Samstag, 09.11.2013

Patrick Ewing übernimmt interimsmäßig

Sorgen um Bobcats-Coach Clifford

Die Charlotte Bobcats sorgen sich um ihren Head Coach. Steve Clifford, der das Team erst in der Offseason übernommen hatte, musste am Freitag am Herz operiert werden.

Die Bobcats sind bisher hoch zufrieden mit der Arbeit von Head Coach Steve Clifford
© getty
Die Bobcats sind bisher hoch zufrieden mit der Arbeit von Head Coach Steve Clifford

Der 52-Jährige hatte sich am Donnerstagabend selbst im Krankenhaus angemeldet und klagte über Schmerzen in der Brust. Zunächst war Clifford zur Beobachtung da geblieben, am nächsten Tag wurden ihm zwei Stents eingesetzt - Implantate, die die Herzkranzgefäße offen halten, um einen Verschluss zu verhindern.

Die Bobcats ließen inzwischen verlauten, dass es Clifford besser gehe und er sich im Krankenhausbett gut erhole. Es sei aber noch viel zu früh, um über eine Rückkehr an die Seitenlinie zu sprechen.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Cliffords Leid ist Ewings Chance

Beim ersten Spiel der Bobcats ohne Clifford am Freitagabend gegen die New York Knicks (BOXSCORE) hatte Patrick Ewing als Lead Assistant Coach den Job seines Vorgesetzten übernommen - und wird dies auch weiterhin tun, bis Clifford zurückkehrt. Nachdem er zuvor von mehreren Teams bei der Auswahl eines neuen Head Coaches übergangen worden war, kann sich die Knicks-Legende jetzt profilieren.

"Mir wären andere Umstände natürlich lieber gewesen", so Ewing, der von seinem Freund und Bobcats-Besitzer Michael Jordan über die Clifford-Probleme unterrichtet worden war. Ewing hatte daraufhin mit Clifford telefoniert: "Er hat sich gut angehört, hat Scherze gemacht und mich beruhigt. Er wird das Krankenhaus bald verlassen."

Nach John Fox, Trainer des NFL-Teams Denver Broncos, ist Clifford der zweite Coach im US-Sport, der in den letzten Tagen mit Herzproblemen zu kämpfen hatte. Auch Fox muss vorerst kürzer treten.

Der Spielplan der Charlotte Bobcats

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Lance Stephenson kommt mit seiner neuen Rolle in Charlotte bisher nicht zurecht

Hornets: Anatomie eines Einbruchs

LeBron James zeigte vor den Augen von Michael Jordan abermals eine starke Leistung

Sweep! Der Meister ist weiter

Russell Westbrook (r.) und die Thunder konnten den Sieg in Spiel 4 einfahren

Nächstes Drama in Memphis


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016/17 MVP?

James Harden
Russell Westbrook
ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.