Suche...

Ohlbrecht wird D-League-Champion

Von SPOX
Sonntag, 28.04.2013 | 10:09 Uhr
Tim Ohlbrecht (r.) feiert mit seinen Rio Grande Valley Vipers die Meisterschaft in der D-League
© getty
Advertisement
NBA
Live
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Während den Houston Rockets gegen die Oklahoma City Thunder das frühe Playoff-Aus droht, feiert Tim Ohlbrecht den Meistertitel mit seinem D-League-Team. J.R. Smith wird gesperrt, die Lakers müssen Spiel vier ohne Metta World Peace und Steve Nash bestreiten.

Ohlbrecht wird D-League-Champion: Der Traum von einer NBA-Karriere ist vorerst auf Eis gelegt, dennoch muss sich Tim Ohlbrecht nicht grämen. Nach seiner Rückkehr in die D-League hat der Deutsche mit seinen Rio Grande Valley Vipers ordentlich für Furore gesorgt, am Samstag feierten die Vipers dank eines 102:91-Sieges über die Santa Cruz Warriors vorzeitig den Gewinn der Meisterschaft.

In der Best-of-Three-Serie sind die Texaner nach dem 112:101-Auftaktsieg uneinholbar mit 2-0 vorn. Ohlbrecht kam im zweiten Finalspiel von der Bank und verbuchte in knapp 25 Minuten 8 Punkte und 6 Rebounds. Topscorer der Vipers waren DJ Kennedy (27) und Glen Rice Jr. (25).

Für die Warriors kam Travis Leslie auf 16 Punkte und 13 Rebounds. Scott Machado, der in dieser Spielzeit bereits im Kader der Vipers und der Houston Rockets gestanden hatte, trug ebenfalls 16 Zähler bei.

Smith für ein Spiel gesperrt: Nach seinem unnötigen Ellenbogencheck gegen Jason Terry in Spiel drei wurde J.R. Smith für ein Spiel gesperrt. Damit verpasst der beste sechste Mann der Liga das möglicherweise entscheidende Spiel der Best-of-Seven-Serie gegen die Boston Celtics.

Beim Stand von 3-0 brauchen die New York Knicks nur noch einen Sieg, um in die Conference Semfinals einzuziehen. "Das war ziemlich dämlich von mir", gestand Smith seinen Fehler ein. Coach Mike Woodson warnte seinen Schützling, in Zukunft die Fassung zu wahren. Wie Woodson die frei gewordenen Minuten verteilen wird, wollte er nicht verraten.

Lakers ohne Nash und World Peace: Wollen die Lakers nicht am Montag in die Sommerferien gehen, müssen sie am Sonntagabend Spiel vier gegen die San Antonio Spurs gewinnen. Das müssen sie aber erneut mit einer Rumpftruppe versuchen.

Jodie Meeks (Knöchel) und Steve Blake (Adduktoren) standen bereits als Ausfälle fest, nun mussten auch Steve Nash (Adduktoren) und Metta World Peace (Knie) absagen. Die Starting Five dürfte damit so aussehen: Darius Morris, Andrew Goudelock, Earl Clark, Pau Gasol, und Dwight Howard.

Michael Jordan heiratet seine Yvette: Am Samstagabend ist der vielleicht beste Basketballer-Spieler aller Zeiten zum zweiten Mal in den Hafen der Ehe eingelaufen. In Palm Beach gaben sich der 50-Jährige und seine 35-jährige Partnerin Yvette Pietro das Ja-Wort.

Der Playoff-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung