Freitag, 17.01.2014

Houston Rockets - Oklahoma City Thunder 92:104

Rockets erleben historischen Einbruch

Was für ein merkwürdiges Spiel. Die Houston Rockets (26-15) laufen in der ersten Hälfte unfassbar heiß, nur um dann einen historischen Einbruch zu erleiden, den es in der NBA-Geschichte so noch nicht gab. So gewinnen die Oklahoma City Thunder (29-10) am Ende mit 104:92 (BOXSCORE).

Im Duell der Superstars war Kevin Durant (r.) gegen Dwight Howard mit 36 Punkten der Überlegene
© getty
Im Duell der Superstars war Kevin Durant (r.) gegen Dwight Howard mit 36 Punkten der Überlegene

73 Punkte in der ersten Hälfte und nur 19 in der zweiten Hälfte. Eklatanter hätten die Unterschiede in der Leistung der Rockets nicht ausfallen können. Die Rockets-Stats der 2. Hälfte: 7/36 FG, 0/14 Dreier, 5/10 Freiwürfe, 12 Turnover.

Terrence Jones war der einzige Spieler, der konstant seine Leistung abrief und am Ende auf ein Double-Double kam (16 Punkte, 13 Rebounds). Er war auch gemeinsam mit James Harden (16 Punkte, 6/16 FG, 7 Rebounds, 8 Assists) bester Punktesammler der Rockets.

Ansonsten punkteten noch vier weitere Spieler im zweistelligen Bereich. Dwight Howard kam auf 11 Punkte und 8 Rebounds, Donatas Motiejunas stellte einen persönlichen Punkterekord für die Saison auf (15 Punkte, 7 Rebounds) und Chandler Parsons machte 14 Punkte.

Bei den Oklahoma City war Kevin Durant der Top-Scorer. Seine 36 Punkte (8/21 FG) sind fast schon zur Normalheit geworden. Dazu sammelte er 5 Rebounds, 7 Assists und leistete sich 7 Ballverluste. Anders als in einigen Spielen zuvor wurde Durant dieses Mal aber unterstützt.

In erster Linie half ihm Reggie Jackson (23 Punkte, 11/19 FG, 6 Steals). Auch Serge Ibaka erwischte einen bärenstarken Abend und kam auf 21 Punkte, 15 Rebounds sowie 5 Blocks.

Folge NBA.de bei Twitter und bekomme alle News - auch Dirk Nowitzki ist dabei!

Die Reaktionen

Jeremy Lin (Houston Rockets): "Uns ist ein wenig der Sprit ausgegangen. Wir haben mit viel Energie in der ersten Hälfte gespielt, haben hart gespielt. Sie haben dann in der Halbzeit wirklich gute Änderungen vorgenommen und wir haben keinen einzigen freien Wurf mehr bekommen."

Kevin McHale (Trainer Houston Rockets): "Wir sind aus der Kabine gekommen, haben einige Würfe nicht getroffen, Korbleger wurden geblockt und wir haben es einfach nicht mehr geschafft, einen Korb zu erzielen. Wir haben gut verteidigt, wir hatten nur in der offensive eine ganz schreckliche Zeit. Wir hatten nicht die Pace in der zweiten Hälfte."

Kevin Durant (Oklahoma City Thunder): "Unsere Defense war heute der Schlüssel zum Erfolg. Wir sind diszipliniert geblieben und jeder hat wirklich hart gekämpft. So war es möglich, sie ein wenig aus dem Rhythmus zu bringen."

Scott Brooks (Oklahoma City Thunder): "So etwas habe ich noch nie zuvor gesehen. Das ist wirklich inspirierend."

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Tip-Off:

5.: Es läuft für die Thunder! Bester Beweis: Kendrick Perkins trifft einen "Sprung"-Wurf aus der Mitteldistanz. Innerhalb kürzester Zeit haben sie beinahe einen 10-Punkte-Vorsprung aufgebaut. 15:8 Thunder.

11.: Die Rockets kämpfen sich ins Spiel. Dann aber bringt Durant die Fans in Houston erst einmal wieder zum Schweigen. Mit dem Crossover geht er an Motiejunas vorbei und vollendet per krachendem Slam Dunk an Dwight Howard vorbei. Beeindruckende Punkte. 31:26 Thunder.

Defensive Player of the Year seit 1983
1983 & 1984: Sidney Moncrief (G, Milwaukee Bucks)
© getty
1/21
1983 & 1984: Sidney Moncrief (G, Milwaukee Bucks)
/de/sport/diashows/nba-defensive-players-of-the-year/defensive-player-of-the-year-dikembe-mutombo-dennis-rodman-ben-wallace-marc-gasol-chandler-camby.html
1985 & 1989: Mark Eaton (C, Utah Jazz)
© getty
2/21
1985 & 1989: Mark Eaton (C, Utah Jazz)
/de/sport/diashows/nba-defensive-players-of-the-year/defensive-player-of-the-year-dikembe-mutombo-dennis-rodman-ben-wallace-marc-gasol-chandler-camby,seite=2.html
1986: Alvin Robertson (G, San Antonio Spurs)
© getty
3/21
1986: Alvin Robertson (G, San Antonio Spurs)
/de/sport/diashows/nba-defensive-players-of-the-year/defensive-player-of-the-year-dikembe-mutombo-dennis-rodman-ben-wallace-marc-gasol-chandler-camby,seite=3.html
1987: Michael Cooper (G/F, Los Angeles Lakers)
© getty
4/21
1987: Michael Cooper (G/F, Los Angeles Lakers)
/de/sport/diashows/nba-defensive-players-of-the-year/defensive-player-of-the-year-dikembe-mutombo-dennis-rodman-ben-wallace-marc-gasol-chandler-camby,seite=4.html
1988: Michael Jordan (G, Chicago Bulls)
© getty
5/21
1988: Michael Jordan (G, Chicago Bulls)
/de/sport/diashows/nba-defensive-players-of-the-year/defensive-player-of-the-year-dikembe-mutombo-dennis-rodman-ben-wallace-marc-gasol-chandler-camby,seite=5.html
1990 & 1991: Dennis Rodman (F, Detroit Pistons)
© getty
6/21
1990 & 1991: Dennis Rodman (F, Detroit Pistons)
/de/sport/diashows/nba-defensive-players-of-the-year/defensive-player-of-the-year-dikembe-mutombo-dennis-rodman-ben-wallace-marc-gasol-chandler-camby,seite=6.html
Links: David Robinson (1992, C, San Antonio Spurs) Rechts: Hakeem Olajuwon (1993 & 1994, C, Houston Rockets)
© getty
7/21
Links: David Robinson (1992, C, San Antonio Spurs) Rechts: Hakeem Olajuwon (1993 & 1994, C, Houston Rockets)
/de/sport/diashows/nba-defensive-players-of-the-year/defensive-player-of-the-year-dikembe-mutombo-dennis-rodman-ben-wallace-marc-gasol-chandler-camby,seite=7.html
1995: Dikembe Mutombo (C, Denver Nuggets)
© getty
8/21
1995: Dikembe Mutombo (C, Denver Nuggets)
/de/sport/diashows/nba-defensive-players-of-the-year/defensive-player-of-the-year-dikembe-mutombo-dennis-rodman-ben-wallace-marc-gasol-chandler-camby,seite=8.html
1996: Gary Payton (G, Seattle SuperSonics)
© getty
9/21
1996: Gary Payton (G, Seattle SuperSonics)
/de/sport/diashows/nba-defensive-players-of-the-year/defensive-player-of-the-year-dikembe-mutombo-dennis-rodman-ben-wallace-marc-gasol-chandler-camby,seite=9.html
1997 & 1998: Dikembe Mutombo (C, Atlanta Hawks)
© getty
10/21
1997 & 1998: Dikembe Mutombo (C, Atlanta Hawks)
/de/sport/diashows/nba-defensive-players-of-the-year/defensive-player-of-the-year-dikembe-mutombo-dennis-rodman-ben-wallace-marc-gasol-chandler-camby,seite=10.html
1999 & 2000: Alonzo Mourning (C, Miami Heat)
© getty
11/21
1999 & 2000: Alonzo Mourning (C, Miami Heat)
/de/sport/diashows/nba-defensive-players-of-the-year/defensive-player-of-the-year-dikembe-mutombo-dennis-rodman-ben-wallace-marc-gasol-chandler-camby,seite=11.html
2001: Dikembe Mutombo (C, Philadelphia 76ers)
© getty
12/21
2001: Dikembe Mutombo (C, Philadelphia 76ers)
/de/sport/diashows/nba-defensive-players-of-the-year/defensive-player-of-the-year-dikembe-mutombo-dennis-rodman-ben-wallace-marc-gasol-chandler-camby,seite=12.html
2002, 2003, 2005, 2006: Ben Wallace, Detroit Pistons
© getty
13/21
2002, 2003, 2005, 2006: Ben Wallace, Detroit Pistons
/de/sport/diashows/nba-defensive-players-of-the-year/defensive-player-of-the-year-dikembe-mutombo-dennis-rodman-ben-wallace-marc-gasol-chandler-camby,seite=13.html
2004: Ron Artest (F, Indiana Pacers)
© getty
14/21
2004: Ron Artest (F, Indiana Pacers)
/de/sport/diashows/nba-defensive-players-of-the-year/defensive-player-of-the-year-dikembe-mutombo-dennis-rodman-ben-wallace-marc-gasol-chandler-camby,seite=14.html
2007: Marcus Camby (C, Denver Nuggets)
© getty
15/21
2007: Marcus Camby (C, Denver Nuggets)
/de/sport/diashows/nba-defensive-players-of-the-year/defensive-player-of-the-year-dikembe-mutombo-dennis-rodman-ben-wallace-marc-gasol-chandler-camby,seite=15.html
2008: Kevin Garnett (F, Boston Celtics)
© getty
16/21
2008: Kevin Garnett (F, Boston Celtics)
/de/sport/diashows/nba-defensive-players-of-the-year/defensive-player-of-the-year-dikembe-mutombo-dennis-rodman-ben-wallace-marc-gasol-chandler-camby,seite=16.html
2009 - 2011: Dwight Howard (C, Orlando Magic)
© getty
17/21
2009 - 2011: Dwight Howard (C, Orlando Magic)
/de/sport/diashows/nba-defensive-players-of-the-year/defensive-player-of-the-year-dikembe-mutombo-dennis-rodman-ben-wallace-marc-gasol-chandler-camby,seite=17.html
2012: Tyson Chandler (C, New York Knicks)
© getty
18/21
2012: Tyson Chandler (C, New York Knicks)
/de/sport/diashows/nba-defensive-players-of-the-year/defensive-player-of-the-year-dikembe-mutombo-dennis-rodman-ben-wallace-marc-gasol-chandler-camby,seite=18.html
2013: Marc Gasol (C, Memphis Grizzlies)
© getty
19/21
2013: Marc Gasol (C, Memphis Grizzlies)
/de/sport/diashows/nba-defensive-players-of-the-year/defensive-player-of-the-year-dikembe-mutombo-dennis-rodman-ben-wallace-marc-gasol-chandler-camby,seite=19.html
2014: Joakim Noah (C, Chicago Bulls)
© getty
20/21
2014: Joakim Noah (C, Chicago Bulls)
/de/sport/diashows/nba-defensive-players-of-the-year/defensive-player-of-the-year-dikembe-mutombo-dennis-rodman-ben-wallace-marc-gasol-chandler-camby,seite=20.html
2015 und 2016: Kawhi Leonard (SF, San Antonio Spurs)
© getty
21/21
2015 und 2016: Kawhi Leonard (SF, San Antonio Spurs)
/de/sport/diashows/nba-defensive-players-of-the-year/defensive-player-of-the-year-dikembe-mutombo-dennis-rodman-ben-wallace-marc-gasol-chandler-camby,seite=21.html
 

