Triangle Offense: Der NBA-Talk

"MVP Rose? Eine Feel-Good-Story"

Von Haruka Gruber, Florian Regelmann und Philipp Dornhegge
Dienstag, 29.10.2013 | 17:20 Uhr
Jalen Rose bezieht Stellung zu Rookie Victor Oladipo, Dirk Nowitzki und Comebacker Greg Oden
© getty
Advertisement
MLB
Cubs @ Rays
MLB
Mets @ Marlins
MLB
Twins @ Yankees
MLB
Mets @ Marlins
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks

Die NBA-Saison 2013/2014 geht los! Zusammen mit "ESPN"-Analyst und Ex-NBA-Profi Jalen Rose sprechen Philipp Dornhegge, Florian Regelmann und Haruka Gruber über eine Monstersaison von Dirk Nowitzki, Derrick Rose' MVP-Chancen, die Rookies und Miamis Aussichten auf den Threepeat. All das in der aktuellen Triangle Offense.

These: Nowitzki wird es in eins der All-NBA Teams schaffen.

Jalen Rose: Bill Simmons und ich haben während unserer Preview-Serie viel über Dirk Nowitzki geredet und sind uns einig, dass er eine Monster-Saison haben wird. Viele scheinen im letzten Jahr vergessen zu haben, wie unglaublich gut er ist. Wenn ich mich an 2011 erinnere, als er Brandon Roy und LaMarcus Aldridge, Kobe Bryant und Pau Gasol, Russell Westbrook und Kevin Durant und schließlich LeBron James und Dwyane Wade auf dem Weg zum Titel überrollt hat... Er ist einfach unfassbar gut. Aber um für eins der All-NBA Teams in Frage zu kommen, muss seine Mannschaft eine gute Bilanz aufweisen und irgendwie relevant sein. Ich sehe die Mavs aber nicht in den Top 6 oder 7. Und deshalb habe ich meine Zweifel, ob in den All-NBA Teams Platz für ihn sein wird.

Testet den League Pass vom 29.10. bis 5.11. FOR FREE!

Florian Regelmann: Ich bin wie Jalen davon überzeugt, dass wir vor einem großen Comeback-Jahr des Herrn Nowitzki stehen. Dirk hat schon letzte Saison in der zweiten Saisonhälfte wieder gute Zahlen aufgelegt - und jetzt erwarte ich Stats in den Regionen der Championship-Saison (23 PPG, 7 RPG). Wenn die Mavs im hammerharten Westen eine Chance auf die Playoffs haben wollen, dann geht das nur, wenn Dirk sie auf seinen Schultern trägt. Machen wir uns nichts vor: Defensiv wird Dallas an vielen Abenden hundsmiserabel sein, außer Marion und Dalembert gibt's kaum kompetente Verteidiger im Kader, es muss übers Scoring gehen. Und da gibt's durchaus Grund zur Hoffnung - Nowitzki im Pick'n'Roll mit Ellis und Calderon, da sollten sie kaum zu stoppen sein. Ganz klar ist aber auch, dass die Offense wieder viel mehr über Nowitzki laufen muss. In der letzten Saison war er nicht mal in den Top 40 in Sachen Usage Percentage, das muss sich drastisch ändern. Oder kurz: Wenn Monta-Ball dazu führt, dass Ellis mehr Würfe nimmt als Nowitzki, läuft irgendwas falsch. Und wenn ich jetzt höre, dass Ellis schon sagt, er würde zu viel passen...

Philipp Dornhegge: Mein Verstand sagt, dass die Dallas Mavericks nur geringe Chancen auf die Playoffs haben. Aber ich weiß eben auch, was Rick Carlisle im letzten Jahr aus einer sehr viel schlechteren Mannschaft herausgeholt hat. Es ist irgendwie schwer zu greifen, warum und inwiefern er so ein grandioser Coach ist. Aber er gehört definitiv zu den besten der Liga. Es muss ihn deshalb unglaublich frustriert haben - teilweise wurde man ja sogar live Zeuge davon -, dass er einen Kader hatte, der so gar nicht zusammen passen wollte und wo einzelne Charaktere geradezu beratungsresitent wirkten. Und wenn Carlisle mit dieser Truppe und einem weit weniger fitten Dirk 41 Spiele gewinnen konnte, warum sollen dann dieses Jahr nicht auch 46 oder 47 Siege drin sein? Die Lakers, Portland oder Minnesota werden defensiv wohl auch nicht auf elitärem Niveau sein. Und wenn eine Mannschaft weit über den Erwartungen spielt, dann wird man Gründe suchen. Und die können in Dallas' Fall nur Carlisle und Nowitzki heißen. Damit würde Dirk absolut zum Kandidaten für ein All-NBA Team, der Respekt der Trainer und Journalisten ist ja ohnehin schon fast grenzenlos. Ich will gar nicht verhehlen, dass ich Nowitzki für eine Weile schon abgeschrieben hatte und davon ausgegangen war, dass seine Karriere langsam dem Ende entgegen geht. Aber nach allem, was er in den letzten Wochen gesagt und auf dem Court gezeigt hat, nachdem er so enthusiastisch wie lange nicht mehr wirkt und unglaublich Lust auf Basketball zu haben scheint, revidiere ich meine Meinung gern. Er scheint eine noch stärkere Tendenz zum Jumper zu haben als je zuvor. Aber bitte: Wenn jemand einen der besten Würfe der NBA-Geschichte hat, fällt es schwer, ihm das zum Vorwurf zu machen.

Rose: Du hast schon Recht, Philipp: Die Mavs haben einen der besten Trainer der Liga. Aber sie haben auch Probleme. Shawn Marion ist im letzten Vertragsjahr und könnte getradet werden, aber was bekommt man für ihn? Wer spielt neben Dirk und Samuel Dalembert wichtige Minuten unter dem Korb? Da sind andere Mannschaften einfach weiter. Sorry, ich kann Eure Begeisterung nicht ganz teilen.

Haruka Gruber: Ganz ehrlich, so sehr ich es mir wünschen würde, ich kann es mir einfach nicht vorstellen. Auch wenn Dirk im Werbespot für die neue Saison einiges verspricht, glaube ich nicht, dass er noch mal All-Star-Niveau erreichen wird. Denn mal ehrlich: Obwohl er vergangene Saison nie ganz fit war, hat er dennoch mehr als beachtliche Quoten aufgelegt (47,1 Prozent FG, 41,4 Prozent 3-FG). Da müsste schon eine Leistungs-Explosion kommen, um noch mal an die Performance von 2011 anzuknüpfen. Allerdings war er damals fit wie nie und hat sich durch seine Athletik viele offene Würfe erarbeitet. Mit 35 kann Dirk auch nicht mehr so zum Korb zu ziehen wie noch in der Meistersaison. Außerdem: Dass Shooter auch gut ohne Athletik leben können, halte ich für ein Gerücht. Warum sollte also etwas falsch laufen, wenn Monta Ellis mehr Würfe nimmt als Dirk? Will man die Offense nicht über ihn laufen lassen, hätte man ihn doch gar nicht erst holen müssen. Ellis kann die 1a-Option geben und Dirk als 1b-Lösung Entlastung verschaffen. Allerdings nur unter der Voraussetzung, dass er auch die richtige Balance findet. Mit Calderon als Ballverteiler sollte das aber möglich sein. Dirk wird sicher eine gute Saison spielen. Aber All-NBA Team? Ich denke, 17 bis 20 Punkte und 8 Rebounds sind drin, mehr leider nicht mehr.

These 1: Nowitzki wird es in eins der All-NBA Teams schaffen

These 2: Oladipo wird locker Rookie of the Year

These 3: Oden und Beasley werden noch wichtig für Miami

These 4: Rose wird zum zweiten Mal zum MVP gewählt

These 5: Es ist richtig, dass Noel die ganze Saison aussetzt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung