Freitag, 04.05.2012

NBA-Playoffs

3-0! Heat kurz vor dem Sweep

Die Miami Heat gewinnen Spiel 3 bei den New York Knicks und bauen ihrer Führung in der Best-of-seven-Serie damit auf 3-0 aus. Im letzten Viertel dreht LeBron James auf und führt Miami zum Sieg.

Dwyane Wade und die Heat haben gegen Carmelo Anthonys Knicks alles im Griff
© Getty
Dwyane Wade und die Heat haben gegen Carmelo Anthonys Knicks alles im Griff

New York Knicks - Miami Heat 70:87 - Serie: 0-3

Die Knicks führten zur Pause mit 40:36, auch nach dem dritten Viertel war die Partie im Madison Square Garden noch total offen. 58:56 Miami. Es war ein hässliches Spiel. Doch dann kam das letzte Viertel. Es kam LeBron James.

Der Heat-Superstar saß wegen Foul-Problemen im dritten Viertel die meiste Zeit auf der Bank, übernahm dann aber gleich zu Beginn des Schlussviertels mit 8 schnellen Punkten das Kommando. James erzielte in den letzten 12 Minuten 17 Punkte und lieferte am Ende 32 Punkte (9/21 FG, 12/13 FT), 8 Rebounds, 5 Assists und 2 Steals.

Seine 8 Turnover sollen auch nicht unerwähnt bleiben, aber das Spiel war insgesamt ein Festival an Ballverlusten (Miami: 19. NY: 20). Dwyane Wade verbuchte 20 Punkte, 4 Rebounds, 4 Assists und 5 Steals. Mario Chalmers steuerte 19 Zähler (5/8 Dreier) zum Sieg bei.

Die Heat schossen zwar am Ende auch nur 42,6 Prozent aus dem Feld, sie verloren das Duell an den Brettern (14:7 Offensiv-Rebounds Knicks), aber ihrer Defense hielt die Knicks bei einer schlichtweg erbärmlichen Trefferquote von 31,9 Prozent.

Und: Miami schlug New York mit den eigenen Waffen. Während die Heat von Downtown gut trafen (11/29), mal abgesehen von Shane Battier (0/6), ging bei den Knicks von der Dreierlinie nichts (4/20). Steve Novak, seines Zeichens der beste Dreierschütze der NBA, ersetzte den verletzten Amare Stoudemire in der Starting Five.

Dieser Move ging aber komplett nach hinten los. Novak nahm im ganzen Spiel nur einen Dreier und beendete die Partie mit 0 Punkten! J.R. Smith (5/18, 0/5 Dreier, 12 Punkte) war ebenfalls kein Faktor. Carmelo Anthony sammelte 22 Punkte (7/23) und 8 Rebounds, war aber weit weg von der Monster-Performance, die die Knicks von ihm gebraucht hätten. Defensive Player of the Year Tyson Chandler legte mit 10 Punkten und 15 Rebounds ein Double-Double auf.

Ohne Stoudemire, Jeremy Lin und Iman Shumpert machten die Knicks in Halbzeit zwei gerade mal acht Field Goals. New York kassierte seine 13. Playoff-Niederlage in Folge und stellte damit einen neuen Postseason-Negativrekord auf. Zuvor hatte Memphis (2004-2006) diesen Rekord gehalten.

Der letzte Playoff-Sieg der Knicks? 29. April 2001 in Spiel 3 einer Best-of-five-Serie gegen Toronto. Spiel 4 gegen Miami findet am Sonntag wieder im Garden statt. Dann könnte es bereits heißen: Sweep-Time!

NBA: Der komplette Playoff-Spielplan

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Reift Harrison Barnes in Dallas zum All-Star?

Ja
Nein
Frühestens 2017

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.