Suche...

Rose-Comeback: "Das weiß nur Gott"

Von SPOX
Freitag, 22.03.2013 | 09:07 Uhr
Derrick Rose riss sich am 28. April 2012 das Kreuzband und arbeitet an seinem Comeback
© getty
Advertisement
MLB
Rays @ Twins
MLB
All-Star Futures Game: USA -
World
MLB
Athletics @ Giants
MLB
Angels @ Dodgers
MLB
All-Star Game: National League -
American League
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
MLB
Astros @ Angels
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox

Bulls-Superstar Derrick Rose lässt den Zeitpunkt seines Comebacks weiter offen. Shawn Marion wird dagegen gegen die Boston Celtics wieder für die Dallas Mavericks auflaufen. Ein Anteilseigner der Golden State Warriors soll die Sacramento Kings übernehmen. Und: Für Brendan Haywood ist die Saison beendet.

Rose-Comeback weiter offen: Derrick Rose lässt seine Rückkehr aufs Feld weiter offen. "Es könnte morgen sein und ich fühle mich, als wenn ich das nächste Spiel spielen könnte, aber das weiß keiner außer Gott", sagte der Superstar der Bulls vor der Partie gegen die Blazers. Auf dem Parkett stand er wieder nicht. Dabei steht aus Sicht der Ärzte einem Comeback nichts mehr im Wege. Der MVP von 2011 riss sich im vergangenen April das Kreuzband und arbeitet seitdem an seiner Rückkehr.

"Ich bin nicht panisch oder so etwas. Wenn es normal läuft, glaube ich, dass ich ein besserer Spieler sein werde. Ich nehme mir nur Zeit. Ich bin einfach geduldig, bereite mich gewissenhaft vor, esse bewusst und nehme mir Pausen", erklärte Rose und räumte ein, dass er noch nicht komplett ohne Beschwerden ist: "Es ist immer noch dasselbe. Wenn ich mich aufwärme, merke ich, dass noch ein wenig die Stabilität im Knie fehlt. Wenn ich die Aktivität steigere, kommen die Schmerzen zurück. Ich kämpfe mich da durch."

Folge NBA.de bei Twitter und bekomme alle News - auch Dirk Nowitzki ist dabei!

Seine Teamkollegen unterstützen ihn beim Überwinden der mentalen Hürde. "Es ist großartig. Ich habe meine Teamkollegen hinter mir und sie sehen, wie hart ich im Training arbeite und ich sehe, wie hart sie für mich auf dem Platz kämpfen. Da will ich einfach noch härter arbeiten. Ich verspüre noch mehr den Willen, aufs Feld zurückzukehren, aber man muss alles in einem größeren Rahmen sehen", erklärte Rose:

"Ich will so schnell wie möglich zurückkommen, aber meine Gesundheit ist mein Faustpfand. Ich bin erst 24 Jahre alt und habe meine ganze Zukunft noch vor mir. Ich versuche einfach, mir die Zeit zu nehmen."

Marion ist wieder fit: Shawn Marion wird voraussichtlich am Freitag gegen die Boston Celtics in den Kader der Mavericks zurückkehren. Der Veteran verpasste die letzten acht Spiele aufgrund einer Verletzung an der linken Wade. "Ich fühle mich viel besser. Ich verspüre noch einen leichten Schmerz, aber der ist nicht stark genug, um mich auszubremsen. Ich bin in der Lage, wieder mehr zu machen und auch die Belastung zu steigern.", erklärte Marion nachdem Training am Donnerstag.

Der Small Forward wird dringend gebraucht. In den drei Niederlagen seit seiner Verletzung zogen die Mavs jeweils deutlich den Kürzeren unter den Brettern. Marions 7,9 Rebounds im Schnitt sind der Bestwert im Team der Mavericks.

Saisonaus für Haywood: Die Charlotte Bobcats müssen den Rest der Saison auf Center Brendan Haywood verzichten. Der Ex-Maverick leidet an einem Ermüdungsbruch im linken Fuß. Das bestätigte eine Kernspintomographie am Mittwoch. Haywood hatte bereits drei der letzten vier Bobcats-Partien aussetzen müssen.

Kaufangebot für Kings gestärkt: Mark Mastrov und Ron Burkle, die versuchen, die Kings in Sacramento zu halten, haben einen weiteren Bieter mit ins Boot geholt. Vivek Ranadive, Chef der Sofwarefirma TIBCO Software und Teilhaber der Golden State Warriors, soll das neue Gesicht der Gegenofferte werden und damit einen Verkauf nach Seattle verhindern.

Sollte das Angebot angenommen werden, müsste Ranadive seine Anteile an den Warriors allerdings abgeben. Die Teambesitzer der NBA entscheiden Mitte April über das Schicksal der Kings. Ranadive und Co. konkurrieren mit der Offerte von Hedge-Fond-Manager Chris Hansen und Microsoft-Geschäftsführer Steve Ballmer, die die Seattle Supersonics wiederbeleben wollen.

Der NBA-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung