Please select your default edition / Bitte wählte eure Standard-Version: NBA.de US
Your default site has been set for 7 days / Deine Standardversion wurde für sieben Tage festgelegt.
Samstag, 13.07.2013

News und Gerüchte

Keine Lust auf NBA: World Peace will nach China

Metta World Peace möchte für kein anderes NBA-Team spielen und strebt einen Wechsel nach China an. Nach der Verpflichtung von Andrei Kirilenko wittern mehrere Teambesitzer unlautere Geschäfte bei den Brooklyn Nets. Die Dallas Mavericks werden von Verletzungspech heimgesucht. Und: Die Miami Heat werden ihre Amnesty-Klausel nicht nutzen.

Metta World Peace (r.) erkundigte sich bei Ex-Teamkollege Yao Ming über ein China-Engagement
© getty
Metta World Peace (r.) erkundigte sich bei Ex-Teamkollege Yao Ming über ein China-Engagement

World Peace will nach China: Einen Tag nach seiner Entlassung per Amnesty-Klausel hat sich Ex-Lakers-Forward Metta World Peace das erste Mal zu seinen Zukunftsplänen geäußert. Demnach präferiert World Peace ein Engagement in China und hat kein Interesse für ein anderes Team in der NBA zu spielen.

"Ich will wirklich nicht für irgendwen spielen, ich will nirgends hingehen, ich will nach China, Coach werden oder Arena Football spielen", erklärte der Exzentriker.

World Peace soll sich schon bei mehreren ehemaligen NBA-Profis, die in China aktiv waren oder sind, erkundigt haben, um herauszufinden, ob ein Engagement in Asien für ihn in Frage kommt. So soll es bereits Gespräche mit seinem ehemaligen Teamkollegen Yao Ming und Vertretern der Shanghai Sharks gegeben haben.

"Man lebt nicht zweimal und man ist auch nicht zweimal 33. Die Chance in China auf einem guten Level zu spielen, bekommt man nicht wieder. Ich bin nicht wieder in der Lage in China zu spielen und vielleicht so 40 Punkte im Schnitt zu machen. Das wäre doch großer Spaß", sagte World Peace.

Summer League Live: Seht alle Spiele von Schröder, Harris und Ohlbrecht!

Allerdings steht der Forward erst einmal für 48 Stunden auf der Waiver-Liste. In dieser Zeit haben alle Teams, die Platz unter ihrem Salary Cap Platz haben, die Chance ein Gebot auf World Peace abzugeben. Sollte der Spieler sich dennoch weigern, für dieses Team dann zu spielen, würde er die 7,7 Millionen Dollar, die die Lakers ihm noch zahlen müssen, riskieren. Bislang ist kein amnestisierter Spieler dieses Risiko eingegangen.

Sollte sich kein Team um World Peace bemühen, wäre er ein Unrestricted Free Agent und frei für jedes Team weltweit.

Aufschrei nach Kirilenko-Verpflichtung: Die Verpflichtung von Andrei Kirilenko stößt vielen Teambesitzern sauer auf. Der Russe, der zuvor aus seinem mit über 10 Millionen Dollar dotiertem letzten Vertragsjahr bei den Minnesota Timberwolves ausgestiegen war, heuerte für die Mini Midlevel- Exception (3,1 Millionen Dollar) bei den Brooklyn Nets an.

Jetzt wird von vielen Klubbossen vermutet, dass dieser Geldverzicht von Kirilenko kein reiner Freundschaftsdienst an Nets-Besitzer Mikhail Prokhorov gewesen ist, sondern dass eventuell unerlaubt versteckte Gelder geflossen sind. Gleich mehrere Besitzer sollen sich an die NBA gewandt haben und fordern nun eine Untersuchung. "Das sollte unter die Lupe genommen werden. Wie offensichtlich ist das bitte", wird ein Besitzer von "Yahoo!Sports" zitiert.

Kirilenko befand sich zuvor in Verhandlungen mit mehreren anderen Teams und soll da einen Dreijahresvertrag mit einem jährlichen Salär von mindestens 8 Millionen Dollar gefordert haben.

Bereits im letzten Jahr gab es Spekulationen, dass die Nets nicht sauber arbeiten. Damals verpflichtete Brooklyn den Forward Mirza Teletovic per Mid-Level Exception, stellte aber fest, dass man dann im Falle eines Dwight Howard-Trades nicht genug Cap Space habe. Teletovic akzeptierte dann auch die Mini Midlevel-Exception und verzichtete auf etwa 7 Millionen Dollar.

Jack, Will und Co.: Promis bei der NBA
Jack Nicholson ist seit knapp 40 Jahren Dauergast bei den LA Lakers. Doch auch Lou Adler (l.) und Adam Sandler sind keine Fremden im Staples Center
© getty
1/20
Jack Nicholson ist seit knapp 40 Jahren Dauergast bei den LA Lakers. Doch auch Lou Adler (l.) und Adam Sandler sind keine Fremden im Staples Center
/de/sport/diashows/1304/nba/celebrities-nba/celebrities-nba.html
Den "Fresh Prince of Bel Air" kann man gelegentlich bei Heimspielen der Philadelphia Sixers antreffen
© getty
2/20
Den "Fresh Prince of Bel Air" kann man gelegentlich bei Heimspielen der Philadelphia Sixers antreffen
/de/sport/diashows/1304/nba/celebrities-nba/celebrities-nba,seite=2.html
Schauspieler Jeffrey Donovan und Masters-Sieger Bubba Watson reißt es in Miami nicht wirklich von den Sitzen
© getty
3/20
Schauspieler Jeffrey Donovan und Masters-Sieger Bubba Watson reißt es in Miami nicht wirklich von den Sitzen
/de/sport/diashows/1304/nba/celebrities-nba/celebrities-nba,seite=3.html
Während Ben Stiller den Videowürfel im Blick hat, scheint Ehefrau Christine von der Partie nicht wirklich begeistert zu sein
© getty
4/20
Während Ben Stiller den Videowürfel im Blick hat, scheint Ehefrau Christine von der Partie nicht wirklich begeistert zu sein
/de/sport/diashows/1304/nba/celebrities-nba/celebrities-nba,seite=4.html
John C. Reilly weiß was sich gehört und verzichtet selbst an der Seitenlinie nicht auf eine modische Kopfbedeckung
© getty
5/20
John C. Reilly weiß was sich gehört und verzichtet selbst an der Seitenlinie nicht auf eine modische Kopfbedeckung
/de/sport/diashows/1304/nba/celebrities-nba/celebrities-nba,seite=5.html
Nicht erst seit "The Departed" sind Mark Wahlberg und seine Ehefrau Rhea Durham eingefleischte Fans der Celtics
© getty
6/20
Nicht erst seit "The Departed" sind Mark Wahlberg und seine Ehefrau Rhea Durham eingefleischte Fans der Celtics
/de/sport/diashows/1304/nba/celebrities-nba/celebrities-nba,seite=6.html
Oscargewinner Philip Seymour Hoffmann scheint nur wenig vom ganzen NBA-Glamour zu halten
© getty
7/20
Oscargewinner Philip Seymour Hoffmann scheint nur wenig vom ganzen NBA-Glamour zu halten
/de/sport/diashows/1304/nba/celebrities-nba/celebrities-nba,seite=7.html
Comedian George Lopez verpasst nur äußerst selten ein Spiel der Lakers und hat mit Vanessa Bryant ím Arm gut Lachen
© getty
8/20
Comedian George Lopez verpasst nur äußerst selten ein Spiel der Lakers und hat mit Vanessa Bryant ím Arm gut Lachen
/de/sport/diashows/1304/nba/celebrities-nba/celebrities-nba,seite=8.html
Während Ashton Kutcher nur verschmitzt lächelt, scheint Partnerin Mila Kunis besonderes Gefallen am Spielgeschehen zu haben
© getty
9/20
Während Ashton Kutcher nur verschmitzt lächelt, scheint Partnerin Mila Kunis besonderes Gefallen am Spielgeschehen zu haben
/de/sport/diashows/1304/nba/celebrities-nba/celebrities-nba,seite=9.html
Geballte Prominenz im Madison Square Garden: Redfoo, Victoria Azarenka, Dana Tyler, Phil Collins und Paul Rudd
© getty
10/20
Geballte Prominenz im Madison Square Garden: Redfoo, Victoria Azarenka, Dana Tyler, Phil Collins und Paul Rudd
/de/sport/diashows/1304/nba/celebrities-nba/celebrities-nba,seite=10.html
Männerausflug bei den Beckhams: der Fußballer muss sich in der Halbzeitpause den Fragen seiner Sprösslinge widmen
© getty
11/20
Männerausflug bei den Beckhams: der Fußballer muss sich in der Halbzeitpause den Fragen seiner Sprösslinge widmen
/de/sport/diashows/1304/nba/celebrities-nba/celebrities-nba,seite=11.html
"Californication"-Star David Duchovny und Tochter Madeline scheinen bei der Partie der New York Knicks jede Menge Spaß zu haben
© getty
12/20
"Californication"-Star David Duchovny und Tochter Madeline scheinen bei der Partie der New York Knicks jede Menge Spaß zu haben
/de/sport/diashows/1304/nba/celebrities-nba/celebrities-nba,seite=12.html
Zwei treue Lakers-Anhänger: Flea und Anthony Kiedis. Die "Red Hot Chili Peppers" widmeten den Lakers sogar zwei ihrer Songs
© getty
13/20
Zwei treue Lakers-Anhänger: Flea und Anthony Kiedis. Die "Red Hot Chili Peppers" widmeten den Lakers sogar zwei ihrer Songs
/de/sport/diashows/1304/nba/celebrities-nba/celebrities-nba,seite=13.html
Im Madison Square Garden darf einer natürlich nicht fehlen: Edelfan Spike Lee posiert lässig mit Jesus Quintana aka John Turturro
© getty
14/20
Im Madison Square Garden darf einer natürlich nicht fehlen: Edelfan Spike Lee posiert lässig mit Jesus Quintana aka John Turturro
/de/sport/diashows/1304/nba/celebrities-nba/celebrities-nba,seite=14.html
Popsternchen Rihanna hat während der Partie der Lakers nur Augen für ihren On-Off-Freund Chris Brown
© getty
15/20
Popsternchen Rihanna hat während der Partie der Lakers nur Augen für ihren On-Off-Freund Chris Brown
/de/sport/diashows/1304/nba/celebrities-nba/celebrities-nba,seite=15.html
Im Gegensatz zu ihren Bandauftritten mit "Tenacious D" lassen es Jack Black und Kyle Glass beim Basketballgucken eher gemächlich angehen
© getty
16/20
Im Gegensatz zu ihren Bandauftritten mit "Tenacious D" lassen es Jack Black und Kyle Glass beim Basketballgucken eher gemächlich angehen
/de/sport/diashows/1304/nba/celebrities-nba/celebrities-nba,seite=16.html
Komiker Eddie Murphy ist mit der Schiedsrichterentscheidung überhaupt nicht einverstanden
© getty
17/20
Komiker Eddie Murphy ist mit der Schiedsrichterentscheidung überhaupt nicht einverstanden
/de/sport/diashows/1304/nba/celebrities-nba/celebrities-nba,seite=17.html
Jay-Z und Beyonce erblicken sich auf dem Videowürfel im Barclays Center. Hova gefällt wohl, was er unter dem Hallendach sieht
© getty
18/20
Jay-Z und Beyonce erblicken sich auf dem Videowürfel im Barclays Center. Hova gefällt wohl, was er unter dem Hallendach sieht
/de/sport/diashows/1304/nba/celebrities-nba/celebrities-nba,seite=18.html
"Hangover"-Star Zach Galifianakis scheint ein besonders inniges Verhältnis zu Lakers-Center Robert Sacre zu pflegen
© getty
19/20
"Hangover"-Star Zach Galifianakis scheint ein besonders inniges Verhältnis zu Lakers-Center Robert Sacre zu pflegen
/de/sport/diashows/1304/nba/celebrities-nba/celebrities-nba,seite=19.html
Will Ferrell und Baron Davis im Stylecheck: schwer zu beurteilen wer von den beiden lässiger daherkommt, Hauptsache die Gesichtsbehaarung stimmt
© getty
20/20
Will Ferrell und Baron Davis im Stylecheck: schwer zu beurteilen wer von den beiden lässiger daherkommt, Hauptsache die Gesichtsbehaarung stimmt
/de/sport/diashows/1304/nba/celebrities-nba/celebrities-nba,seite=20.html
 

Larkin fällt drei Monate aus: Hiobsbotschaft für die Dallas Mavericks. Rookie Shane Larkin fällt mit einem Knöchelbruch mindestens drei Monate aus. Der Guard zog sich die Verletzung im Training für die Summer League in Las Vegas zu.

Und auch ein anderer Guard bereitet Sorgen. Eine Röntgenuntersuchung bei Devin Harris hat ergeben, dass sich der vermeintliche Rückkehrer einer OP am Fuß unterziehen muss und voraussichtlich bis Saisonstart ausfallen wird. Die Mavs haben daher die Vertragsunterzeichnung mit dem Harris erst einmal zurückgestellt. Der Ex-Hawk sollte in Dallas einen Dreijahresvertrag über 9 Millionen Dollar bekommen.

"ESPN" berichtet, dass Dallas zwar weiterhin an einer Verpflichtung interessiert sei, aber man erst die Entwicklung abwarten wolle. Mit Monta Ellis akquirierten die Mavericks bereits hochklassigen Ersatz. Der Combo Guard kommt für drei Jahre von den Milwaukee Bucks. Das für Harris gesparte Geld soll nun erst einmal in die Verpflichtung eines Center investiert werden. Samuel Dalembert und Greg Oden gelten weitehrin als Kandidaten.

Shaq sieht die Nets in NY vorne: Shaquille O'Neal glaubt, dass die Vorherrschaft der New York Knicks im Big Apple erst einmal beendet sein wird. "Ich sehe die Nets im Moment vor den Knicks. Jason Kidd ist ein großartiger Typ. Er ist ein richtiger Leader. Ich bin gespannt darauf zu sehen, wie sich die Jungs verhalten, wenn es hart wird", sagte der ehemalige Center bei einem Presse-Event: "Es ist schon eine gefährliche Aufstellung." Die Brooklyn Nets werden mit völlig neuem Gesicht in die Saison gehen. Neben Trainer-Rookie Jason Kidd sind auch Kevin Garnett, Paul Pierce, Jason Terry, Andrei Kirilenko und Shaun Livingston neu in Brooklyn.

Heat wollen Amnesty-Klausel nicht nutzen: Luxury Tax hin oder her, Miami plant nach Aussage von Präsident Pat Riley nicht die Nutzung der Amnesty-Klausel. Zuletzt wurde immer wieder spekuliert, dass Mike Miller mit der Option entlassen werden könnte. Nach momentanem Stand müsste der Meister in der kommenden Saison etwa 30 Millionen Dollar an Luxussteuer berappen. "Wir wollen gewinnen und wir wollen nächstes Jahr wieder gewinnen. Dafür versuchen wir alles, was in unserer Macht steht. Daher hat sich an meinen Aussagen vom Saisonende auch nichts geändert. Ich versuche das Team so lange wie möglich, in der Form zusammenzuhalten. Aus einem einfachen Grund, wir haben ein Championship-Team hier und das wollen wir auch bleiben", sagte Riley in einem Telefon-Interview.

Alle NBA-Spieler von A bis Z

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
NBA TV
Lieber User,
diese Videos sind in Deinem Land nicht verfügbar.
CF15B47CFEE66FCCE0440021281A8A86
/de/sport/ussport/nba/videoplayer.html
1u9yofmkocz9l18hnt308tv664
15708
Trend

Wer wird der kommende Rookie of the Year?

Andrew Wiggins
Jabari Parker
Aaron Gordon
Dante Exum
ein anderer Spieler

Der Forward will für kein anderes Team in der NBA spielen und hat bereits Yao Ming kontaktiert. Die Kirilenko-Verpflichtung sorgt für Aufruhr. Und: Verletzungspech bei den Mavs.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.
Partner: mediasports
Seite bookmarken bei: