Montag, 10.02.2014

News und Gerüchte

Krach in New Orleans?

Eventuell bahnt sich bei den New Orleans Pelicans ein Disput zwischen Head Coach Monty Williams und Tyreke Evans an. Dirk Nowitzki möchte angeblich noch mindestens zwei Jahre in Dallas bleiben. Bleibt John Loyer Head Coach in Detroit oder kommt doch Lionel Hollins? Und: Steve Nash rechnet mit einer schnellen Rückkehr.

Tyreke Evans legt in der laufenden Saison durchschnittlich 12,4 Punkte und 4,4 Rebounds auf
© getty
Tyreke Evans legt in der laufenden Saison durchschnittlich 12,4 Punkte und 4,4 Rebounds auf

Streit in New Orleans?

Offenbar ist die Beziehung zwischen Head Coach Monty Williams und Guard Tyreke Evans nicht besonders rosig. Der 24-Jährige saß im Spiel gegen die Brooklyn Nets die kompletten 48 Minuten auf der Bank. Auf die Frage nach dem Grund, antwortete Williams, dass es interne Gründe dafür gebe und lieferte damit der Gerüchteküche eine exzellente Vorlage.

Gegenüber "Sheridan Hoops" sagte Evans über seinen Coach: "Er ist immer noch dabei, mich kennenzulernen." Offenbar ist sich Evans auch nicht seiner Rolle bewusst, die er im Team spielen soll: "Ich habe mich mit ihm noch nicht darüber unterhalten, wer welche Rolle in diesem Team hat. Wir müssen besser kommunizieren. Jeder muss seine Rolle kennen."

Dirk noch mindestens zwei weitere Jahre in Dallas?

Gary Washburn vom "Boston Globe" hat via "Twitter" mitgeteilt, dass Dirk Nowitzki offenbar am Ende der Saison einen neuen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Mavericks unterschreiben möchte. Wie seine Planung danach aussieht, will der Würzburger erst entscheiden, wenn es soweit ist.

Aber angeblich ist auch ein Engagement nach 2016 weiterhin eine Option. Der 35-Jährige befindet sich in dem letzten Jahr eines Vier-Jahres-Vertrags und verdient geschätzte 22,7 Millionen Dollar. Was denkt Ihr, wie lange wird der Deutsche noch in der NBA spielen?

Folge NBA.de bei Twitter und bekomme alle News - auch Dirk Nowitzki ist dabei!

John Loyer, Lionel Hollins oder doch jemand anderes?

Wie mehrere US-amerikanische Medien berichteten, wird John Loyer offenbar bis zum Saisonende Head Coach der Detroit Pistons bleiben. Demnach möchte Pistons-Besitzer die laufende Saison erst einmal zu Ende bringen, um sich dann im Sommer um einen neuen Trainer zu bemühen.

Ungeachtet dieser Gerüchte berichtete "ESPN"-Analyst Marc Stein, dass Lionel Hollins vom Front Office in Detroit umworben wird. Demnach suchen die Pistons einen autoritären Coach mit einer starken Präsenz in der Kabine.

Keine lange Pause?

Steve Nash geht nicht davon aus, dass er durch seine aktuelle Verletzung lange ausfallen wird. "Ich habe nur einen Schlag gegen die Stelle bekommen, an der mein Bein gebrochen war. Aber ich glaube nicht, dass das lange dauern wird", sagte der 40-Jährige nach dem Spiel. Dennoch soll die Verletzung noch am Montag untersucht werden.

Der NBA-Spielplan im Überblick

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.