Suche...

Neue Regeln für die D-League

Von SPOX
Donnerstag, 06.11.2014 | 16:29 Uhr
Bob MacKinnon ist Head Coach der Los Angeles D-Fenders
© getty
Advertisement
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Challenges, mehr Fouls - und doch weniger Hack-a-Shaq-Momente: Die D-League wird in der am Mittwoch startenden Saison mit einigen Regeländerungen aufwarten. Die Cleveland Cavaliers müssen mehrere Wochen auf Point Guard Matthew Dellavedova verzichten, Gal Mekel kommt bei den Indiana Pacers unter.

Neue Regeln für die D-League: In der Development League der NBA werden seit je her mögliche Regeländerungen für den "großen Bruder" NBA auf Herz und Nieren getestet. Am 12. November startet die Liga in ihre mittlerweile nun schon 14. Saison - und bietet einige Neuigkeiten.

"Wir tüfteln immer an einer Menge Ideen herum", bestätigte VP of Basketball Operations Chris Alpert. Man teste, ob und wie neue Regeln auf den Spielfluss oder Statistiken einwirken. "Unser gemeinsames Ziel ist es, den Sport wachsen zu lassen und weiterzuentwickeln."

In der neuen Saison liegt der Fokus darauf, die Geschwindigkeit der Partien aufrechtzuerhalten, gerade gegen Ende eines engen Spiels. So haben Teams nun die Möglichkeit, einmal in den letzten zwei Minuten den Ball ohne Timeout in der gegnerischen Hälfte ins Spiel zu bringen. "Wir hoffen, dass wir die Zahl der Unterbrechungen am Ende eines Spiels möglichst gering halten", so Alpert. Auch Auswechslungen sind dieser Phase möglich.

Weitere Regeländerungen sind unter anderem:

Challenges: Coaches bekommen die Möglichkeit, mit einem Timeout die Entscheidung eines Referees überprüfen zu lassen. Jedes Team bekommt eine Challenge in den regulären 48 Minuten sowie eine weitere in Overtime. Der Fokus liegt dabei auf Personal und Shooting Fouls.

Fouls ohne Ballbesitz: Bislang führte ein absichtliches Foul abseits des Balles lediglich in den letzten zwei Minuten zu einem technischen Foul plus Ballbesitz. Die Folge waren hin und wieder absichtliche Fouls gegen Spieler mit schwachen Freiwurf-Quoten ("Hack-a-Shaq"). Diese Regelung wird nun auf die komplette Spielzeit ausgeweitet.

Freiwürfe: Wie in der NBA sind von nun erst nach fünf Fouls in einem Viertel Freiwürfe fällig (bisher nach vier Fouls).

Dellavedova fällt lange aus: Der Point Guard der Cleveland Cavaliers hat sich beim Spiel gegen die Portland Trail Blazers offenbar schwer am Knie verletzt. Wie "Cleveland.com" berichtet, wurde beim 24-jährigen Australier eine schwere Innenband-Stauchung festgestellt. Matthew Dellavedova, der in der laufenden Saison fast 20 Minuten Spielzeit im Schnitt bekam, könnte bis zu sechs Wochen ausfallen. Erster Backup von Kyrie Irving ist nun Rookie Will Cherry.

Mekel zu den Pacers: Nachdem Gal Mekel bei den Dallas Mavericks Platz für Rückkehrer J.J. Barea machen musste, hat er nun ein neues Team gefunden. Die Indiana Pacers verpflichteten den Israeli mit ihrer "Hardship Exception", die es ihnen erlaubt, aufgrund vieler Verletzungen einen weiteren Spieler unter Vertrag zu nehmen.

Derzeit fehlen bei den Pacers Paul George, George Hill, C.J. Watson und David West verletzt, zudem hat sich Guard Rodney Stuckey eine Sehnenzerrung im linken Fuß zugezogen und wird ebenfalls mindestens drei Spiele pausieren.

Alle Spieler von A bis Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung