Suche...

Wer wird Nachfolger von D'Antoni?

Von SPOX
Freitag, 02.05.2014 | 11:38 Uhr
Mike D'Antoni verlässt die Lakers mit einer Bilanz von 67:87
© getty
Advertisement
MLB
All-Star Game: National League -
American League
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
MLB
Astros @ Angels
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels

Mike D'Antoni ist als Trainer der Los Angeles Lakers zurückgetreten. Das gab das Team in der Nacht bekannt. Man habe sich nach der sportlichen Talfahrt und Problemen bei Vertragsverhandlungen in einem "unüberwindbarem Stillstand" befunden, heißt es. Nun beginnt die Suche nach einem Nachfolger.

Das Team gab die Trennung in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag via Twitter bekannt. Wie "ESPN" berichtet, hatten D'Antoni und die Lakers bereits seit dem Ende der regulären Saison über eine gemeinsame Zukunft verhandelt, waren aber zu keiner Einigung gekommen.

Größter Streitpunkt: Der Coach wollte offenbar, dass die Lakers vorzeitig von der Option gebrauch machen, seinen Vertrag um ein weiteres Jahr zu verlängern. Als das Team dies ablehnte, soll man sich einvernehmlich getrennt haben.

"Ich glaube, dass kein anderer Trainer unter diesen Umständen in den letzten zwei Jahren einen besseren Job hätte machen können", sagte General Manager Mitch Kupchak in einem Statement. "Im Namen der Lakers bedanke ich mich bei Mike für die Professionalität, Arbeitsmoral und positive Einstellung, die er jeden Tag mitgebracht hat. Wir wünschen ihm alles Gute."

In der vergangenen Saison hatten die Lakers lediglich 27 Spiele gewonnen und damit eine der schlechtesten Spielzeiten in der Vereinsgeschichte verbuchen müssen. D'Antoni ist bereits der vierte Coach in den letzten drei Jahren.

Wer wird der Nachfolger?

Wer Nachfolger von D'Antoni werden soll, ist noch unklar. Allerdings wolle man sich beim Team vorerst auf den anstehenden Draft konzentrieren, heißt es. Mögliche Kandidaten gibt es allerdings viele.

Wie "ESPN" zu berichten weiß, stehen auch die beiden College-Coaches Kevin Ollie (UConn) und John Calipari (Kentucky) auf der Liste der Lakers. Des Weiteren planen Kupchak und Co. offenbar mit Tom Thibodeau von den Chicago Bulls in Kontakt zu treten. Dazu bräuchten sie allerdings die Erlaubnis der Bulls.

Auch der Ex-Laker Derek Fisher wird angeblich in Betracht gezogen, ebenso wie "ESPN"-Analys Jeff van Gundy, der ehemalige Lakers- und Clippers-Coach Mike Dunleavy oder auch Byron Scott oder Kurt Rambis.

Die Los Angeles Lakers im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung