Dienstag, 29.10.2013

Kein Eröffnungsspiel gegen die Toronto Raptors

Celtics suspendieren Sullinger

Die Boston Celtics haben Forward Jared Sullinger für die Partie gegen die Toronto Raptors in der Nacht auf Donnerstag suspendiert. Nachdem eine Anklage gegen den 21-Jährigen, unter anderem wegen eines tätlichen Angriffs auf seine Freundin, vor Gericht fallen gelassen wurde, zieht das Team damit interne Konsequenzen.

Jared Sullinger wird das Eröffnungsspiel gegen die Toronto Raptors verpassen
© getty
Jared Sullinger wird das Eröffnungsspiel gegen die Toronto Raptors verpassen

Am 31. August soll es zu einer Konfrontation zwischen Sullinger und seiner Freundin gekommen sein. Dabei soll er sie unter anderem zu Boden geschleudert und ihr Handy zerstört haben. Nachdem seine Freundin keine Anklage erhob und keine Aussage machte, kam es nun aber zu keiner Verhandlung. Sullinger hatte sich für den Vorfall "von ganzem Herzen" entschuldigt.

Die Celtics ließen den 2012 an Nummer 21 gedrafteten Power Forward aber nicht ohne einen kleinen Denkzettel davonkommen. Bei der Saisoneröffnung gegen die Raptors wird er nicht dabei sein. "Zwar sind wir zufrieden mit der korrekten Entscheidung des Gerichts", erklärte Präsident Danny Ainge. "Trotzdem suspendieren wir Jared für ein Spiel, weil er die hohen Erwartungen, die wir an alle Angestellten der Celtics haben, nicht erfüllt hat.

Damit könnte Sullinger, der in der vergangenen Saison in 45 Spielen zum Einsatz kam, sein Saisondebüt am Freitag gegen die Milwaukee Bucks feiern.

Das Scoreboard der NBA

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.