D-League draftet prominent

Ohlbrecht hält sich in den USA fit

Von SPOX
Samstag, 02.11.2013 | 12:30 Uhr
Tim Ohlbrechts (r.) erste NBA-Station waren die Houston Rockets
© getty
Advertisement
MLB
Indians @ Twins
MLB
Diamondbacks @ Astros
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Braves @ Rockies
NFL
Buccaneers @ Jaguars
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Dodgers @ Tigers
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Nach seiner Entlassung bei den Sixers hofft der Center weiter auf ein NBA-Engagement und hält sich in den USA fit. In der D-League wurde indes teils prominent gedraftet.

Seit ihn die Sixers kurz vor Saisonstart entließen ist es ruhig geworden um Tim Ohlbrecht. Offenbar möchte der Center das Kapitel NBA aber noch nicht abhaken. So hält er sich derzeit angeblich in San Antonio fit und hofft weiter auf einen Vertrag bei einem Team aus der Association.

Ob auch eine Rückkehr in die D-League eine Option ist, bleibt unklar. Dort fand vergangene Nacht der Draft statt. Und auch Ricky Davis kam noch einmal unter. In der sechsten Runde wurde der Ex-Clipper von den Erie BayHawks gezogen. An Nummer eins pickten die Tulsa 66ers Grant Jerrett. Thanasis Antetokounmpo, Bruder von Bucks-Rookie Giannis, schließt sich an Nummer 9 den Delaware 89ers an.

Bereits im Vorfeld hatten die Santa Cruz Warriors, Golden States Farmteam, prominenten Zuwachs erhalten. Mit Seth Curry und Mychel Thompson schickten die Dubs die Brüder ihrer Stars Stephen und Klay in die D-League. Curry war von den Warriors zuvor bereits gewaived worden.

Der Spielplan der Saison 2013/14 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung