Suche...

Ohlbrecht lehnt Celtics-Offerte ab!

SID
Dienstag, 26.02.2013 | 04:12 Uhr
Wegen Knöchelproblemen stand Tim Ohlbrecht bisher erst einmal für die Rockets auf dem Parkett
© imago
Advertisement
NBA
Live
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder
NBA
Rockets @ Celtics
NBA
Rockets @ Wizards

Tim Ohlbrecht stand auf der Wunschliste der Boston Celtics und hätte den Sprung in die NBA schaffen können. Doch wie sein Berater bestätigt, hat der Deutsche das Angebot des Rekordmeisters abgelehnt.

Hintergrund: Ohlbrecht hat eine andere Option, wie SPOX am Samstag exklusiv erfuhr. In Kürze soll es eine Entscheidung geben.

Neben Ohlbrecht wurden bei den Celtics auch die Namen von Jerome Jordan, Shavlik Randolph, Louis Amundson und D.J. White genannt. Am Ende fiel die Entscheidung aber offenbar auf Ohlbrecht.

"Ich kann bestätigen, dass sie einen Zehn-Tages-Kontrakt angeboten haben. Wir haben entschieden, ihn abzulehnen", sagte sein Berater Tyler Glass der Nachrichtenagentur dpa am Freitag. Die Celtics wollen jetzt White verpflichten.

Die NBA bei SPOX - FOR FREE im LIVE-Stream: Der Zeitplan

Neben Superstar Dirk Nowitzki und Chris Kaman von den Dallas Mavericks wäre Ohlbrecht aktuell der dritte deutsche Profi in der stärksten Liga der Welt gewesen.

Ohlbrecht spielt seit dem vergangenen November in der Development League für die Rio Grande Valley Vipers, das Farm-Team der Houston Rockets. Für die Vipers hat der 2,10 m große Hüne 30 Spiele absolviert, davon 27 als Starter. Im Schnitt kommt der gebürtige Wuppertaler auf 13,3 Punkte und 7,3 Rebounds.

Über die Gründe für die Absage gab weder Ohlbrecht noch Glass Auskunft, auch zu einem möglichen Interesse anderer NBA-Klubs nahmen sie nicht Stellung.

Double-Double beim D-League-All-Star-Game

Im SPOX-Interview hatte Ohlbrecht kürzlich gesagt: "Ich bin froh, aus Deutschland raus zu sein, um hier ein neues Kapitel aufschlagen zu können. Ich hatte mehrere Angebote und hätte auch in Deutschland bleiben können. Doch ich wollte unbedingt einen Tapetenwechsel haben. Nachdem ich sieben Jahre lang in Deutschland gespielt habe, wollte ich etwas Neues, etwas Unbekanntes ausprobieren."

In der Bundesliga war Ohlbrecht zwischen 2006 und 2012 für die Brose Baskets Bamberg, Telekom Baskets Bonn und Frankfurt Skyliners aktiv. An der Seite von Nowitzki nahm er unter anderem an den Olympischen Spielen 2008 in Peking teil und bringt es aktuell auf 67 Länderspiele. Im Sommer will er mit dem Nationalteam bei der EM in Slowenien antreten.

Ohlbrecht hatte bereits 2010 einen Versuch unternommen, es in die NBA zu schaffen, wurde im Draft aber von keinem Klub ausgewählt.

Zuletzt machte er am vergangenen Wochenende beim All-Star-Game der NBA-Aufbauliga auf sich aufmerksam und erzielte beim 139:125 der "Prospects" gegen die "Futures" mit 12 Punkten und 12 Rebounds ein Double-Double. Ohlbrecht war von den Trainern der 16 D-League-Teams als einer der besten Akteure der Liga ins Aufgebot gewählt worden.

NBA: Ergebnisse und Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung