Mittwoch, 27.06.2012

NBA: News und Gerüchte

Odom von den Mavs zu den Clippers?

Die Dallas Mavericks wollen Lamar Odom offenbar an die Los Angeles Clippers loswerden. Larry Bird ist nicht länger Teampräsident der Indiana Pacers. Ben Gordon wird ein Bobcat.

Lamar Odom spielte in der vergangenen Saison mit Dirk Nowitzki bei den Dallas Mavericks
© Getty
Lamar Odom spielte in der vergangenen Saison mit Dirk Nowitzki bei den Dallas Mavericks

Clippers wollen Odom: Offenbar sind die Los Angeles Clippers daran interessiert, Lamar Odom von den Dallas Mavericks zurück in die Heimat zu holen. Als Tauschobjekt bietet L.A. Guard Mo Williams an, an dem die Mavs allerdings kein Interesse haben.

Ihnen geht es ausschließlich darum, Odom von der Gehaltsliste zu bekommen. Er würde im Falle eines Verbleibs in Dallas in seinem letzten Vertragsjahr 2,4 Millionen Dollar bekommen.

Damit der Trade mit den Clippers zustande kommt, müsste also ein drittes Team ins Boot geholt werden, das Mo Williams haben möchte. Klappt das nicht, müsste Dallas Odom zum Free Agent machen. Eine sportliche Zukunft an der Seite von Dirk Nowitzki scheint auf jeden Fall ausgeschlossen.

Get Adobe Flash player

Ben Gordon nach Charlotte getradet: Ben Gordon wechselt von den Detroit Pistons zu den Charlotte Bobcats. Im Gegenzug erhalten die Pistons Corey Maggette. Zusätzlich zu Gordon bekommen die Bobcats zudem einen Erstrunden-Draft-Pick für die Saison 2013.

Der Trade verschafft den Pistons Luft in Sachen Salary Cap, da Maggette im letzten Jahr seines Vertrags nur 10,9 Millionen Dollar bekommt, während Gordon für die letzten beiden Jahre seines Kontrakts noch 25,6 Millionen zustehen.

Die Bobcats bekommen in Gordon den Shooter von draußen, den sie dringend brauchen. Diese Schwäche im Team hatte der neue Coach Mike Dunlap schon früh ausgemacht. "Die Fähigkeit, Dreier zu treffen, ist wirklich wichtig, denn sie ermöglicht es dir, über die Innenbahn zu spielen", sagte Dunlap. "Wenn du keine Dreierschützen hast, wird es in der Mitte zu eng."

Saftige Geldstrafe für Stoudemire: Amare Stoudemire kommt seine Beleidigung eines Fans via Twitter teuer zu stehen. Die NBA hat dem Star der New York Knicks eine Geldstrafe von 50.000 Dollar aufgebrummt.

Stoudemire war von dem Fan kritisiert worden und hatte diesen daraufhin übel beleidigt. Dafür hatte er sich bereits am Montag offiziell entschuldigt, was ihn jedoch nicht vor der Strafe bewahrte.

Bird bei den Pacers entlassen: Larry Birds Tage als Teampräsident der Indiana Pacers sind gezählt. Nachdem David Murray am Dienstag als General Manager zurückgetreten ist, war am Mittwoch Bird an der Reihe. "Ich denke, es ist an der Zeit zu gehen", sagte Bird. Als Begründung nannte er unter anderem gesundheitliche Probleme.

Bird wurde nach der erfolgreichen Saison der Pacers zum Teampräsidenten des Jahres gewählt.

Junge Garde wird zu Cover-Stars: Zum Schluss noch eine Meldung für alle Spielkonsolen-Freaks. Das Cover von "NBA2K13" werden Kevin Durant, Blake Griffin und Derrick Rose zieren. Sie werden damit direkte Nachfolger der Legenden Michael Jordan, Magic Johnson und Larry Bird.

Das Spiel kommt am 5. Oktober 2012 auf den Markt.

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.