Suche...

News und Gerüchte

Kobe: "Muss geduldig sein"

Von SPOX
Freitag, 25.10.2013 | 11:44 Uhr
Kobe Bryant würde es seinen Kritikern gerne sofort zeigen, muss sich aber gedulden
© getty
Advertisement
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Magic @ Knicks

Kobe Bryant spricht über seine Heilung und die mangelnde Wertschätzung seiner Kritiker. Derrick Rose rät Russell Westbrook dazu, selbst über den Zeitpunkt seiner Rückkehr zu entscheiden. Die Utah Jazz haben ihren Backup-Point-Guard gefunden und Danny Granger wird nun doch den Saisonstart verpassen.

Kobe: "Muss geduldig sein"

Kobe Bryant lässt weiterhin offen, wann er auf den Court zurückkehren kann. Gestern sprach er mit der amerikanischen Presse und erzählte, dass er seit der Rückkehr vomn China-Trip der Lakers etwas weniger hart trainiert als vorher. "Damit es ein bisschen besser heilt und etwas flexibler wird", war seine Erklärung. Er machte aber auch klar, dass es sich gut anfühle, wieder anständig laufen zu können.

Die mediale Berichterstattung über ihn gefällt "Vino" hingegen weniger. "Es kann ein bisschen nerven und einen ungeduldig machen, wenn man die Zweifel hört. 'Werde ich zurückkommen können? [...] Es ist ja nicht einmal die Frage, ob ich zurückkommen und gut spielen kann, sondern eher die vorherrschende Meinung, dass ich es nicht hinbekomme. Wenn man sowas hört, dann will man unbedingt sofort zurückkommen, um es den Leuten zu zeigen. Aber man muss geduldig sein und erst dann zurückkommen, wenn man soweit ist."

"ESPN", das jedes Jahr ein Ranking der besten Spieler der Liga aufstellt, hat Bryant dieses Jahr auf Platz 25. Seine Reaktion darauf: "Jeder, der denkt, ich wäre Nummer 25 in der Welt, sollte einen Drogentest machen." Im letzten Jahr wurde Bryant noch auf Platz sechs geführt.

Testet den League Pass vom 29.10. bis 5.11. FOR FREE!

Rose zu Westbrook: Nur keine Eile

Von einem verletzten Superstar zum nächsten. Russell Westbrook soll sich den Zeitpunkt seiner Rückkehr selbst aussuchen, sagt Derrick Rose, der in dieser Frage ja unfreiwillig zum Experten geworden ist. "Er soll sich Zeit nehmen", sagte Rose nach dem Bulls-Sieg am Mittwoch über die Thunder. "Er ist der einzige, der seinen Körper kennt. Es gibt keinen Grund, etwas zu erzwingen." Westbrook wurde Anfang des Monats zum zweiten Mal am Knie operiert.

Sixers entlassen vier Spieler, Wizards drei

Die Kader dürfen zum Saisonstart nur noch 15 Spieler beinhalten, sodass jeder Spieler mit einem ungarantierten Vertrag befürchten muss, entlassen zu werden. Heute Nacht erwischte es gleich sieben Spieler: Die Philadelphia 76ers entließen Khalif Wyatt, Mac Koshwal, Vander Blue sowie Royce White. White, der 2012 im Draft an Nummer 16 gepickt wurde, kündigte bei Twitter umgehend an, dass er trotzdem nicht aufgeben wolle.

Auch die Washington Wizards haben ihren Kader verkleinert: Josh Childress, Pops Mensah-Bonsu und Xavier Silas fielen der Kürzung zum Opfer.

Rückschlag für Granger

Danny Grangers Rückkehr verzögert sich noch ein wenig. "Wir gehen nicht davon aus, dass Danny zum Saisonstart bereit sein wird", sagte Frank Vogel am Donnerstag. "Seine Wadendehnung ist ein bisschen schlimmer, als die Ärzte ursprünglich angenommen hatten. Es gibt eine Chance, dass er zur Opening Night dabei ist, aber es ist wohl unwahrscheinlich", führte der Coach der Indiana Pacers weiter aus.

Utah verpflichtet Tinsley

Nach der Verletzung von Top-Rookie Trey Burke hatten die Utah Jazz sich nach einem Backup-Point-Guard umgesehen. Wie Chris Haynes von "SportsNet" berichtet, haben sie diesen nun in Jamaal Tinsley gefunden. Der Vertrag des 35-Jährigen war im Sommer ausgelaufen, jetzt haben sich Verein und Spieler über ein neues Arbeitspapier über ein Jahr zum Veteranenminimum geeinigt.

Der Spielplan der Saison 2013/14 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung