News und Gerüchte

George vor Verlängerung mit Pacers

Von SPOX
Montag, 23.09.2013 | 09:55 Uhr
Paul George soll fünf weitere Jahre das BankersLife Fieldhouse sein Zuhause nennen
© getty
Advertisement
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
NFL
Chiefs @ Seahawks
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs
MLB
Braves @ Cubs

Indianas Shooting Star Paul George soll fünf weitere Jahre für die Pacers spielen - und fürstlich entlohnt werden. Derweil sind Derrick Rose von den Chicago Bulls und Goran Dragic von den Phoenix Suns schon ganz heiß auf die kommende Saison.

Neuer Vertrag für George: Die Pacers machen in diesem Sommer Nägel mit Köpfen. Nach hochwertigen Neuverpflichtungen und der Verlängerung für David West soll auch Paul George langfristig an den Klub gebunden werden. Wie "Yahoo! Sports" berichtet, sollen die Gespräche zwischen Indiana und dem Swingman bereits sehr weit gediehen sein.

Noch diese Woche wird der 23-Jährige demnach ein neues Arbeitspapier unterschreiben, das fünf Jahre laufen und mit 90 Mio. Dollar dotiert sein soll - ein Maximum-Vertrag.

In der vergangenen Saison machte George in Abwesenheit des verletzten Danny Granger große Schritte in Richtung Franchise Player, wurde unter anderem All-Star und Most Improved Player.

Darüber hinaus führte er sein Team erstmals seit 2004 wieder in die Conference Finals, die erst nach sieben Spielen gegen den späteren Meister Miami Heat Endstation waren. "Vor dem Saisonstart werde ich einen neuen Vertrag unterschreiben. Wir liegen auf einer Wellenlänge", versicherte George gegenüber dem "Indianapolis Star".

mySPOX-Saisonvorschau: User wade_for_mvp über die Orlando Magic

Rose heiß auf neue Saison: Derrick Rose ist nach seinem Kreuzbandriss wieder fit und kann den Start der neuen Saison kaum abwarten: "Ich fühle mich gut, mein Knie ist in Ordnung. Ich bin zuversichtlich und muss mich derzeit sogar bremsen, damit meine Emotionen vor dem nahenden Saisonstart nicht überkochen", sagte der MVP von 2011.

Angst, dass die Spielzeit für die Bulls nach hinten losgeht, hat Chicagos Spielmacher nicht: "Wir haben so viele Spieler, die letztes Jahr alles gegeben haben, die es allen beweisen wollten. Keine Ahnung, wie lange ich brauchen werde, um voll da zu sein. Aber ich kann mich auf meine Jungs verlassen und mich an ihnen aufrichten. Das wird bestimmt ein sanfter Prozess."

Aus medizinischer Sicht gibt es für Rose keine Auflagen mehr. Er kann im Training Camp Vollgas geben und wird zum Preseason-Start am 5. Oktober in Indiana auf dem Court stehen. In Chicago spielen die Bulls erstmals am 16. Oktober gegen Detroit.

"Ich habe keine Ahnung, wie viele Minuten ich am Anfang bekomme", so Rose. "Das ist eine Frage, die Coach Thibodeau beantworten muss. Aber ich bin bereit."

Dragic sieht Potenzial: Die EM im eigenen Land endete für Slowenien mit einem etwas enttäuschenden fünften Platz. Für Goran Dragic gab es mit der Berufung in die beste Fünf des Turniers immerhin aus persönlicher Sicht einen versöhnlichen Abschluss, den der Point Guard nach dem Finale zwischen Frankreich und Litauen sichtlich genoss.

Doch schon jetzt richtet der 27-Jährige die Augen auf die kommende NBA-Saison. Mit den Phoenix Suns gilt Dragic gemeinhin als Kanonenfutter für viele Gegner, doch der Slowene will davon nichts wissen.

"Coach Hornacek hat mir bereits gesagt, dass wir das Tempo anziehen und wieder den alten Suns-Basketball spielen werden", so Dragic. "Wir kreieren aus dem Dribbling und spielen Fastbreaks. Ein bisschen so, wie wir auch mit der Nationalmannschaft spielen."

Für Dragic dürfte das eine positive Entwicklung sein, mit Neuzugang Eric Bledsoe weiß er zudem einen weiteren pfeilschnellen Spieler an seiner Seite. "Wir werden im nächsten Sommer namhafte Free Agents jagen, aber auch jetzt sehe ich viel Positives", meint Dragic. "Wir haben super gedraftet, speziell Alex Len wird uns helfen. Und mit Eric werde ich mir die Positionen Eins und Zwei teilen, wir werden ein super Duo sein."

Der Spielplan der neuen Saison

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung