Suche...

News und Gerüchte

Spielt CP3 das All-Star Game?

Von SPOX
Donnerstag, 23.01.2014 | 16:49 Uhr
Chris Paul peilt seine Rückkehr für das All-Star-Game in New Orleans an
© getty
Advertisement
NBA
Celtics @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Warriors
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

Chris Paul gibt möglicherweise in New Orleans sein Comeback auf dem Parkett. Die Sacramento Kings bangen um DeMarcus Cousins und Rudy Gay. Der US-Verband gibt den erweiterten Kader für die Olympischen Spiele 2016 bekannt.

USA Basketball benennt erweiterten Kader

Jetzt ist es raus. Der US-Verband gab die Namen der 28 Spieler bekannt, mit denen man die Zeit bis zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio bestreiten möchte. Darunter befinden sich 14 Spieler, die bereits für die US-Auswahl aufliefen.

Coach Mike Krzyzewski und Chairman Jerry Colangelo benannten zudem 14 Neulinge, die aber allesamt bereits ihre Klasse in der NBA nachgewiesen haben. Ohnehin könnte die Liste auch die des All-Star-Games sein. Neben LeBron James und Kevin Durant ist auch Carmelo Anthony wieder dabei. Der einzige Spieler, der 2012 in London Gold gewonnen hat und nun fehlt, ist Kobe Bryant.

Bis zum 26. Januar: Teste jetzt den League Pass FOR FREE!

Die Liste im Überblick: Carmelo Anthony, Tyson Chandler, Stephen Curry, Anthony Davis, Kevin Durant, James Harden, Dwight Howard, Andre Iguodala, LeBron James, Kevin Love, Chris Paul, Derrick Rose, Russell Westbrook, Deron Williams, LaMArcus Aldridge, Bradley Beal, DeMarcus Cousins, Andre Drummond, Kenneth Faried, Paul george, Blake Griffin, Gordon Hayward, Kyrie Irving, Kyle Korver, David Lee, Kawhi Leonard, Damian Lillard und Klay Thompson.

CP3 peilt All-Star Game für Rückkehr an

Das wird die Fans in seiner alten Heimat freuen. Clippers-Superstar Chris Paul möchte zum All-Star-Game in New Orleans auf das Feld zurückkehren. "Wenn ich spielen kann, dann werde ich spielen. Ich spiele einfach zu gerne. Das All-Star-Game ist in New Orleans und die Stadt ist ein Teil von mir. Dort habe ich mein erstes All-Star-Game gespielt. Jedes Mal, wenn ich die Möglichkeit habe, versuche ich sie wahrzunehmen. Es gibt halt keine Garantie, dass man nächstes Jahr wieder dabei ist", erklärte CP3. Bevor er sich an der Schulter verletzte, hatte Paul die zweitmeisten Stimmen im West-Backcourt hinter Kobe Bryant. Mittlerweile hat Steph Curry den Point Guard allerdings überholt.

Kings bangen um Cousins und Gay

Bangen in Sacramento. Bei der Niederlage gegen die Houston Rockets verletzten sich DeMarcus Cousins und Rudy Gay. Gay humpelte Mitte des ersten Viertels mit einer Achillessehnenverletzung in die Kabine, Cousins folgte wenig später mit einer Knöchelverletzung. "Es war ein harter Schlag, beide Jungs in der ersten Hälfte zu verlieren", sagte Coach Mike Malone nach der Partie. Eine genaue Diagnose steht bei beiden Spielern noch aus.

Kings testen Google Glass

Die Sacramento Kings erschließen neue Wege in Sachen Multimedia. Die Franchise gewährt als erstes Profiteam seinen Fans einen Einblick ins Innenleben des Teams. Durch die Technologie können die Fans in der Halle und die Zuschauer daheim das Geschehen durch die Augen von Maskottchen Slamson, den Cheerleadern, den Reportern und anderen Personen am Spielfeldrand live verfolgen. Die Bilder der Google-Brille werden dann auf den Videowürfel in der Sleep Train Arena gestreamt.

Ergebnisse und Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung