - Der Ex-Mavs-Assistent übernahm die Raptors im Juni 2011 und verbesserte das Team von Jahr zu Jahr
© getty
5/10
Rang 6: DWANE CASEY - Der Ex-Mavs-Assistent übernahm die Raptors im Juni 2011 und verbesserte das Team von Jahr zu Jahr
/de/sport/diashows/nba-die-laengsten-coaching-engagements/nba-laengste-coaching-engagements-gregg-popovich-rick-carlisle-erik-spoelstra-scott-brooks,seite=5.html
Rang 5: KEVIN MCHALE - Die Titel-Erwartungen der Rockets konnte McHale seit seinem Amtsantritt im Juni 2011 bisher nicht erfüllen
© getty
6/10
Rang 5: KEVIN MCHALE - Die Titel-Erwartungen der Rockets konnte McHale seit seinem Amtsantritt im Juni 2011 bisher nicht erfüllen
/de/sport/diashows/nba-die-laengsten-coaching-engagements/nba-laengste-coaching-engagements-gregg-popovich-rick-carlisle-erik-spoelstra-scott-brooks,seite=6.html
Rang 4: FRANK VOGEL - Er führte die Pacers vier Jahre in Serie in die Playoffs, im Amt ist Vogel seit Januar 2011
© getty
7/10
Rang 4: FRANK VOGEL - Er führte die Pacers vier Jahre in Serie in die Playoffs, im Amt ist Vogel seit Januar 2011
/de/sport/diashows/nba-die-laengsten-coaching-engagements/nba-laengste-coaching-engagements-gregg-popovich-rick-carlisle-erik-spoelstra-scott-brooks,seite=7.html
Rang 3: RICK CARLISLE - Der Titel mit den Mavs war der größte Erfolg für Carlise, der in Dallas seit Mai 2008 das Sagen hat
© getty
8/10
Rang 3: RICK CARLISLE - Der Titel mit den Mavs war der größte Erfolg für Carlise, der in Dallas seit Mai 2008 das Sagen hat
/de/sport/diashows/nba-die-laengsten-coaching-engagements/nba-laengste-coaching-engagements-gregg-popovich-rick-carlisle-erik-spoelstra-scott-brooks,seite=8.html
Rang 2: ERIK SPOELSTRA - Seit April 2008 ist Spoelstra bei den Miami Heat, zweimal durfte er bisher Präsident Obama besuchen
© getty
9/10
Rang 2: ERIK SPOELSTRA - Seit April 2008 ist Spoelstra bei den Miami Heat, zweimal durfte er bisher Präsident Obama besuchen
/de/sport/diashows/nba-die-laengsten-coaching-engagements/nba-laengste-coaching-engagements-gregg-popovich-rick-carlisle-erik-spoelstra-scott-brooks,seite=9.html
Rang 1: GREGG POPOVICH - Er ist der Dino an der Seitenline: Mit den Spurs und Tim Duncan gewann Pop seit 1996 fünf Meisterschaften
© getty
10/10
Rang 1: GREGG POPOVICH - Er ist der Dino an der Seitenline: Mit den Spurs und Tim Duncan gewann Pop seit 1996 fünf Meisterschaften
/de/sport/diashows/nba-die-laengsten-coaching-engagements/nba-laengste-coaching-engagements-gregg-popovich-rick-carlisle-erik-spoelstra-scott-brooks,seite=10.html
 

In der neuen Saison liegt der Fokus darauf, die Geschwindigkeit der Partien aufrechtzuerhalten, gerade gegen Ende eines engen Spiels. So haben Teams nun die Möglichkeit, einmal in den letzten zwei Minuten den Ball ohne Timeout in der gegnerischen Hälfte ins Spiel zu bringen. "Wir hoffen, dass wir die Zahl der Unterbrechungen am Ende eines Spiels möglichst gering halten", so Alpert. Auch Auswechslungen sind dieser Phase möglich.

Weitere Regeländerungen sind unter anderem:

Challenges: Coaches bekommen die Möglichkeit, mit einem Timeout die Entscheidung eines Referees überprüfen zu lassen. Jedes Team bekommt eine Challenge in den regulären 48 Minuten sowie eine weitere in Overtime. Der Fokus liegt dabei auf Personal und Shooting Fouls.

Fouls ohne Ballbesitz: Bislang führte ein absichtliches Foul abseits des Balles lediglich in den letzten zwei Minuten zu einem technischen Foul plus Ballbesitz. Die Folge waren hin und wieder absichtliche Fouls gegen Spieler mit schwachen Freiwurf-Quoten ("Hack-a-Shaq"). Diese Regelung wird nun auf die komplette Spielzeit ausgeweitet.

Freiwürfe: Wie in der NBA sind von nun erst nach fünf Fouls in einem Viertel Freiwürfe fällig (bisher nach vier Fouls).

Dellavedova fällt lange aus: Der Point Guard der Cleveland Cavaliers hat sich beim Spiel gegen die Portland Trail Blazers offenbar schwer am Knie verletzt. Wie "Cleveland.com" berichtet, wurde beim 24-jährigen Australier eine schwere Innenband-Stauchung festgestellt. Matthew Dellavedova, der in der laufenden Saison fast 20 Minuten Spielzeit im Schnitt bekam, könnte bis zu sechs Wochen ausfallen. Erster Backup von Kyrie Irving ist nun Rookie Will Cherry.

Get Adobe Flash player

Mekel zu den Pacers: Nachdem Gal Mekel bei den Dallas Mavericks Platz für Rückkehrer J.J. Barea machen musste, hat er nun ein neues Team gefunden. Die Indiana Pacers verpflichteten den Israeli mit ihrer "Hardship Exception", die es ihnen erlaubt, aufgrund vieler Verletzungen einen weiteren Spieler unter Vertrag zu nehmen.

Derzeit fehlen bei den Pacers Paul George, George Hill, C.J. Watson und David West verletzt, zudem hat sich Guard Rodney Stuckey eine Sehnenzerrung im linken Fuß zugezogen und wird ebenfalls mindestens drei Spiele pausieren.

Alle Spieler von A bis Z

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.