Suche...

News und Gerüchte

Saison für Terry beendet

Von SPOX
Sonntag, 23.02.2014 | 09:35 Uhr
Terry ging von den Mavericks zuerst zu den Celtics, dann zu den Nets - und ist jetzt bei den Kings
© getty
Advertisement
NBA
Celtics @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Warriors
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

Jason Terry wird in dieser Saison nicht mehr für die Sacramento Kings auflaufen, eine Knieverletzung verhindert seinen Einsatz. LeBron könnte aufgrund seiner lädierten Nase ein Spiel verpassen, Rajon Rondo ist von den Gerüchten genervt. Zudem werden sich zwei New York Knicks wohl ein neues Team suchen müssen.

Saisonaus für den JET: Jason Terry war kurz vor der Trade Deadline von den Brooklyn Nets zu den Sacramento Kings getradet worden. Zumindest in dieser Saison wird der Veteran, der mit den Dallas Mavericks 2011 den Titel gewann, aber nicht mehr die Franchise aus Kalifornien auflaufen.

Wie das Team am Samstag bekanntgab, wird der Guard den Rest der Saison damit verbringen, sein angeschlagenes linkes Knie wieder auf Vordermann zu bringen. "Das wird ihm erlauben, im nächsten Jahr wieder mit voller Stärke zurückzukommen, während unsere jungen Spieler die Einsatzzeit und die Erfahrung bekommen, die uns dabei helfen, unser Team zu verbessern", erklärte GM Pete D'Alessandro.

Terry bedankte sich: Er sei zuversichtlich, "dass die Reha die beste Chance für mich ist, für die kommende Saison bereit zu sein." In dieser Saison kam er auf 4,5 Punkte und 1,6 Assists im Schnitt.

James verpasst Mannschaftstraining: Nachdem er beim klaren Sieg über die Oklahoma City Thunder eine gebrochene Nase davongetragen hatte, muss LeBron James am Sonntag gegen die Chicago Bulls möglicherweise pausieren. In einem Eingriff am Freitag war die Nase gerichtet worden, allerdings plagen ihn noch Nachwirkungen.

League Pass: Verpasse kein Spiel von LeBron James!

"Es ist von allem ein bisschen", schilderte der amtierende MVP. "Schmerzen, Kopfweh. Hoffentlich wird es in den nächsten Tagen besser, oder sogar schon morgen. Aber wenn nicht, dann werde ich mir die nötige Zeit lassen." Serge Ibaka hatte ihn bei einem Drive zum Korb im Gesicht erwischt, James musste das Spiel daraufhin heftig blutend verlassen.

Buyouts für World Peace und Udrih: Die New York Knicks arbeiten daran, sich mit von zwei Veteranen im Team zu trennen. Sowohl Metta World Peace als auch Point Guard Beno Udrih befinden sich in Gesprächen mit dem Front Office, um eine Auflösung ihrer Verträge zu erreichen. Beide hatten bei der Niederlage am Samstag gegen die Atlanta Hawks nicht gespielt.

"Das wurde intern diskutiert, und jetzt haben sie sich wohl dafür entschieden", erklärte Coach Mike Woodson. "Es ist aber noch nicht durch." World Peace bestätigte die Verhandlungen per "Twitter" und bedankte sich bei den Fans aus dem Big Apple. Beide Spieler sollen unzufrieden mit ihrer spärlichen Einsatzzeit gewesen sein. "Man kann nicht alle spielen lassen, und wenn man nicht spielt, muss man trotzdem ein guter Teamplayer sein und bereit", so Woodson. "Unglücklicherweise konnte ich sie nicht spielen lassen."

Rondo "genervt" von Spekulationen: Rajon Rondo wird nach seiner Rückkehr zu den Celtics immer wieder als Trade-Kandidat genannt, schließlich haben die Celts mit den Playoffs nicht zu tun und sind im Rebuilding-Modus. Er selbst hat jedoch keine Lust auf die ständigen Gerüchte.

"Das nervt schon hin und wieder", erklärte der Point Guard am Freitag. "Aber das war schon die letzten acht Jahre so. Das gehört zu meinem Job." Vor der Trade Deadline war es zu keiner Transaktion gekommen - ist er froh darüber? "Ich weiß nicht", wehrte der 28-Jährige ab. "Jeder ist anders. Ich stehe bei den Celtics unter Vertrag und für die spiele ich auch."

Der NBA-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung