Please select your default edition / Bitte wählte eure Standard-Version: NBA.de US
Your default site has been set for 7 days / Deine Standardversion wurde für sieben Tage festgelegt.
Donnerstag, 11.07.2013

Pacers-GM Kevin Pritchard im Interview

"Bauermann wäre ein toller NBA-Head-Coach"

Pacers-General-Manager Kevin Pritchard kennt Dirk Bauermann aufgrund seiner Deutschland-Vergangenheit bestens. Im SPOX-Interview schwärmt der 45-Jährige von seinem alten Coach und spricht über Indianas Championship-Ambitionen, das traurige Greg-Oden-Kapitel, seine Entlassung am Draft-Abend und seinen guten Freund Larry Bird.

Kevin Pritchard ist seit Juni 2012 General Manager der Indiana Pacers
© imago
Kevin Pritchard ist seit Juni 2012 General Manager der Indiana Pacers

SPOX: Herr Pritchard, bevor wird zur NBA kommen, will ich mit Ihnen über Ihre Zeit in Deutschland sprechen.

Kevin Pritchard: Gerne. Ich liebe Deutschland!

SPOX: In den 90er Jahren haben Sie für Bayer Leverkusen gespielt. Was sind Ihre schönsten Erinnerungen an diese Zeit?

Alba-Coach vs. Pacers-GM: Sasa Obradovic vs. Kevin Pritchard aus der Saison 1996-1997
Alba-Coach vs. Pacers-GM: Sasa Obradovic vs. Kevin Pritchard aus der Saison 1996-1997
© imago

Pritchard: Meine schönste Erinnerung ist, dass ich unter Dirk Bauermann spielen durfte. Er ist so ein guter Coach, ich habe sehr viel von ihm gelernt. Er war ein unglaublich tougher Coach, der einen großen Fokus auf die Defense legte. Wir haben heute noch ein großartiges Verhältnis. Er ist ein fantastischer europäischer Head Coach. Es würde mich nicht überraschen, wenn er eines Tages in Amerika coachen würde.

Summer League Live: Seht alle Spiele von Schröder, Harris und Ohlbrecht!

SPOX: Für europäische Trainer ist es ja nicht gerade einfach, eine Chance in der NBA zu bekommen. Würden Sie Bauermann einen Head-Coaching-Job in der NBA zutrauen?

Pritchard: Dirk Bauermann wäre ein toller NBA-Head-Coach, daran gibt es für mich überhaupt keinen Zweifel. Dirk ist ein super Kommunikator, er hat das Fachwissen und er weiß, wie er mit einer Mannschaft umgehen muss. Er weiß, wann er seine Spieler pushen und wann er sie in Ruhe lassen muss. Es ist für jeden Coach eine ganz wichtige Fähigkeit, dass er weiß, wann er Druck machen muss und wann er auch mal bei einem Spieler den Arm um die Schulter legt.

Die Coaches der 30 NBA-Teams
Brett Brown (Philadelphia 76ers, seit August 2013)
© Getty
1/30
Brett Brown (Philadelphia 76ers, seit August 2013)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman.html
Derek Fisher (New York Knicks, seit 10. Juni 2014)
© getty
2/30
Derek Fisher (New York Knicks, seit 10. Juni 2014)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=2.html
Brad Stevens (Boston Celtics, seit Juli 2013)
© Getty
3/30
Brad Stevens (Boston Celtics, seit Juli 2013)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=3.html
Lionel Hollins (Brooklyn Nets, seit Juli 2014)
© Getty
4/30
Lionel Hollins (Brooklyn Nets, seit Juli 2014)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=4.html
Dwane Casey (Toronto Raptors, seit 2011)
© Getty
5/30
Dwane Casey (Toronto Raptors, seit 2011)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=5.html
Jason Kidd (Milwaukee Bucks, seit Juli 2014)
© Getty
6/30
Jason Kidd (Milwaukee Bucks, seit Juli 2014)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=6.html
Tom Thibodeau (Chicago Bulls, seit Juni 2010)
© Getty
7/30
Tom Thibodeau (Chicago Bulls, seit Juni 2010)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=7.html
David Blatt (Cleveland Cavaliers, seit Juni 2014)
© getty
8/30
David Blatt (Cleveland Cavaliers, seit Juni 2014)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=8.html
Frank Vogel (Indiana Pacers, seit 2011)
© Getty
9/30
Frank Vogel (Indiana Pacers, seit 2011)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=9.html
Stan van Gundy (Detroit Pistons, seit Mai 2014)
© Getty
10/30
Stan van Gundy (Detroit Pistons, seit Mai 2014)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=10.html
Steve Clifford (M., Charlotte Hornets, seit Mai 2013)
© Getty
11/30
Steve Clifford (M., Charlotte Hornets, seit Mai 2013)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=11.html
Mike Budenholzer (l., Atlanta Hawks, seit Mai 2013)
© Getty
12/30
Mike Budenholzer (l., Atlanta Hawks, seit Mai 2013)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=12.html
Erik Spoelstra (Miami Heat, seit 2008)
© Getty
13/30
Erik Spoelstra (Miami Heat, seit 2008)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=13.html
Jacque Vaughn (Orlando Magic, seit 2012)
© Getty
14/30
Jacque Vaughn (Orlando Magic, seit 2012)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=14.html
Randy Wittman (Washington Wizards, seit 2012)
© Getty
15/30
Randy Wittman (Washington Wizards, seit 2012)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=15.html
Monty Williams (New Orleans Pelicans, seit 2010)
© Getty
16/30
Monty Williams (New Orleans Pelicans, seit 2010)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=16.html
Dave Joerger (Memphis Grizzlies, seit Juni 2013)
© Getty
17/30
Dave Joerger (Memphis Grizzlies, seit Juni 2013)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=17.html
Rick Carlisle (Dallas Mavericks, seit 2008)
© Getty
18/30
Rick Carlisle (Dallas Mavericks, seit 2008)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=18.html
Kevin McHale (Houston Rockets, seit 2011)
© Getty
19/30
Kevin McHale (Houston Rockets, seit 2011)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=19.html
Gregg Popovich (San Antonio Spurs, seit 1996)
© Getty
20/30
Gregg Popovich (San Antonio Spurs, seit 1996)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=20.html
Quin Snyder (Utah Jazz, seit 6. Juni 2014)
© Getty
21/30
Quin Snyder (Utah Jazz, seit 6. Juni 2014)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=21.html
Brian Shaw (Denver Nuggets, seit Juni 2013)
© Getty
22/30
Brian Shaw (Denver Nuggets, seit Juni 2013)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=22.html
Scott Brooks (Oklahoma City Thunder, seit 2008)
© Getty
23/30
Scott Brooks (Oklahoma City Thunder, seit 2008)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=23.html
Flip Saunders (Minnesota Timberwolves, seit 6. Juni)
© Getty
24/30
Flip Saunders (Minnesota Timberwolves, seit 6. Juni)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=24.html
Terry Stotts (Portland Trail Blazers, seit 2012)
© Getty
25/30
Terry Stotts (Portland Trail Blazers, seit 2012)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=25.html
Doc Rivers (L.A. Clippers, seit Juni 2013)
© Getty
26/30
Doc Rivers (L.A. Clippers, seit Juni 2013)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=26.html
Mike Malone (Sacramento Kings, seit Mai 2013)
© Getty
27/30
Mike Malone (Sacramento Kings, seit Mai 2013)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=27.html
Mike D'Antoni (L.A. Lakers, zurückgetreten, Trainerposten vakant)
© Getty
28/30
Mike D'Antoni (L.A. Lakers, zurückgetreten, Trainerposten vakant)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=28.html
Jeff Hornacek (Phoenix Suns, seit Mai 2013)
© Getty
29/30
Jeff Hornacek (Phoenix Suns, seit Mai 2013)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=29.html
Steve Kerr (Golden State Warriors, seit Mai 2014)
© Getty
30/30
Steve Kerr (Golden State Warriors, seit Mai 2014)
/de/sport/diashows/nba-coaches-der-30-teams/nba-coaches-popovich-rivers-spoelstra-woodson-thibodeau-carlisle-adelman,seite=30.html
 

SPOX: Kommen wir zu den Pacers. Beim Draft hat Indiana überraschend Solomon Hill in der ersten Runde gepickt, den Forward hatte so hoch praktisch niemand auf der Rechnung. Was sehen Sie in ihm, was andere nicht sehen?

Pritchard: Solomon Hill ist ein tougher und physischer Junge. Tough und physisch sind zwei Eigenschaften, die uns sehr wichtig sind. Es sind Qualitäten, nach denen wir unsere Mannschaft aufgebaut haben. Wir wollen harte Jungs, die bereit sind, mit uns in den Krieg zu ziehen - Solomon Hill passt da perfekt ins Anforderungsprofil. Dazu kommt, dass wir gesehen haben, wie er sich stetig verbessert hat in den letzten Jahren. Wir mögen Spieler, die jedes Jahr hart an sich arbeiten und sich immer weiter verbessern.

SPOX: Die Pacers waren ganz dicht am Finals-Einzug dran in der abgelaufenen Saison. Was muss passieren, um auch den letzten Schritt noch zu machen?

Pritchard: Unsere wichtigste Priorität im Sommer hieß David West. Es war für uns erst mal das Wichtigste, dass wir David behalten können, er ist Herz und Seele der Mannschaft. Seine Kollegen schauen zu ihm auf, er ist ein absoluter Schlüsselspieler. Zweitens geht es uns darum, unsere Bank entscheidend zu verstärken. Die Verpflichtung von C.J. Watson war schon ein erster Schritt. Wir glauben, dass Solomon Hill ein Spieler ist, der sofort Minuten bekommen kann und uns helfen wird. Ich bin auch der festen Überzeugung, dass Danny Granger wirklich einen großen Unterschied ausmachen wird. Durch sein Comeback werden Spieler wieder in Rollen rücken können, die besser zu ihnen passen.

SPOX: Sie haben West und auch Granger angesprochen. Die größten Stars sind inzwischen aber Paul George und Roy Hibbert. Sie müssen mit ihrer Entwicklung sehr zufrieden sein.

Pritchard: Wir sind von der Entwicklung von Paul und Roy begeistert. Die beiden Jungs haben die Chance, in den nächsten zehn Jahren in vielen All-Star-Teams zu stehen. Sie werden unsere Franchise tragen. Es war toll zu sehen, wie sie gereift und gewachsen sind - und wie sie sich zu solch außergewöhnlichen Spielern entwickelt haben. Und sie sind eben nicht nur tolle Spieler, sie sind auch richtig gute Jungs.

SPOX: Wenn man sich Ihren Werdegang anschaut, fällt auf, dass Sie auch von den San Antonio Spurs beeinflusst wurden. Gregg Popovich war im Trainerstab, als Sie zu College-Zeiten in Kansas spielten. Später lernten Sie unter dem jetzigen Spurs-GM R.C. Buford. Was macht San Antonio besser als alle anderen?

Pritchard: Das Wichtigste bei den Spurs ist, dass sie wissen, wer sie sind und dass sie ein unerschütterliches Fundament haben, auf dem alles aufgebaut ist. Sie haben ihre Philosophie und jede einzelne Entscheidung, die sie treffen, muss in diese Philosophie reinpassen und mit dem Gesamtsystem kongruent sein. Das machen die Spurs besser als jeder andere Klub auf der Welt.

SPOX: Nach Ihrer Zeit in San Antonio sind Sie nach Portland zu den Trail Blazers gewechselt. Trotz erfolgreicher Jahre wurden Sie 2010 entlassen. Wie denken Sie an die Blazers-Zeit zurück?

Pritchard: Es war natürlich kein schönes Ende. Ich hatte das Gefühl, dass es in Portland noch unerledigtes Business gab, das ich nicht mehr zu Ende bringen durfte, das war schade. Aber es war insgesamt dennoch eine super Erfahrung für mich, für die ich sehr dankbar bin. Ich habe als junger General Manager eine Chance bekommen und viel gelernt. Es war eine unglaubliche Zeit für mich, an die ich immer gerne zurückdenke.

SPOX: Aber die Entlassung an sich muss doch brutal gewesen sein. Blazers-Owner Paul Allen informierte Sie eine Stunde vor Draft-Beginn, dass Sie gefeuert sind. Und dann haben Sie noch den Draft erledigt, dass muss hart gewesen sein, oder?

Pritchard: Wenn du gefeuert wirst, ist es nie schön. Du hast danach nur zwei Möglichkeiten. Entweder du schaust in den Spiegel und überlegst, was du besser machen kannst, oder du machst einfach so weiter wie vorher. Ich habe in den Spiegel geschaut und versucht, meine Lehren daraus zu ziehen und mich zu verbessern. Hoffentlich bin ich wegen dieser Erfahrung auch heute ein besserer GM.

SPOX: In Ihrer Portland-Zeit entschieden Sie sich beim Draft 2007 mit dem First Overall Pick für Greg Oden - und gegen Kevin Durant. Wie die Geschichte weiterging, ist bekannt.

Pritchard: Wenn ich an Greg denke, verspüre ich eine gewisse Traurigkeit. Er ist so ein guter Junge. Ich habe immer noch die große Hoffnung, dass Greg zurückkommen kann. Wenn er wieder fit wird und zurückkommt, werde ich ihn anfeuern und sein größter Fan sein. Durant ist natürlich ein fantastischer Spieler, der in Zukunft viele Jahre lang der MVP der Liga sein kann, ich liebe es, Durant spielen zu sehen. Aber es tut mir einfach sehr leid für Greg. Und ich sage Ihnen eines: Greg ist ein unglaubliches Talent, wenn Greg gesund geblieben wäre, würden wir jetzt genauso über ihn sprechen, wie wir es über Durant tun.

SPOX: Bei den Pacers ist Larry Bird nach einer Auszeit jetzt wieder zurück im operativen Geschäft. Sie sind seit Celtics-Zeiten eng befreundet. Was bedeutet die Rückkehr von Bird für die Pacers?

Pritchard: Larry Bird ist einer meiner besten Freunde. Er ist ein phänomenaler Leader und es macht mir immer Spaß, mit ihm in die Schlacht zu ziehen. Hey, mit wem kann man besser in die Schlacht ziehen als mit Larry Bird?!

SPOX: Die Brooklyn Nets haben mit dem Blockbuster-Trade für Paul Pierce und Kevin Garnett die Kräfteverhältnisse im Osten schon mal durcheinandergewirbelt. Wie sehen Sie die Ausgangslange für die neue Saison in der Eastern Conference?

Pritchard: Der Osten ist extrem besser geworden. Du hast Miami, New York, Brooklyn, Chicago - von diesen Teams wissen wir sicher, dass sie in der nächsten Saison noch besser sein werden. Also ist es für uns völlig klar, dass wir auch wieder einen Schritt nach vorne machen und uns verbessern müssen.

Der Spielplan der Summer League im Überblick

Die NBA-Champions der letzten 25 Jahre
1990: Detroit Pistons (4-1 gegen Portland Trail Blazers). Finals MVP: Isiah Thomas
© Getty
1/25
1990: Detroit Pistons (4-1 gegen Portland Trail Blazers). Finals MVP: Isiah Thomas
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets.html
1991: Chicago Bulls (4-1 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
2/25
1991: Chicago Bulls (4-1 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=2.html
1992: Chicago Bulls (4-2 gegen Portland Trail Blazers). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
3/25
1992: Chicago Bulls (4-2 gegen Portland Trail Blazers). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=3.html
1993: Chicago Bulls (4-2 gegen Phoenix Suns). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
4/25
1993: Chicago Bulls (4-2 gegen Phoenix Suns). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=4.html
1994: Houston Rockets (4-3 gegen New York Knicks). Finals MVP: Hakeem Olajuwon
© Getty
5/25
1994: Houston Rockets (4-3 gegen New York Knicks). Finals MVP: Hakeem Olajuwon
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=5.html
1995: Houston Rockets (4-0 gegen Orlando Magic). Finals MVP: Hakeem Olajuwon
© Getty
6/25
1995: Houston Rockets (4-0 gegen Orlando Magic). Finals MVP: Hakeem Olajuwon
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=6.html
1996: Chicago Bulls (4-2 gegen Seattle Supersonics). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
7/25
1996: Chicago Bulls (4-2 gegen Seattle Supersonics). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=7.html
1997: Chicago Bulls (4-2 gegen Utah Jazz). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
8/25
1997: Chicago Bulls (4-2 gegen Utah Jazz). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=8.html
1998: Chicago Bulls (4-2 gegen Utah Jazz). Finals MVP: Michael Jordan
© Getty
9/25
1998: Chicago Bulls (4-2 gegen Utah Jazz). Finals MVP: Michael Jordan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=9.html
1999: San Antonio Spurs (4-1 gegen New York Knicks). Finals MVP: Tim Duncan
© Getty
10/25
1999: San Antonio Spurs (4-1 gegen New York Knicks). Finals MVP: Tim Duncan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=10.html
2000: L.A. Lakers (4-2 gegen Indiana Pacers). Finals MVP: Shaquille O'Neal
© Getty
11/25
2000: L.A. Lakers (4-2 gegen Indiana Pacers). Finals MVP: Shaquille O'Neal
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=11.html
2001: L.A. Lakers (4-1 gegen Philadelphia 76ers). Finals MVP: Shaquille O'Neal
© Getty
12/25
2001: L.A. Lakers (4-1 gegen Philadelphia 76ers). Finals MVP: Shaquille O'Neal
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=12.html
2002: L.A. Lakers (4-0 gegen New Jersey Nets). Finals MVP: Shaquille O'Neal
© Getty
13/25
2002: L.A. Lakers (4-0 gegen New Jersey Nets). Finals MVP: Shaquille O'Neal
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=13.html
2003: San Antonio Spurs (4-2 gegen New Jersey Nets). Finals MVP: Tim Duncan
© Getty
14/25
2003: San Antonio Spurs (4-2 gegen New Jersey Nets). Finals MVP: Tim Duncan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=14.html
2004: Detroit Pistons (4-1 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Chauncey Billups
© Getty
15/25
2004: Detroit Pistons (4-1 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Chauncey Billups
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=15.html
2005: San Antonio Spurs (4-3 gegen Detroit Pistons). Finals MVP: Tim Duncan
© Getty
16/25
2005: San Antonio Spurs (4-3 gegen Detroit Pistons). Finals MVP: Tim Duncan
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=16.html
2006: Miami Heat (4-2 gegen Dallas Mavericks). Finals MVP: Dwyane Wade
© Getty
17/25
2006: Miami Heat (4-2 gegen Dallas Mavericks). Finals MVP: Dwyane Wade
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=17.html
2007: San Antonio Spurs (4-0 gegen Cleveland Cavaliers). Finals MVP: Tony Parker
© Getty
18/25
2007: San Antonio Spurs (4-0 gegen Cleveland Cavaliers). Finals MVP: Tony Parker
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=18.html
2008: Boston Celtics (4-2 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Paul Pierce
© Getty
19/25
2008: Boston Celtics (4-2 gegen L.A. Lakers). Finals MVP: Paul Pierce
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=19.html
2009: L.A. Lakers (4-1 gegen Orlando Magic). Finals MVP: Kobe Bryant
© Getty
20/25
2009: L.A. Lakers (4-1 gegen Orlando Magic). Finals MVP: Kobe Bryant
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=20.html
2010: L.A. Lakers (4-3 gegen Boston Celtics). Finals MVP: Kobe Bryant
© Getty
21/25
2010: L.A. Lakers (4-3 gegen Boston Celtics). Finals MVP: Kobe Bryant
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=21.html
2011: Dallas Mavericks (4-2 gegen Miami Heat). Finals MVP: Dirk Nowitzki
© Getty
22/25
2011: Dallas Mavericks (4-2 gegen Miami Heat). Finals MVP: Dirk Nowitzki
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=22.html
2012: Miami Heat (4-1 gegen Oklahoma City Thunder). Finals MVP: LeBron James
© Getty
23/25
2012: Miami Heat (4-1 gegen Oklahoma City Thunder). Finals MVP: LeBron James
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=23.html
2013: Miami Heat (4-3 gegen San Antonio Spurs). Finals MVP: LeBron James
© Getty
24/25
2013: Miami Heat (4-3 gegen San Antonio Spurs). Finals MVP: LeBron James
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=24.html
2014: San Antonio Spurs (4-1 gegen Miami Heat). Finals-MVP: Kawhi Leonard
© getty
25/25
2014: San Antonio Spurs (4-1 gegen Miami Heat). Finals-MVP: Kawhi Leonard
/de/sport/diashows/nba-die-letzten-25-champions/basketball-nba-world-champions-chicago-bulls-la-lakers-detroit-pistons-san-antonio-spurs-houston-rockets,seite=25.html
 

Interview: Florian Regelmann

Diskutieren Drucken Startseite
NBA TV
Lieber User,
diese Videos sind in Deinem Land nicht verfügbar.
CF15B47CFEE66FCCE0440021281A8A86
/de/sport/ussport/nba/videoplayer.html
1u9yofmkocz9l18hnt308tv664
15708
Trend

Wer wird der kommende Rookie of the Year?

Andrew Wiggins
Jabari Parker
Aaron Gordon
Dante Exum
ein anderer Spieler

Ex-Leverkusen-Point-Guard Pritchard schwärmt von seinem Ex-Coach. Außerdem: Indianas Championship-Ambitionen, das traurige Oden-Kapitel und die Entlassung am Draft-Abend.

www.performgroup.com
SPOX.com is owned and powered by digital sports media company PERFORM and provides sports fans in Germany
with outstanding coverage of a variety of sports from all the most influential leagues.
Partner: mediasports
Seite bookmarken bei: