Freitag, 14.03.2014

NBA-Schlaglichter

Westbrook übernimmt gegen die Lakers

Weil Durant mit Foulproblemen zu kämpfen hat, springt Westbrook gemeinsam mit Serge Ibaka ein und führt die Thunder mit einer beeindruckenden Vorstellung zum Sieg. Spektakel inklusive. Auch Dennis Schröder spielt beim Hawks-Sieg gegen Milwaukee stark.

Russell Westbrook (m.) sorgte für jede Menge Spektakel in Oklahoma City
© Getty
Russell Westbrook (m.) sorgte für jede Menge Spektakel in Oklahoma City

Atlanta Hawks (28-35) - Milwaukee Bucks (13-52) 102:97 (BOXSCORE)

Emotionaler Abend in Atlanta. Gleich zwei Spieler wurden per Video geehrt. Kyle Korver erhielt für seine einmalige Serie von 127 Spielen in Folge mit mindestens einem erfolgreichen Dreierversuch, die nach zwei Spielzeiten vor einigen Tagen ihr Ende fand, ein eigenes Highlight-Video. Ebenso erging es Zaza Pachulia. Der Georgier spielte 8 Jahre lang für die Hawks und feierte hier seine größten Erfolge ehe er vor dieser Saison zu den Bucks wechselte. Jetzt kehrte der Center wieder in die Arena seines Ex-Vereins zurück und erhielt lauten Beifall seitens der Hawks-Fans.

Soweit wie der Georgier will es Dennis Schröder als Europäer auch einmal bringen. Nun stand aber erst einmal das Duell gegen einen europäischen Rookie-Kollegen an. Der Grieche Giannis Antetokounmpo war mit den Bucks zu Gast und der Deutsche erhielt wie zuletzt ein wenig Spielzeit. Seine 15 Minuten auf dem Feld nutzte Schröder allerdings sehr effektiv. Er traf 4 seiner 6 Wurfversuche (8 Punkte), verteilte 5 Assists und leistete sich erfreulicherweise keinen Turnover. Antetokounmpo kam auf 5 Punkte, 5 Assists und 4 Rebounds.

Es war kein sonderlich hochklassiges, aber ein spannendes Duell zweier Teams, die derzeit straucheln. Beide Teams hatten vor dem Aufeinandertreffen nur 2 ihrer letzten 16 Spiele gewonnen. Die Hawks kämpfen anders als die Bucks aber noch immer um die Playoffs.

Jeff Teague (22 Punkte, 8 Assists, 7/10 FG) und Kyle Korver (15 Punkte, davon 12 im letzten Viertel) brachten Atlanta letztendlich auf die Siegerstraße. Bei den Bucks kam Ersan Ilyasova mit 22 Punkten und 10 Rebounds auf ein Double-Double, Brandon Knight machte 20 Punkte.

Get Adobe Flash player

Folge NBA.de bei Twitter und bekomme alle News - auch Dirk Nowitzki ist dabei!

Oklahoma City Thunder (48-17) - L.A. Lakers (22-43) 131:102 (BOXSCORE)

Die Zone der Thunder war absolutes Sperrgebiet für die Los Angeles Lakers. Etliche Male zogen die Lakers unbedarft in die Nähe des OKC-Korbes und rechneten nie mit den Block-Künsten der Thunder-Stars. Ein schwerer Fehler. Gleich 11 Mal schickten die Thunder den Ball per Block aus dem Weg. Alleine Serge Ibaka zeichnete sich für 7 Blocks verantwortlich. Auch ansonsten machte der Spanier ein starkes Spiel und kam am Ende auf 15 Punkte und 13 Rebounds.

Trotz seiner bärenstarken Vorstellung stand Ibaka im Schatten seines Point Guards. Weil Kevin Durant es mit den Blocks übertrieb und lange Zeit wegen Foulproblemen auf der Bank saß, sprang Russell Westbrook ein und brachte die Thunder mit einer riesigen Leistung im dritten Viertel auf die Siegerstraße. Dabei spielte Westbrook nicht nur höchst effektiv sondern auch spektakulär. No-Look-Pässe, Slam Dunks, Alley-Oop-Anspiele - Westbrook sorgte für jede Menge Highlights. Am Ende stand der Point Guard bei 29 Punkten, 9 Assists und 3 Steals in lediglich 23 Minuten.

Die Lakers verschliefen schon den ersten Durchgang und waren im weiteren Spielverlauf nicht mehr in der Lage, das Spiel zu drehen, obwohl Durant lange Zeit nicht auf dem Feld stand. Jodie Meeks (19 Punkte, 3 Rebounds) und Kent Bazemore (16 Punkte, 7 Rebounds) waren noch die besten Spieler.

Am Ende glückte Oklahoma City dann relativ mühelos die Revanche. Noch vor 4 Tagen hatten die Lakers die Thunder besiegt, nun mussten sie aber die vierte Niederlage in den letzten fünf Spielen einstecken. Durant kam am Ende trotz Foulproblemen ebenfalls auf 29 Punkte, weil er in der Garbage Time im Gegensatz zu Westbrook noch jede Menge Minuten erhielt. Es ist Durants 30. Spiel in Folge mit mindestens 25 Punkten.

Get Adobe Flash player

Der NBA-Spielplan im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.