Suche...

Melo: Lakers oder Knicks?

Von SPOX
Sonntag, 06.07.2014 | 11:33 Uhr
Carmelo Anthony entscheidet sich angeblich zwischen den Knicks und den Lakers
© getty
Advertisement
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Die Präsentation der Los Angeles Lakers soll eine Menge Eindruck bei Carmelo Anthony hinterlassen haben. Die Entscheidung fällt wohl zwischen L.A. und den New York Knicks. Die Phoenix Suns sind weiter im Rennen um LeBron James. Devin Harris bleibt bei den Dallas Mavericks. Pierre Jackson verletzt sich schwer.

Melo: Lakers haben Eindruck hinterlassen

Das kommt dann doch überraschend. Die L.A. Lakers sind plötzlich wieder mittendrin im Rennen um Carmelo Anthony. Zuvor waren US-Medien eigentlich davon ausgegangen, dass Anthony zu einem Verbleib in New York tendiert. Jetzt sollen aber die Lakers zum größten Konkurrenten der Knicks im Buhlen um den Superstar aufgestiegen sein.

Die Präsentation des Teams habe "mächtig Eindruck" bei Melo hinterlassen und mache die Entscheidung "tough", berichtet eine Quelle aus dem Umfeld von Anthony. Die Lakers könnten dem Superstar ohne irgendwelche Kaderveränderungen einen Maximumvertrag anbieten. Zudem soll die Aussicht auf ein Team mit Kobe Bryant, Pau Gasol und Rookie Julius Randle und die gute Zukunftsperspektive der Lakers weitere Argumente pro Los Angeles sein. Angeblich würde Gasol direkt verlängern, wenn entweder Anthony oder LeBron James zu den Lakers kommen würden. Eine Entscheidung von Anthony wird noch am Wochenende erwartet.

6 Deutsche in der Summer League! Schaut alle Spiele live!

Suns weiter mit Außenseiterchancen auf LeBron

So richtig hat die Phoenix Suns niemand auf dem Zettel, aber das Team aus Arizona hat einen Vorteil gegenüber allen Mitbewerbern. Sie können nicht nur LeBron James einen Maximumvertrag anbieten, sondern noch einem zweiten Spieler. Dabei könnten sie immer noch Eric Bledsoe, Goran Dragic und Miles Plumlee halten. Das sind nicht die schlechtesten Aussichten und genau deshalb sind sie nach Informationen von "Yahoo!Sports" weiter im Rennen um den Superstar.

De Colo zurück nach Europa?

So richtig konnte sich Nando de Colo in der NBA nie durchsetzen. Der Franzose saß erst lange bei den San Antonio Spurs auf der Bank und musste sich dann bei den Toronto Raptors ebenfalls mit einer Reservistenrolle zufriedengeben. Jetzt könnte es für den Spielmacher zurück nach Europa gehen. Nach Informationen der "L'Equipe" buhlen Fenerbahce und ZSKA Moskau um de Colo. Von den Russen soll ihm bereits ein unterschriftsreifer Vertrag vorliegen.

Harris bleibt in Dallas

Es soll wohl alles eingetütet sein. US-Medien melden übereinstimmend, dass die Dallas Mavericks und Devin Harris ihre Zusammenarbeit verlängern. Auch wenn teilweise von einem Vierjahresvertrag geschrieben wird, gehen "ESPN" und die "Dallas Morning News" von einem über 9 Millionen Dollar dotierten Dreijahresvertrag aus. Das wäre der Vertrag, den beide Seiten schon im Vorjahr ausgehandelt hatten, bevor sich Harris dann eine Fuß-OP unterziehen musste. Der Spielmacher unterschrieb letztlich einen Einjahresvertrag über 1,3 Millionen Dollar.

Achillessehnenverletzung bei Jackson

Das ist ganz bitter. Pierre Jackson zog sich beim Auftakt der Summer League in Orlando eine Achillessehnenverletzung zu und könnte die gesamte Saison ausfallen. Aktuell wird von einem Abriss ausgegangen, aber Jackson soll noch weiter untersucht werden. Der Guard zog sich die Verletzung ohne Fremdeinwirkung zu. Jackson war gerade erst zu den Philadelphia 76ers zurückgekehrt, nachdem er im Vorjahr im Zuge des Holiday-Trades zu den New Orleans Pelicans geschickt wurde.

Die NBA im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung