Summer League in Las Vegas

Gelungenes Harris-Debüt bei Lakers-Pleite

Von SPOX
Samstag, 13.07.2013 | 07:39 Uhr
Der deutsche Forward Elias Harris feierte ein gelungenes Debüt in der Summer League
© getty
Advertisement
MLB
Live
Marlins @ Phillies
MLB
Live
Blue Jays @ Rays
MLB
Live
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs @ Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
NFL
Chiefs @ Seahawks
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
MLB
White Sox @ Twins
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles
MLB
Braves @ Cubs
MLB
Braves @ Cubs

Elias Harris hat trotz der Niederlage der L.A. Lakers gegen die Cleveland Cavaliers ein ordentliches Debüt gefeiert. Cory Joseph führte die San Antonio Spurs zum Sieg über die Charlotte Bobcats. Die NY Knicks mussten sich derweil den New Orleans Pelicans geschlagen geben.

Los Angeles Lakers (0-1) - Cleveland Cavaliers (1-0) 62:70

62:70 für die Cavaliers stand am Ende auf der Anzeigetafel, aber Elias Harris konnte mit seinem Debüt für die L.A. Lakers durchaus zufrieden sein. Der Forward durfte am längsten von allen Lakers-Akteuren ran und kam in 28 Minuten Spielzeit auf 9 Punkte und 8 Rebounds. Damit war er drittbester Scorer im Team. Allerdings wollte, ähnlich wie in seiner letzten College-Saison, der Dreier nicht fallen. Bei drei Versuchen vom Perimeter blieb Harris erfolglos.

Die Partie kam schwer in Gang. Die Cavaliers fanden ihren Wurf nicht und erzielten nur 4 Punkte in den ersten sieben Minuten. Zur Halbzeit stand es lediglich 26:23 für L.A. Nach der Pause kam Cleveland besser ins Spiel und übernahm Mitte des dritten Viertels erstmalig die Führung. Allerdings blieben die Quoten das gesamte Spiel über schwach. Die Cavs standen am Ende bei 39 Prozent aus dem Feld, Los Angeles traf sogar nur 32 Prozent.

Für die Lakers war es die neunte Pleite in Serie bei der Summer League. Den letzen Erfolg gab es 2009 gegen die OKC Thunder. Bei Cleveland, das das gesamte Turnier auf No.1-Pick Anthony Bennett (Schulter-OP) verzichten müssen, war Jermaine Taylor mit 17 Zählern bester Werfer.

Tyler Zeller steuerte 15 Punkte und 7 Rebounds zum Erfolg bei. Sophomore Dion Waiters erwischte einen gebrauchten Tag und erzielte bei einer miserablen Quote (1/11) nur 3 Punkte. Topscorer der Lakers war Marcus Landry mit 14 Punkten.

New Orleans Pelicans (1-0) - New York Knicks (0-1) 77:72

Für New Orleans war es der erste Auftritt unter neuem Namen und der darf als positiv vermerkt werden. Die Pelicans gewannen das Eröffnungsspiel der Summer League in Las Vegas knapp gegen die NY Knicks.

Summer League Live: Seht alle Spiele von Schröder, Harris und Ohlbrecht!

In einer durchgängig engen Partie war es vor allem Austin Rivers, der für Aufsehen sorgte. Der Sohn von Clippers-Coach Doc Rivers spielte groß auf und kam am Ende auf 24 Punkte, 7 Rebounds und 6 Assists. Entscheidend war allerdings Teamkollege Darius Miller. Der Small Forward drehte mit seinen beiden Dreiern im vierten Viertel die Partie zu Gunsten der Pelicans, die das Spiel dann von der Freiwurflinie nach Hause brachten.

Knicks-Swing Man Imam Shumpert, der in Las Vegas als Point Guard ausprobiert werden soll, erwischte keinen guten Tag und erzielte lediglich zwei Punkte von der Freiwurflinie. Dazu kamen 4 Assists. Nummer-24-Pick Tim Hardaway jr. (5 Rebounds, 3 Assists) war mit 13 Punkten Topscorer der Knicks, hatte aber eine schlechte Wurfauswahl (4/12 Würfe). Auch C.J. Leslie (7 Punkte, 2 Rebounds), der dieses Jahr überraschenderweise nicht gedraftet wurde, konnte nicht überzeugen.

San Antonio Spurs (1-0) - Charlotte Bobcats (0-1) 69:68

Von den Finals in die Summer League? Für Cory Joseph kein Problem! Der Spurs-Guard tobte sich in Las Vegas so richtig aus und erzielte nicht nur 19 Punkte, sondern versenkte vier Sekunden vor dem Ende auch den Game Winner für San Antonio. Zuvor hatte Jeffery Taylor die Bobcats mit einem Dreier in Front gebracht.

Folge NBA.de bei Twitter und bekomme alle News - auch Dirk Nowitzki ist dabei!

Die hochgewetteten Bobcats mussten damit zum Auftakt eine Niederlage hinnehmen. Mit Bismack Biyombo, Michael Kidd-Gilchrist und Rookie Cody Zeller ist das Team aus Charlotte durchaus prominent besetzt, aber die bekannte Abgezocktheit der Spurs war selbst in ihrem Summer-League-Team zu sehen.

Neben Joseph konnten sich auf Seiten von San Antonio noch Deshaun Thomas mit 18 Punkten und Nando de Colo (12) in Szene setzen. Bei Charlotte war Taylor mit 24 Zählern bester Werfer, Kidd-Gilchrist kam auf 12 Punkte, Biyombo griff sich 11 Boards.

Der Spielplan der Summer League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung