Suche...

Bobcats-Forward hat Glück im Unglück

Kidd-Gilchrist erleidet Gehirnerschütterung

Von SPOX
Sonntag, 03.02.2013 | 13:01 Uhr
Michael Kidd-Gilchrist wurde im Draft 2012 an zweiter Stelle von den Charlotte Bobcats ausgewählt
© Getty
Advertisement
NBA
Celtics @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Warriors
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

Michael Kidd-Gilchrist hat sich nach seinem heftigen Zusammenstoß im Spiel seiner Charlotte Bobcats gegen die Houston Rockets nur eine Gehirnerschütterung zugezogen.

Der Zusammenstoß zwischen Michael Kidd-Gilchrist und Teamkollege Jeff Taylor ist aller Voraussicht nach glimpflich ausgegangen. Kidd-Gilchrist bekam bei der Niederlage der Charlotte Bobcats gegen die Houston Rockets das Knie von Taylor an den Hinterkopf und blieb minutenlang bewegungslos liegen.

Der Small Forward wurden mit einer Cervicalstütze abtransportiert und in ein Krankenhaus in Houston gebracht. Dort wurde Kidd-Gilchrist geröntgt und eine Computertomographie durchgeführt. Es wurden keine schwerwiegenden Verletzungen festgestellt. Dennoch musste der Rookie aufgrund einer Gehirnerschütterung über Nacht im Krankenhaus bleiben.

Taylor bestätigte, dass sein Teamkollege bereits auf dem Feld wieder ansprechbar war, konnte aber selber noch keinen Kontakt zu ihm aufnehmen.

Der NBA-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung