Suche...

NBA: News und Gerüchte

Melo und KG begraben Kriegsbeil

Von SPOX
Mittwoch, 09.01.2013 | 11:49 Uhr
Kevin Garnett und Carmelo Anthony haben ihren Streit aus der Welt geräumt
© Getty
Advertisement
NBA
Celtics @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Warriors
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers

Streit beendet: Carmelo Anthony und Kevin Garnett haben ein klärendes Telefonat geführt. Phil Jackson will angeblich nie wieder ein NBA-Team trainieren. John Wall steht vor dem Comeback für die Wizards. Und: Dwight Howard gibt Entwarnung.

Versöhnung zwischen Melo und KG: Die beiden Superstars haben nach ihrer Auseinandersetzung im Spiel am Montag zwischen den Knicks und den Celtics das Kriegsbeil begraben. "Ich wollte nur mit KG reden. Ich war der Meinung, dass wir das beide brauchten, um zu sehen, was eigentlich das Problem war. Es war kein heftiger Streit, nur ein paar Worte, die wichtig waren", berichtete Anthony nach dem Dienstag-Training.

Nachdem ein Aufeinandertreffen der beiden Streithähne nach dem Spiel am Teambus von Sicherheitskräften verhindert wurde, räumten Garnett und Melo die Sache per Telefon aus der Welt.

Ob beide Spieler nach ihrem Streit von der NBA suspendiert werden, ist noch nicht klar. Anthony hofft, dass er ohne Strafe davonkommt. "Für mich ist nichts passiert, dass eine Suspendierung rechtfertigen würde", sagte der Forward. Garnett wollte sich nicht erneut zu dem Vorfall äußern, spielte die Szene aber schon direkt nach Spielende am Montag runter.

Kein Interesse an Nets: Phil Jackson hat allen Gerüchten um eine Rückkehr auf NBA eine Absage erteilt. Der Erfolgscoach sagte: "Es ist nicht meine Absicht jemals wieder zu coachen."

Jackson gilt nach "ESPN"-Informationen als heißer Kandidat auf die Nachfolge von Avery Johnson bei den Brooklyn Nets, auch wenn Interimstrainer P.J. Carlesimo mit sechs Siegen aus sieben Spielen die Nets zurück in die Erfolgsspur gebracht hat.

Carlesimo schenkt der Aussage von Jackson daher auch keinen Glauben: "Die Aussage ist brüchiger als das Selbstvertrauen der Spieler. Ich glaube Phil nicht. Dafür kenne ich ihn zu lange."

Entwarnung bei Howard: Der Lakers-Center sagte vor der Niederlage gegen die Rockets, dass seine Schulterverletzung nicht so schlimm sei, wie zuerst kommuniziert wurde. Am Montag soll ein weiteres MRT über den Heilungsprozess Aufschluss geben.

Der Center gibt sich optimistisch, dass eine kurzfristige Rückkehr aufs Feld möglich ist. "Ich setze mir keinen Zeitplan, aber ich hoffe, dass ich in einer Woche zurück bin. Es hängt davon ab, ob ich die Schulter bei den Tests vernünftig belasten kann", sagte Howard.

Damit könnte der 27-Jährige am Dienstag im Heimspiel gegen die Milwaukee Bucks wieder auflaufen, würde aber die Spiele gegen San Antonio, OKC und Cleveland verpassen.

Teamkollege Pau Gasol wird nach seiner Gehirnerschütterung am Donnerstag ein weiteres Mal untersucht. Bei Jordan Hill (Hüftverletzung) wird erst in der kommenden Woche mit einer neuen Prognose für eine Rückkehr gerechnet.

Comeback von Wall naht: Wizards-Hoffnungsträger John Wall könnte am Samstag sein Saisondebüt für Washington geben. Teambesitzer Ted Leonsis berichtete, dass "es möglich, aber nicht sicher ist, dass wir das erste Mal in dieser Saison alle unsere Spieler dabei haben."

Die Wizards, die weiterhin die schlechteste Bilanz (5-28) aller Teams aufweisen, empfangen dann die Atlanta Hawks. Wall konnte aufgrund einer Knieverletzung in dieser Spielzeit noch keine Partie für die Hauptstädter bestreiten.

NBA: Der komplette Spielplan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung