News und Gerüchte

Cuban: Noch mindestens drei Jahre mit Dirk

Von SPOX
Mittwoch, 20.03.2013 | 12:33 Uhr
Dirk Nowitzki soll noch mindestens drei weitere Jahre die prägende Figur der Mavs bleiben
© getty
Advertisement
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
NCAA Division I FBS
Texas A&M -
Arkansas
NCAA Division I FBS
Boston College @ Clemson
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NCAA Division I FBS
Mississippi State @ Georgia
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington St
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Geht es nach Mavericks-Besitzer Mark Cuban, bleibt Dirk Nowitzki noch mindestens drei Jahre die prägende Figur in Dallas. Der Deutsche schränkt allerdings ein. Die New York Knicks müssen derweil die nächsten Rückschläge einstecken. Auch den Cleveland Cavaliers bleibt das Verletzungspech treu.

Nowitzki soll Franchise-Player bleiben: Mavericks-Besitzer Mark Cuban setzt noch immer große Hoffnungen in Dirk Nowitzki. Mindestens drei weitere Jahre soll der Würzburger die Mavs noch anführen. "Was wir momentan von Dirk sehen, ist das, was wir im kommenden Jahr und dem Jahr danach erwarten können, wenn er gesund bleibt", sagte Cuban und legte dann noch schnell nach: "Und das Jahr danach auch." Der Milliardär ging auf Nachfrage sogar noch weiter und sprach von "mindestens" drei Jahren.

Dirk Nowitzki im Interview: "Schwerstes Jahr meiner Karriere"

Der 34-Jährige Nowitzki blieb da etwas zurückhaltender. "Ich bin mir da noch nicht sicher. Wir werden einfach abwarten und sehen. Hoffentlich kann ich die Saison gut beenden und mich dann im Sommer ähnlich gut vorbereiten wie letztes Jahr. Und hoffentlich gibt es keinen Rückfall bei der Verletzung. Wir werden dann sehen, wie konstant ich in der nächsten Saison sein kann."

Vor ein paar Monaten sprach Nowitzki sogar davon, dass er sich auch vorstellen kann, zukünftig die Rolle als Superstar abzugeben und als Rollenspieler zu agieren. Dem widersprach Cuban energisch: "Ist Kevin Garnett ein Rollenspieler? Ist Tim Duncan ein Rollenspieler? Glaub ihr, dass Tim Duncan im nächsten Jahr ein Rollenspieler sein wird? Glaub ihr, dass Kevin Garnett im nächsten Jahr ein Rollenspieler sein wird? Und diese Jungs leben noch mehr von ihrer Athletik als Dirk."

Folge NBA.de bei Twitter und bekomme alle News - auch Dirk Nowitzki ist dabei!

Der Mavs-Besitzer sieht die Weiterentwicklungen in der Sportmedizin und der Ernährung dafür verantwortlich, dass die Veteranen im hohen Basketball-Alter immer noch zu Top-Leistungen fähig sind. "Es liegt einfach am Fortschritt, dass die Jungs länger fit bleiben. Die Ernährungs- und Regenerationswissenschaft ist einfach komplett anders als vor neun Jahren, als wir Steve Nash gehen ließen."

Chandler und Thomas fallen aus: Die Probleme im Frontcourt der Knicks werden immer größer. Jetzt fehlt auch Tyson Chandler mindestens eine Woche aufgrund einer Verletzung an der Wirbelsäule. Der Center setzte bereits zwei Spiele wegen von Knieproblemen aus.

Zu allem Überfluss verletzte sich auch Backup-Center Kurt Thomas. Der 40-Jährige hat erneute Probleme mit seinem rechten Fuß und fällt bis zu vier Wochen aus. Thomas hat einen chronischen Ermüdungsbruch, der ihm im Spiel gegen die Blazers wieder Probleme bereitete. Der Veteran biss aber noch zwei weitere Partien auf die Zähne und spielte gegen die Clippers (17 Minuten) und gegen Utah (27 Minuten). Jetzt geht es aber nicht mehr.

Zudem fallen Amar'e Stoudemire (Knie-OP) und Rasheed Wallace (Fußbruch) noch mindestens bis zum Ende der Regular Season aus. Somit verbleiben nur noch der gerade wiedergenese Marcus Camby und der angeschlagene Kenyon Martin (Knieprobleme) als Big Men im Roster.

Cavs-Pech geht weiter: Die Verletztenseuche bei den Cavaliers nimmt kein Ende. Nach Anderson Varejao (Muskelverletzung) und Kyrie Irving (Schulterverletzung) fällt auch Dion Waiters aus. Der Rookie, der schon längere Zeit über Knieprobleme klagt, musste die Partie gegen die Pacers vorzeitig beenden. Die Kernspintomographie ergab lose Knorpelteile im Knie. Waiters fehlt mindestens eine Woche, schlimmstenfalls droht sogar eine OP.

Luke Walton quält sich dagegen momentan mit einer Gesichtsverletzung durch die Spiele. Der Forward ist bereits der vierte Cavs-Spieler in dieser Saison, der mit einer Gesichtsmaske auflaufen muss. Ausgerechnet jetzt kommt Meister Miami Heat nach Cleveland. Die Heat sind seit 23 Spielen ungeschlagen und jagen die Rekordserie der Lakers (33 Siege).

Der NBA-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung