Samstag, 11.01.2014

Suns müssen auf Guard verzichten

Meniskusriss bei Bledsoe

Eric Bledsoe hat in diesem Kalenderjahr aufgrund einer vermeintlichen Zerrung im rechten Knie noch kein Spiel für die Phoenix Suns bestritten. Nun hat sich die vermeintlich leichte Verletzung als Meniskusriss entpuppt. Der 24-Jährige wurde bereits operiert und hofft auf ein schnelles Comeback.

Einst Kollegen, jetzt beide schwer verletzt: Eric Bledsoe und Chris Paul
© getty
Einst Kollegen, jetzt beide schwer verletzt: Eric Bledsoe und Chris Paul
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Bledsoe spielt mit durchschnittlich 18 Punkten, 5,8 Assists und 4,3 Rebounds bisher eine überragende Saison und hat maßgeblichen Anteil daran, dass die Suns mit einer Bilanz von 21-13 zu den Überraschungsteams der Saison gehören.

Nach seiner Verletzung am 30. Dezember im Spiel gegen die L.A. Clippers war man zunächst von einer kürzeren Pause ausgegangen. Nun entdeckte man bei Bledsoe doch eine Verletzung am Meniskus.

Schau dir jetzt alle Spiele der Saison im League Pass an!

Derrick Rose hat seine Saison nach einem Meniskusriss bereits für beendet erklärt, Russell Westbrook plagt sich nach wie vor mit Problemen herum, wurde bereits drei Mal operiert und fehlt aktuell wieder, nachdem ihm in den letztjährigen Playoffs Ähnliches widerfahren war.

Ein Saisonaus Bledsoes wäre ein schwerer Schlag für das Team von Coach Jeff Hornacek - und würde sich auch auf die Vertragssituation des Spielmachers auswirken. Denn Bledsoe ist im Sommer ein Restricted Free Agent: Die Suns hatten bereits angekündigt, ihn um jeden Preis halten zu wollen.

Unter Umständen könnte dieser Preis nun sinken. Allerdings, so hieß es aus Kreisen der Suns und aus Bledsoes Umfeld, wolle der Spieler noch in dieser Saison zurückkehren. Mit einer Bilanz von 21-14 ist Phoenix die Überraschung der Saison. Bei einer Playoff-Teilnahme könnte man Bledsoe sicher gut gebrauchen.

Eric Bledsoe im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
LeBron James (r.) führte die Cavs mit 25 Punkten und 11 Assists zum Sieg gegen Memphis

LeBron, Cavs erlegen die Bären

Dennis Schröder zeigte beim Sieg gegen die Rockets eine solide Leistung

Hawks weiter auf der Erfolgswelle

Marc Gasol und die Grizzlies lieferten sich einen epischen Kampf mit den Spurs

3OT! Grizzlies schlagen den Champ


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016/17 MVP?

James Harden
Russell Westbrook
ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.