17.: Aaron Brooks fasst sich ein Herz und nimmt den Dreier über Lamb. Der Distanzwurf ist drin und erstmals sind die Rockets in Führung. Bisher ist hier wie zu erwarten jede Menge Offensivpower im Spiel. 46:43 Rockets.

22.: Jetzt kommen die Rockets von außen immer mehr in Fahrt. Parsons zieht von der Seite ab und trifft den 10. Houston-Dreier des Spiels. Andere Teams wären froh, wenn sie über das gesamte Spiel gesehen so viele Dreier treffen. 65:59 Rockets.

28.: Beide Teams beginnen die zweite Hälfte ohne jeden Rhythmus in der Offensive. Die Thunder verteidigen besser und die Rockets haben noch immer keinen Feldwurf verwandelt. Die Thunder selbst haben aber auch erst einen Wurf getroffen. Jackson und Sefolosha hauen die nächsten Dreierversuche daneben. OKC steht bei 0/12 aus der Distanz. 73:63 Rockets.

Kevin Durant oder James Harden? Wähle hier Deine All-Stars 2014

34.: Houston hat im zweiten Durchgang noch immer keinen Dreier getroffen, also kommen die Thunder wieder ein wenig ran, auch weil Durant mit einem tollen Bodenpass Ibaka bedient. Und dann trifft Jeremy Lamb tatsächlich einen Dreier aus der Ecke! Der ist aber nicht gültig, weil Ibaka gleichzeitig eine 3-Sekunden-Überschreitung abgepiffen wird. 80:72 Rockets.

38.: Der Dreier fällt nicht mehr, also verlassen die Rockets sich jetzt auf Dwight Howard. Der macht vier schnelle Punkte unter dem Korb. Die Thunder ballern jetzt plötzlich munter Dreier rein. Lamb, Fisher, Durant. Jeder darf mal. 88:87 Thunder.

44.: Jackson for 3!! Der Thunder-Guard steht bis dato bei 0 von 6 aus der Distanz und nimmt dann den Dreier zwei Meter hinter der Linie. Und natürlich verwandelt er. Mit Brett. Oklahoma City baut sich ein kleines Polster auf. 97:89 Thunder.

48.: Neben der vielen vergebenen Dreier leisten sich die Rockets jetzt auch einfach zu viele Ballverluste. Jackson wirft sich in den Passweg, klaut den Ball und läuft den Fastbreak. Kein Rockets-Spieler läuft mit und Jackson vollendet per Dunk zum 103:92 für die Thunder. Davon erholt sich Houston nicht mehr. Am Ende gewinnen die Thunder 104:92.

Houston Rockets vs. Oklahoma City Thunder: Hier geht's zum BOXSCORE

Der Star des Spiels: Reggie Jackson. Endlich erhielt Kevin Durant einmal die dringend benötigte Entlastung. Obwohl der Small Forward wieder einmal der Top-Scorer war, drückte vor allem Jackson dem Spiel seinen Stempel auf. Er traf zwar so gut wie nichts aus der Distanz, dafür war seine Penetration zum Korb wirklich stark.

Dabei machte Jackson einige nahezu unmögliche Punkte. Noch wichtiger aber: Der Point Guard sammelte 4 Assists und 6 Steals bei nur einem Turnover. Seine Leistung in der Defensive war beachtenswert. So schmerzt Westbrooks Ausfall nicht mehr so sehr. Ebenfalls stark: Serge Ibaka.

Der Flop des Spiels: Chandler Parsons. Auch wenn Parsons keinen schlechten Job in der Verteidigung gegen Durant machte, war er so etwas wie das Sinnbild des Niedergangs der Rockets.

Traf in der ersten Hälfte noch sicher aus dem Feld, brach dann in der zweiten Hälfte aber ein, leistete sich 4 Turnover, 5 Fouls und traf letztendlich nur 4 seiner 13 Würfe aus dem Feld. Man merkte Parsons an, dass er gestern noch 40 Minuten auf dem Feld stand.

Schau alle Spiele der Thunder und Rockets mit dem League Pass!

Das fiel auf:

  • 73 Punkte hatten die Rockets zur Halbzeit gesammelt. Das war selbst für das so offensivstarke Houston ein überragender Wert. Der Punkterekord zur Halbzeit in dieser Saison liegt bei 78 (von den Clippers gegen die Rockets aufgestellt). Der Hauptgrund für all die Punkte: Der Dreierregen der Rockets. Zur Halbzeit stand Houston schon bei 12 verwandelten Dreiern bei 20 Versuchen. 60 Prozent aus der Distanz, 56 Prozent Feldwurfquote - die Rockets waren heiß, obwohl die Thunder-Defense nicht einmal so schlecht war.
  • Die Thunder standen zur gleichen Zeit bei 0 von 8 verwandelten Dreiern. Kein Distanzwurf fand den Weg in die Reuse. Dazu leisteten sich die Thunder mehr Ballverluste und verteilten weniger Assists. Kein Wunder also, dass sie zur Halbzeit bereits mit 14 Punkten zurücklagen.
  • Dennis Schröder: #TheGoldenPatch
    Dennis Schröder wird 23 Jahre alt! Zeit, um noch einmal auf seine Karriere zurückzublicken, die einst in Braunschweig begann
    © getty
    1/33
    Dennis Schröder wird 23 Jahre alt! Zeit, um noch einmal auf seine Karriere zurückzublicken, die einst in Braunschweig begann
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft.html
    Bereits als 11-Jähriger wurde er auf einem Braunschweiger Freiplatz entdeckt. 2010 lief er schon für die SG Braunschweig in der Pro B auf
    © imago
    2/33
    Bereits als 11-Jähriger wurde er auf einem Braunschweiger Freiplatz entdeckt. 2010 lief er schon für die SG Braunschweig in der Pro B auf
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=2.html
    Schnell wurde der Point Guard mit gambischen Wurzeln auch für die Juniorenteams des DBB nominiert. 2011 spielte er bei der U18-EM
    © imago
    3/33
    Schnell wurde der Point Guard mit gambischen Wurzeln auch für die Juniorenteams des DBB nominiert. 2011 spielte er bei der U18-EM
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=3.html
    Auch in der BBL fasste der Spielmacher schnell Fuß. 2011 gab Schröder bei den New Yorker Phantoms Braunschweig sein BBL-Debüt.
    © imago
    4/33
    Auch in der BBL fasste der Spielmacher schnell Fuß. 2011 gab Schröder bei den New Yorker Phantoms Braunschweig sein BBL-Debüt.
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=4.html
    Schon damals ließ er sein Talent aufblitzen. In diesem Fall hechelt Nationalspieler Heiko Schaffartzik dem Guard hinterher
    © imago
    5/33
    Schon damals ließ er sein Talent aufblitzen. In diesem Fall hechelt Nationalspieler Heiko Schaffartzik dem Guard hinterher
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=5.html
    In der Saison 2012/13 machte Schröder einen großen Satz. 12 Punkte legte er im Schnitt auf. Das bescherte ihm viel Respekt
    © imago
    6/33
    In der Saison 2012/13 machte Schröder einen großen Satz. 12 Punkte legte er im Schnitt auf. Das bescherte ihm viel Respekt
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=6.html
    Bei der Wahl zu Braunschweigs Sportler des Jahres landete Schröder auf dem dritten Platz. Dafür wurde er zum Most Improved Player in der BBL gewählt
    © imago
    7/33
    Bei der Wahl zu Braunschweigs Sportler des Jahres landete Schröder auf dem dritten Platz. Dafür wurde er zum Most Improved Player in der BBL gewählt
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=7.html
    Beraten wird das Supertalent vom ehemaligen deutschen Nationalspieler Ademola Okulaja
    © getty
    8/33
    Beraten wird das Supertalent vom ehemaligen deutschen Nationalspieler Ademola Okulaja
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=8.html
    Zu den Stärken Schröders zählt aufgrund seiner Schnelligkeit das Pick-n-Roll-Spiel und das Eins-gegen-Eins
    © imago
    9/33
    Zu den Stärken Schröders zählt aufgrund seiner Schnelligkeit das Pick-n-Roll-Spiel und das Eins-gegen-Eins
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=9.html
    Das blieb auch den NBA-Scouts nicht verborgen. Beim Nike Hoop Summit in den USA durfte er sich beweisen und überzeugte
    © getty
    10/33
    Das blieb auch den NBA-Scouts nicht verborgen. Beim Nike Hoop Summit in den USA durfte er sich beweisen und überzeugte
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=10.html
    Dort machte auch Dirk Nowitzki 1999 auf sich aufmerksam und führte die europäischen Talente mit 33 Punkten zum Sieg
    © getty
    11/33
    Dort machte auch Dirk Nowitzki 1999 auf sich aufmerksam und führte die europäischen Talente mit 33 Punkten zum Sieg
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=11.html
    Schröder gelangen 18 Punkte und 6 Assists. Damit hatte er großen Anteil am Sieg der Weltauswahl gegen die USA. Kurz danach gab Schröder bekannt, dass er am NBA-Draft 2013 teilnehmen wird
    © getty
    12/33
    Schröder gelangen 18 Punkte und 6 Assists. Damit hatte er großen Anteil am Sieg der Weltauswahl gegen die USA. Kurz danach gab Schröder bekannt, dass er am NBA-Draft 2013 teilnehmen wird
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=12.html
    Die Atlanta Hawks sicherten sich die Dienste von Schröder. Die Franchise wählte ihn an 17. Stelle aus
    © getty
    13/33
    Die Atlanta Hawks sicherten sich die Dienste von Schröder. Die Franchise wählte ihn an 17. Stelle aus
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=13.html
    Auch Coach Mike Budenholzer und der damalige General Manager Danny Ferry halten große Stücke auf den Youngster
    © getty
    14/33
    Auch Coach Mike Budenholzer und der damalige General Manager Danny Ferry halten große Stücke auf den Youngster
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=14.html
    In der Summer League beeindruckte Schröder dann auch die letzten Zweifler. Der Point Guard erzielte durchschnittlich 10,8 Punkte und 5,6 Assists
    © getty
    15/33
    In der Summer League beeindruckte Schröder dann auch die letzten Zweifler. Der Point Guard erzielte durchschnittlich 10,8 Punkte und 5,6 Assists
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=15.html
    Kein Wunder, dass Dennis Schröder in den USA schon Everybody's Darling ist. Das Posen hat er auf jeden Fall drauf
    © getty
    16/33
    Kein Wunder, dass Dennis Schröder in den USA schon Everybody's Darling ist. Das Posen hat er auf jeden Fall drauf
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=16.html
    Auch seine Spannweite ist für einen Guard beeindruckend. Der Playmaker trägt die 17 bei den Atlanta Hawks
    © getty
    17/33
    Auch seine Spannweite ist für einen Guard beeindruckend. Der Playmaker trägt die 17 bei den Atlanta Hawks
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=17.html
    In seinem ersten NBA-Spiel kam es gleich zum Aufeinandertreffen mit Dirk Nowitzki. Atlanta spielte zum Start gegen die Dallas Mavericks
    © getty
    18/33
    In seinem ersten NBA-Spiel kam es gleich zum Aufeinandertreffen mit Dirk Nowitzki. Atlanta spielte zum Start gegen die Dallas Mavericks
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=18.html
    Die zweite Saison begann vielversprechend: Mit einem krachenden Dunk gegen die Spurs flog er erstmals in die Top 10 und machte gehörig auf sich aufmerksam
    © getty
    19/33
    Die zweite Saison begann vielversprechend: Mit einem krachenden Dunk gegen die Spurs flog er erstmals in die Top 10 und machte gehörig auf sich aufmerksam
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=19.html
    Gegen die Lakers erzielte Schröder am 17.12.2014 mit 24 Punkten ein neues Career High in der Regular Season, zudem verteilte er 10 Vorlagen
    © getty
    20/33
    Gegen die Lakers erzielte Schröder am 17.12.2014 mit 24 Punkten ein neues Career High in der Regular Season, zudem verteilte er 10 Vorlagen
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=20.html
    Ende 2014 gelang Schröder gegen Cleveland sein erstes Double Double - in nur 22 Spielminuten
    © getty
    21/33
    Ende 2014 gelang Schröder gegen Cleveland sein erstes Double Double - in nur 22 Spielminuten
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=21.html
    Im Rahmen des Allstar Games 2015 nahm Schröder an der Taco Bells Skills Challenge teil - und schlug sich durchaus beachtlich
    © getty
    22/33
    Im Rahmen des Allstar Games 2015 nahm Schröder an der Taco Bells Skills Challenge teil - und schlug sich durchaus beachtlich
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=22.html
    Beim Spiel der Internationals gegen die US-amerikanischen Rookie und Sophomores glänzte Schröder mit 13 Punkten und 9 Assists
    © getty
    23/33
    Beim Spiel der Internationals gegen die US-amerikanischen Rookie und Sophomores glänzte Schröder mit 13 Punkten und 9 Assists
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=23.html
    Auch in den Playoffs vertraute Coach Bud auf Dennis, Gegen Washington und Cleveland leistete Schröder einen wertvollen Beitrag
    © getty
    24/33
    Auch in den Playoffs vertraute Coach Bud auf Dennis, Gegen Washington und Cleveland leistete Schröder einen wertvollen Beitrag
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=24.html
    Bei der Wahl zum Most Improved Player 2015 erhielt Schröder von den US-Journalisten vier Stimmen - der Weg geht weiter nach oben
    © getty
    25/33
    Bei der Wahl zum Most Improved Player 2015 erhielt Schröder von den US-Journalisten vier Stimmen - der Weg geht weiter nach oben
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=25.html
    Anschließend glänzte Schröder bei der EuroBasket auf internationalem Parkett
    © getty
    26/33
    Anschließend glänzte Schröder bei der EuroBasket auf internationalem Parkett
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=26.html
    Insgesamt legte Schröder in der Vorrunde des Turniers im Schnitt 21 Punkte, 4,6 Rebounds und 6 Assists auf
    © getty
    27/33
    Insgesamt legte Schröder in der Vorrunde des Turniers im Schnitt 21 Punkte, 4,6 Rebounds und 6 Assists auf
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=27.html
    In seine dritten NBA-Saison hat sich Schröder endgültig in Atlanta etabliert
    © getty
    28/33
    In seine dritten NBA-Saison hat sich Schröder endgültig in Atlanta etabliert
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=28.html
    Bei der Wahl zum Sixth Man of the Year 2016 landete Schröder mit 17 Punkten auf Platz 9
    © getty
    29/33
    Bei der Wahl zum Sixth Man of the Year 2016 landete Schröder mit 17 Punkten auf Platz 9
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=29.html
    Auch privat läuft es für den Deutschen super. Schröder eröffnete unlängst in Atlanta die "#DS17 Lounge"
    © facebook.com/Dennis-Schröder
    30/33
    Auch privat läuft es für den Deutschen super. Schröder eröffnete unlängst in Atlanta die "#DS17 Lounge"
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=30.html
    Doch kommen wir zurück zum Sportlichen. In Spiel 1 der zweiten Playoff-Runde erzielt Schröder mit 27 Punkten ein neues Career High. Es läuft...doch trotzdem schieden die Hawks mit 0-4 aus
    © getty
    31/33
    Doch kommen wir zurück zum Sportlichen. In Spiel 1 der zweiten Playoff-Runde erzielt Schröder mit 27 Punkten ein neues Career High. Es läuft...doch trotzdem schieden die Hawks mit 0-4 aus
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=31.html
    In der anschließenden Offseason wurde sein Vorgesetzter Jeff Teague zu den Indiana Pacers getradet....
    © getty
    32/33
    In der anschließenden Offseason wurde sein Vorgesetzter Jeff Teague zu den Indiana Pacers getradet....
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=32.html
    Das heißt: Wachablösung! In der kommenden Saison 2016/17 wird Schröder der Starter auf der Eins sein
    © getty
    33/33
    Das heißt: Wachablösung! In der kommenden Saison 2016/17 wird Schröder der Starter auf der Eins sein
    /de/sport/diashows/1304/nba/dennis-schroeder/dennis-schroeder-karriere-in-bildern-new-yorker-phantoms-braunschweig-dbb-nba-draft,seite=33.html
     
  • Auf die punktreichste Halbzeit der Saison ließen die Rockets mit 8 Punkten gleich das schlechteste dritte Viertel der Saison folgen. Houston verließ sich lange Zeit zu sehr auf den Dreier, der dann nicht mehr fallen wollte, weil die Thunder noch enger am Mann waren. Die Thunder fanden ihren Touch aus der Distanz dagegen am Ende des dritten Viertels plötzlich und die Rockets waren nicht ansatzweise in der Lage zu reagieren. Der Rhythmus war komplett verlorengegangen.
  • Die Rockets stellten sogar einen NBA-Rekord auf für den größten Punkteunterschied zwischen zwei Vierteln. Sie machten im zweiten Durchgang insgesamt nur 19 Punkte und damit 54 weniger als im ersten Durchgang. Einen so eklatanten Unterschied zwischen zwei Hälften gab es in der NBA noch nie. Da muss in der Umkleide irgendwas falsch gelaufen sein.
  • Als die Rockets gerade Howard als Option entdeckt hatten und der immer mehr ins Rollen kam, musste er mit seinem fünften Foul auf der Bank Platz nehmen. Die Entscheidung war höchst zweifelhaft. Howard und Adams beharkten sich beim Reboundduell etwas, die Referees entschieden auf doppeltes Foul und beide Spieler drehten sich synchron mit Wut und Unverständnis ab. Eine zu harte Entscheidung, die den Rockets im letzten Viertel eine wichtige Option raubte. Ohne Howard waren die Rockets im Halbfeld ziemlich limitiert.
  • So ganz zu erklären ist der Einbruch dennoch nicht. Die Thunder standen defensiv zwar besser, aber ein derart eklatanter Unterschied im Deckungsverhalten gegenüber der ersten Hälfte war nicht zu erkennen. Houston warf plötzlich alle Bälle weg (17 Turnover), kam nicht mehr in die Transition und spielte im Halbfeld naiven Basketball. Die Thunder dagegen fanden heraus, dass man Durant auch entlasten kann.

Ergebnisse und Spielplan im Überblick

Martin Gödderz

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.